Druckkostenzuschuss | Dissertation drucken | Wissenschaftsverlag | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap
Ihre Dissertation im Verlag Dr. Kovač
Seit 35 Jahren Dissertationen: Verlag Dr. Kovač
Dissertation: Die Grenzen der Eingriffs­ermächtigung des § 81a StPO

Die Grenzen der Eingriffs­ermächtigung des § 81a StPO

Schriften zum Straf­prozess­recht, Band 12

Hamburg 2016, 452 Seiten
ISBN 978-3-8300-9014-4

Rezension

, 3/2016

» [... nützliche] Dissertation, die in einer kritischen Auseinandersetzung mit der bestehenden Rechtslage und ausführlicher Erörterung der mit der Auslegung des § 81a StPO im einzelnen verbundenen Schwierigkeiten einen reichhaltigen Fundus an Literatur und Rechtsprechung zum Thema liefert und darüber hinaus den kritischen Blick auf den praktischen Umgang mit der Norm schärft. «

Beschuldigter, Blutentnahme, Brechmittel, Eingriffsermächtigung, Körperlicher Eingriff, Körperliche Untersuchung, Rechtsvergleich, Strafprozessrecht, § 81 StPO

Zum Inhalt

deutsch | english

Das Buch verdeutlicht, welche Bedeutung § 81a StPO im Strafverfahrens­recht und hierbei im speziellen im Teilbereich der körperlichen Unter­suchung zur Schaffung eines objektiven Personalbeweises hat. Insbesondere unter Berücksichtigung des medizinischen Fortschrittes, des Wandels im Rahmen der verfassungsrechtlichen Auslegung und Gewährleistung der Beschuldigtenrechte wird aufgezeigt, dass auch bei scheinbar abschließend untersuchten Eingriffsermächtigungen eine fortwährende Erörterung der einzelnen Voraussetzungen und Probleme angezeigt ist. Nur durch die kontinuierliche Problematisierung und Hinterfragung der tatbestandlichen Grenzen ist eine an die Rechts­wirklichkeit angepasste und zweckorientierte Wahrnehmung der staatlichen Eingriffskompetenzen unter hinreichender Beachtung der Beschuldigten­rechte möglich. Hierbei zeugen insbesondere die im Rahmen der Analyse aufgeworfenen Fragen und de lege lata ungelöste Rechtsprobleme von der anhaltenden Aktualität und Relevanz des Themas. Ohne stetige Fortentwicklung – und erforderlichenfalls Anpassung – des geschriebenen Rechts ist eine sachgerechte Lösung aktueller Konfliktsituationen kaum möglich. So zeigen auch die Probleme um die Komplexe des Emetika­einsatzes und der Anordnungskompetenz im Rahmen der Blutentnahme, welchen Schwierigkeiten sich der Rechtsanwender ausgesetzt sieht, sobald die Rechtsentwicklung mit der tatsächlichen Entwicklung der Kriminalität nicht mehr Schritt hält. Im Übrigen wird deutlich, dass auch die Kommentarliteratur den medizinischen und anderweitigen Fortschritt nicht immer ausreichend berücksichtigt und daher stets kritisch zu würdigen ist. Um dem abzuhelfen, liefert das Buch erstmals einen erschöpfenden wissenschaftlichen Überblick über die Untersuchungsmethoden unter Berücksichtigung der aktuellen medizinischen Entwicklung und stellt die bei § 81a StPO in Betracht kommenden Anwendungsbereiche anschaulich und ausführlich dar.

Link des Autors

Sozietät Gleiss Lutz - RA Thomas Kreuz

    

Sie wollen Ihre Dissertation veröffentlichen?

nach oben

Buch beschaffen
Autor/in werden

Weiteres Buch des Autors:

Forschungsarbeit: Enthaftung des Geschäftsleiters einer Kapital­gesellschaft durch Rechtsrat

Enthaftung des Geschäftsleiters einer Kapital­gesellschaft durch Rechtsrat


Hamburg 2015, ISBN 978-3-8300-8276-7