Forschungsarbeit: Denkstile in der naturwissenschaftlich-technischen Fachkommunikation

Denkstile in der naturwissenschaftlich-technischen Fachkommunikation

Eine kontrastive Analyse von deutschen und angloamerikanischen Hochschullehrbüchern der Werkstoffkunde

Angewandte Linguistik aus interdisziplinärer Sicht, Band 1

Hamburg 2006, 206 Seiten
ISBN 978-3-8300-2245-9 (Print & eBook)

Denkstilforschung, Fachkommunikation, Fachsprache, Fachsprachenforschung, Fachstil, Fachtextlinguistik, Sprachwissenschaft

Zum Inhalt

Seit der Mitte der achtziger Jahre des 20. Jahrhunderts zeichnet sich in der Sprachwissenschaft im Allgemeinen und in der Angewandten Linguistik im Besonderen eine interdisziplinäre Orientierung ab, welche u.a. auch die Fachsprachenforschung und Übersetzungswissenschaft vor neue methodologische und methodische Herausforderungen stellt.

So wurden bereits zu Beginn der 90er Jahre im Zuge der zunehmenden Internationalisierung der Fachkommunikation eine Neuorientierung der Fachsprachenforschung hin zu einer interdisziplinär orientierten Fachtextpragmatik laut, die mit neu gewonnen Erkenntnissen zu einem ungehinderten interkulturellen Wissenschaftsaustausch beitragen sollte.

Heute, auf dem Höhepunkt der Globalisierung und der damit einhergehenden weltweiten Verflechtung von Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft, sind diese Forderungen aktueller denn je. Kulturspezifische Darstellungsformen und Textmuster sind dabei von besonderem Interesse, können sie doch bei Unkenntnis oder Nichtbeachtung zu Hindernissen für die internationale Fachkommunikation werden.

Das Buch Denkstile in der naturwissenschaftlich-technischen Fachkommunikation ordnet sich in diesen vielschichtigen erkenntnistheoretischen Kontext ein und erhält dadurch ein hohes Maß an konzeptioneller Aktualität und Praxisrelevanz. Die Autorin versteht es auf prägnante Weise, den aktuellen Forschungsstand der interdisziplinären Fachsprachenforschung, der (kontrastiven) Fachtextlinguistik und der Denkstilforschung für interessierte Leser verständlich darzulegen.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben