: Russische Verben zur Kennzeichnung von Bewegungen und ihr Gebrauch in medizinischen und gesellschaftlichen Texten

Russische Verben zur Kennzeichnung von Bewegungen und ihr Gebrauch in medizinischen und gesellschaftlichen Texten

PHILOLOGIA – Sprachwissenschaftliche Forschungsergebnisse, Band 3

Hamburg , 145 Seiten

ISBN 978-3-86064-118-7 (Print)

Zum Inhalt

Obwohl in den letzten Jahren immer wieder Veröffentlichungen zur Semantik und Morphologie der lexikalisch-semantischen Gruppe der Verben der Bewegung erschienen, kann nicht von einer umfassenden Untersuchung dieser sprachlichen Erscheinung gesprochen werden. Die vorhandenen Arbeiten beschäftigen sich fast ausschließlich mit dem Problem der Determiniertheit-Indeterminiertheit und der Bestimmung des Bestandes der lexikalisch-semantischen Gruppe der Verben der Bewegung.

Gegenwärtig orientieren sich die sprachwissenschaftlichen Forschungen mehrheitlich am Tätigkeitsaspekt der Sprache. Dabei konzentrieren sie sich auf die Textsorte als texttypologische Einheit, wobei Kategorien wie Sprachhandlungstyp, kommunikative Aufgabenstellung, Kommunikationsaufgabe, Kommunikationsbereich und Funktionalstil gehören. Auch diese Studie untersucht das Funktionieren der lexikalisch-semantischen Gruppe der Verben der Bewegung in verschiedenen Funktionalstilen, Fachsprachen und Textsorten. Funktional angelegte Forschungen sind jedoch immer auch mit dem Systemaspekt der Sprache verbunden, weshalb sich die Untersuchung an der Dialektik von System- und Tätigkeitsaspekt orientiert, die der Systematisierung des Gebrauchs der Verben der Bewegung in verschiedenen Textsorten dient. Dabei werden diese Verben nicht nur unter dem Aspekt des Gebrauchs in ihrer Hauptbedeutung beschrieben, sondern in ihrer semantischen Vielfalt dargestellt.

Denn in der praktischen Sprachausübung ist es unumgänglich, nicht nur Haupt- und Nebenbedeutung, sondern auch übertragene Bedeutungen zu erkennen und zu verstehen. Es ist für den Russisch Lernenden von Wichtigkeit, die Verben der Bewegung nicht nur richtig in Alltagsthemen verwenden zu können, sondern, um russischsprachige Fachliteratur zu verstehen, selbst mit Vorträgen aufzutreten und Dolmetscharbeiten zu bewältigen, muss er mit der Spezifik des Gebrauchs der Verben in Fachtexten vertraut sein. Deshalb werden, ausgehend von den Verben, die in ihrer Semantik das Sem „Bewegung“ enthalten, auch solche Verben untersucht, die ursprünglich ein Verb der Bewegung waren, aber durch Präfigierung bzw. Sinnübertragung diese Bedeutung verloren haben.

Die Untersuchung basiert auf Fachtexten der Medizin und der Geisteswissenschaften. Dabei finden verschiedene Funktionalstile und verschiedene Textsorten Beachtung. Die Fachsprache der Medizin ist durch den wissenschaftlichen Funktionalstil und die Textsorten „wissenschaftlicher Artikel“, „Monographie“ und „Krankengeschichte“ vertreten. Für den Bereich der Geisteswissenschaften werden die Textsorten „wissenschaftlicher Artikel“ (wissenschaftlicher Funktionalstil), „Rede“ und „Kurzmeldung“ (Funktionalstil der Publizistik) in die Analyse einbezogen.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲