Doktorarbeit: Adenauers deutschlandpolitische Geheimkonzepte während der zweiten Berlin-Krise, 1958-1962

Adenauers deutschlandpolitische Geheimkonzepte während der zweiten Berlin-Krise, 1958-1962

Eine Studie aus den Akten der westlichen Diplomatie

Studien zur Zeitgeschichte, Band 31

Hamburg , 290 Seiten

ISBN 978-3-8300-0960-3 (Print)

Rezension

Bis heute ist einer breiteren Öffentlichkeit kaum bekannt, daß im Schreibtisch des ersten Kanzlers schon seit Ende der fünfziger Jahre radikale Konzepte einer zukünftigen Deutschlandpolitik ruhten, die bei der eigenen Parteiklientel und Wählerschaft stärksten Widerspruch hervorgerufen hätten.
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 21. November 2003

Zum Inhalt

Während der zweiten Berlin-Krise (1958-1962) deutete Bundeskanzler Konrad Adenauer mehrfach streng vertraulich seine Bereitschaft an, die DDR unter bestimmten Umständen anzuerkennen. Dies hätte nicht weniger als den Bruch der offiziellen Bonner Deutschlandpolitik auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges in Europa bedeutet. In der Geschichtswissenschaft ist die Bewertung der Geheimkonzepte Adenauers wegen der dürftigen deutschen Quellenlage bis heute umstritten. Die vorliegende Studie wertet erstmals die neuerdings zugänglich gewordenen Akten der westlichen Diplomatie aus. Was wußten Briten, Amerikaner und Franzosen von Überlegungen und Initiativen wie der Österreich-Lösung, dem Globke-Plan, dem Burgfriedensangebot oder dem Stillhalteplan? Wie beurteilten und beeinflußten die Westmächte, die aufgrund ihrer Vorbehaltsrechte in bezug auf Berlin und Deutschland als Ganzes für eine völkerrechtlich verbindliche Regelung der deutschen Frage zuständig waren, Adenauers Geheimkonzepte? Welche Folgen hatten sie für die Politik und den Zusammenhalt des Westens? Die vorliegende Arbeit, eine bei Klaus Hildebrand in Bonn entstandene Dissertation, leistet einen wertvollen Beitrag zur Erforschung bislang unbeachtet gebliebener Aspekte des politischen Wirkens Adenauers, der Berlin- und Deutschlandpolitik sowie der Diplomatiegeschichte des Kalten Krieges.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

  Nach oben ▲