Forschungsarbeit: Statistik für Sportstudierende

Statistik für Sportstudierende

Mit Anweisungen zum Gebrauch von SPSS

Schriften zur Sportwissenschaft, Band 159

Hamburg , 192 Seiten

ISBN 978-3-339-12274-2 (Print)
ISBN 978-3-339-12275-9 (eBook)

Zum Inhalt

Vorlesungen, Übungen und Seminare in ‚Statistik‘ sind Studienfächer der Institute für Sportwissenschaft. Zur erfolgreichen Teilnahme an Veranstaltungen, vor allem aber für Examensarbeiten, werden Kenntnisse der Datenverarbeitung benötigt. Allerdings variiert die Zahl der entsprechenden Angebote und damit der Wissensstand erheblich. Hinzu kommt, dass manche Sportstudierende a priori eine negative Einstellung zu ‚Statistik‘ haben. Sie überschätzen die zum Verständnis benötigten mathematischen Kenntnisse.

Das Buch ist so konzipiert, dass das bis zum Abitur erworbene Wissen völlig ausreicht. Zahlreiche Beispiele illustrieren, wie vielseitig die Statistik zu gelungenen Prüfungen beitragen kann.

Jede statistische Auswertung beginnt mit der Beschreibung der Daten. Die erfolgt mit Häufigkeitsverteilungen und statistischen Kennziffern, den Werten der zentralen Tendenz und der Streuung. Exemplarisch werden Varianz und Standardabweichung berechnet und interpretiert. Einfacher als die eigene Berechnung ist die Nutzung von spezieller Software, wie z. B. SPSS. Dateneingabe und Programmaufruf sowie die Nutzung der Programme werden jeweils ausführlich erklärt. Gezeigt wird u. a., welche Tafeln wie ausgefüllt werden. Der Ausdruck mit den Ergebnissen ermöglicht deren fachliche Interpretation.

Die ‚schließende Statistik‘ beginnt mit der Beschreibung von Hypothesen. Stichprobenfehler und Irrtumswahrscheinlichkeit warnen vor unkritischen Verallgemeinerungen. Anschließend werden die Korrelationsanalysen für intervall-, ordinal- und nominalskalierte Daten besprochen und die Ergebnisse interpretiert. Gleiches gilt für einfache und multiple Regressionsanalysen.

Den größten Teil des Buches nehmen die Tests von Unterschiedshypothesen ein: Tests der Homogenität der Varianzen, Ausreißertests, t-Tests der Unterschiede zwischen abhängigen bzw. unabhängigen Stichproben sowie ein- und mehrfaktorielle Varianzanalysen mit und ohne Messwiederholung. Berücksichtigt werden auch die entsprechenden parameterfreien Tests.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲