Lebenserinnerung: Blick zurück

Blick zurück

Das Jahrhundert - Fragwürdigkeiten, Stellungnahmen - und die Kunst.
Hardcover mit Schutzumschlag

2. veränderte Auflage

Hardcover mit Schutzumschlag
Mit zahlreichen teils farbigen Abbildungen

Lebenserinnerungen, Band 14

Hamburg 2002, 278 Seiten
ISBN 978-3-8300-0024-2 (Print), ISBN 978-3-339-00024-8 (eBook)

20. Jahrhundert, Autobiografie, Bildende Kunst, Erinnerungen, freischaffender Künstler, Lebenserinnerungen, Malerei, Universität Frankfurt, zeitgenössische Kunst

Zum Inhalt

Hans Meyers ist Künstler und Universitätspädagoge. Aus beiden Perspektiven schildert er seine Erfahrungen und Erlebnisse aus den vergangenen Jahrzehnten. Dem Leser werden durch die lebendige Sprache Hans Meyers’ Erinnerungen und Gedanken zu den verschiedensten Ereignissen dieses Jahrhunderts auf besonders ansprechende Weise nahegebracht.

Der Autor beschreibt in seinem Buch den Kampf gegen Zumutungen auf den Gebieten der eigenen Lebensführung, er plädiert für berufliche Verantwortung sowie freie, individuelle künstlerische Produktion und Entfaltung. Das Buch beinhaltet darüber hinaus Reflexionen zur Kunstforschung, Kunstlehre und zeitgenössischen Kunst.

Bis ins hohe Alter ist der Autor als Maler aktiv. Ein „Atelierbericht“ und viele farbige Abbildungen ermöglichen dem Leser einen Einblick in die künstlerische Arbeit von Hans Meyers.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben