Doktorarbeit: Interkulturelle Kompetenz im Kontext einer erfolgreichen Auslandsentsendung

Interkulturelle Kompetenz im Kontext einer erfolgreichen Auslandsentsendung

Buch beschaffeneBook-Anfrage

Schriftenreihe innovative betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis, Band 554

Hamburg , 532 Seiten

ISBN 978-3-339-12582-8 (Print) |ISBN 978-3-339-12583-5 (eBook)

Zum Inhalt englishenglish

Das Phänomen Globalisierung kann unbestritten als eines der zentralen Entwicklungsmerkmale unserer Gesellschaft im 21. Jahrhundert bezeichnet werden. Wir bewegen uns in transnationalen Kultur- und Wirtschaftsräumen und das Aufeinandertreffen unterschiedlich kulturell geprägter Individuen zeichnet unsere Arbeits- und Lebenswelt aus. Für Unternehmen gehen hiermit tiefgreifende und nachhaltige Veränderungen in ihrer strategischen Ausrichtung und Struktur einher. Wirtschaftlicher Erfolg entwickelt sich zunehmend unter der Bedingung aussichtsreicher interkultureller Zusammenarbeit und ist eng damit verknüpft, dass Beschäftigte die erforderlichen Kompetenzen aufweisen, um sich adäquat und effektiv in einem fremdkulturellen Umfeld bewegen zu können. Angesichts der Geschwindigkeit der wirtschaftlichen Entwicklung in den vergangenen Jahrzehnten ist allerdings häufig zu beobachten, dass den Herausforderungen internationaler Zusammenarbeit nicht die erforderliche interkulturelle Handlungskompetenz bei den Akteuren gegenübersteht. Verschärft stellt sich diese Problematik im Kontext beruflicher Auslandsentsendungen dar. Diese sind für Unternehmen sehr kostenintensiv und gehen, angesichts der hohen Investitionen, mit großen Erwartungen an Erfolg einher. Zugleich sind die Anforderungen, die mit einer Auslandsentsendung verbunden sind, ausgesprochen vielschichtig. Der Mitarbeiter steht vor der Herausforderung, sich privat und beruflich in ein neues, komplexes Kultursystem einzugliedern und gleichzeitig eine häufig sehr verantwortungsvolle fachliche Aufgabe erfolgreich zu bewältigen. Nicht selten sind Expatriates vor allem mit den qualitativen Anforderungen einer Auslandsentsendung überfordert. Im Extremfall erfolgt ein vorzeitiger Abbruch, der nicht nur für das Unternehmen kostenintensiv ist, sondern häufig auch die Karriereperspektiven des Mitarbeiters einschränkt.

In der Konsequenz kommt hier einer strukturierten internationalen Eignungsdiagnostik und einer an den Anforderungen ausgerichteten interkulturellen Vorbereitung bzw. Begleitung des Auslandseinsatzes große Bedeutung zu. An diesem Punkt setzt diese Untersuchung an. Ihre Zielsetzung ist es, ausgewählte Zusammenhänge und Wechselwirkungen zwischen Erfolgsprädiktoren und Erfolgsgrößen von Auslandsentsendungen in der Zielgruppe deutscher Expatriates der Automobil- und Zulieferindustrie zu analysieren. Die bisherigen Forschungsergebnisse zu interkultureller Kompetenz und Auslandserfolg werden zielgerichtet erweitert und es können Handlungsempfehlungen für die internationale Personalauswahl und -entwicklung formuliert werden.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.