Forschungsarbeit: Das Spätwerk seiner Malerei

Das Spätwerk seiner Malerei

aus Anlass seines hundertsten Geburtstags

Lebenserinnerungen, Band 73

Hamburg 2012, 306 Seiten
ISBN 978-3-8300-6424-4 (Print), ISBN 978-3-339-06424-0 (eBook)

Hans Meyers, Künstler, Kunst, Kunstpädagoge, Maler, Malerei, Spätwerk

Zum Inhalt

„Im Unterschied zu vielen anderen Kunstpädagogen hat Hans Meyers nie aufgehört, sich selbst künstlerisch zu betätigen. Wenn ich Hans Meyers in seinem kleinen Atelier im Senioren-Wohnsitz Ratzeburg gegenübersitze und die zahlreichen neuen Bilder bestaune, die hier regelmäßig seit unserem jeweils letzten Treffen, das stets nur wenige Wochen zurückliegt, entstanden sind, kommt mir immer Albrecht Dürers Formulierung in den Sinn, ein guter Maler müsse ‘inwendig voller Figur‘ sein. Hans Meyers ist wie kein anderer Maler, den ich kenne, inwendig voller Bilder, und dieser Fundus scheint noch lange nicht erschöpft. So stellt er sich jeden Tag von Neuem der Herausforderung, seinen ‘Bildgedanken‘ die ihnen angemessene Form zu geben, und er ist immer wieder neugierig darauf, welchen Weg der Malprozess nehmen wird, der wie ein Abenteuer vor ihm liegt. Das scheint ihn jung zu halten. Jedenfalls ist ihm die Malerei darüber wohl inzwischen längst zum wichtigsten ‘Lebensmittel‘ geworden.

Die in diesem Buch gezeigten Bilder der letzten Jahre lassen uns daran in wunderbarer Vielfalt Anteil nehmen.“

Wolfgang Legler



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben