Doktorarbeit: Ökonomische Nutzung regenerativer Ressourcensysteme

Ökonomische Nutzung regenerativer Ressourcensysteme

Schriftenreihe volkswirtschaftliche Forschungsergebnisse, Band 102

Hamburg 2005, 232 Seiten
ISBN 978-3-8300-1613-7 (Print & eBook)

Fischfang, Multispezies-Systeme, Optimale Steuerungstheorie, Regeneration, Ressourcen, Systemoptimierung, Unelastischer Kapitalstock, Volkswirtschaftslehre

Zum Inhalt

Der kontrollierte Eingriff in ein Ökosystem geschieht bis heute überwiegend auf der Basis von Einspezies-Modellen. Der in der Agenda 21 formulierten Forderung nach einer „besonderen Berücksichtigung ökologischer Interdependenzen“ kommt diese Modellform nicht nach, da von interspezifischen Wechselwirkungen abstrahiert wird. Die isolierte Betrachtung ökologischer Subsysteme muss im Rahmen der Ermittlung durch vernetztes Denken ergänzt werden. Vor diesem Hintergrund ist das Buch entstanden mit dem Ziel, den Einfluss des innerhalb der Modellbildung gewählten Abstraktionsgrades auf die ermittelten Ertragsmengen zu analysieren.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben