Doktorarbeit: Klios Blick

Klios Blick

Genderperspektiven in der Nueva Novela Histórica

POETICA – Schriften zur Literaturwissenschaft, Band 60

Hamburg , 244 Seiten

ISBN 978-3-8300-0455-4 (Print)

Zum Inhalt

Aus der Verknüpfung der postmodernen Geschichtsphilosophie mit den Erkenntnissen der gender studies ergeben sich die zentralen Fragestellungen dieser Arbeit:

  • 1. Was sind die Unterschiede oder auch die Gemeinsamkeiten des historiographischen und des literarischen Diskurses?
  • 2. Wird die Geschichte im historischen Roman neu geschrieben? Und in wie weit wird Geschlechterdifferenz in die historische Erzählung eingeschrieben?
  • 3. Werden Männer und Frauen im historischen Roman der Postmoderne unterschiedlich historisch beschrieben? Gibt es ein männlich oder weiblich konnotiertes Geschichtsbild?
  • 4. Genügt es, die männlich verzerrte Geschichtsinterpretation zu korrigieren, oder bedarf es einer grundlegenden Veränderung in der historischen Betrachtung?
  • 5. Existiert ein Unterschied der Beschreibung historischer Frauen von männlichen oder weiblichen Autoren?

Das Wissen von der Vergangenheit ist das kulturspezifische Produkt einer Geschichtsschreibung, die aus einer Fülle des vergangenen Geschehens auswählt, ein- und zuordnet und interpretiert. In dieser aufgezeichneten Geschichte wurden Frauen übergangen oder nur als Randerscheinungen behandelt.
In dieser Untersuchung soll es gerade um diese Randerscheinungen gehen, also um Frauen, die zwar das Interesse der Historiker auf sich ziehen konnten, gleichzeitig aber auch mit den Augen einer patriarchalischen Werteordnung gesehen wurden.

Die Darstellung der Frau/en im (post-)modernen historischen Roman in Lateinamerika und Spanien soll anhand der Beispiele der Romane von Lourdes Ortiz (Urraca), Fernando del Paso (Noticias del Imperio), Mercedes Valdivieso (Maldita yo entre las mujeres), Tomás Eloy Martínez (Santa Evita) und Brianda Domecq (La insólita historia de la Santa de Cabora) untersucht werden.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

  Nach oben ▲