Noch keine Abbildung vorhanden
In Kürze lieferbar

Landgemeinde Friedewalde: Eine Geschichte aus Schlesien 1237–1946

Geschichtswissenschaftliche Studien, Band 7

Hamburg , 708 Seiten

ISBN 978-3-339-12640-5 (Print)
ISBN 978-3-339-12641-2 (eBook)

Zum Inhalt

Die deutsche Landgemeinde Friedewalde, gelegen unweit von Neisse im einstigen geistlichen Fürstentum des Bischofs von Breslau, wurde in den ersten Nachkriegsjahren ausgelöscht. Sie konnte auf eine Geschichte von mehr als sieben Jahrhunderten zurückblicken, die wesentlichen Stationen ihres Werdens und ihr sich wandelnder Charakter sind festgehalten in vielen Zeugnissen.

Die Auswertung nicht nur der Akten des Fürstentums und der Kreisregierung, sondern auch der Pfarrmatrikeln und der Lastenausgleichsakten gibt diesem Buch seine besondere Note und macht Themen möglich wie Müttersterblichkeit im 18. Jahrhundert oder Machtergreifung auf dem Lande. Das Buch schließt sich dem Werk Im schlesischen Friedewalde an, eine Übersicht der Einwohnerschaft am Rande des Untergangs, 2007 veröffentlicht.

Zum Autor

Nach dem Kriege fand der Verfasser, geborener Schlesier, eine anregende und hilfreiche Umgebung im fränkischen Bayern. Er promovierte in mittelalterlicher Geschichte an der Universität Würzburg. Seit 1958 lebt er in den USA, bis zu seiner Emeritierung 1997 als Professor für Geschichte an der Seton Hall University in South Orange im Staate New Jersey.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲