Dissertation: Wirkungen der Ökologischen Steuerreform auf betriebliche Entscheidungen

Wirkungen der Ökologischen Steuerreform auf betriebliche Entscheidungen

Theoretische und empirische Analyse von ökologischen und steuerlichen Einflussfaktoren in Unternehmen des Straßengüterverkehrs

Verkehrspolitik in Forschung und Praxis, Band 1

Hamburg 2003, 334 Seiten
ISBN 978-3-8300-1158-3 (Print)

Betriebliche Entscheidungstheorie, Climate Change Levy, Nachhaltige Entwicklung, Ökologie, Politikwissenschaft, Steuern, Straßengüterverkehr, Verkehrspolitik, Wirtschaftpolitik

Zum Inhalt

Bei der Verwirklichung des Ziels der nachhaltigen Entwicklung kommt dem Bereich des Klimas und der dieses Klima bedrohenden Emissionen besondere Aufmerksamkeit zu. Ein theoretisch begründetes Konzept zur Reduzierung solcher Emissionen ist dabei die Besteuerung ökonomischer Prozesse, welches durch die Ökologische Steuerreform realisiert wurde.

Diese Arbeit quantifiziert die Wirkungen der Ökologischen Steuerreform auf betriebliche Entscheidungen. Die einzelwirtschaftliche Analysemethodik soll dabei die Wettbewerbswirkung für Unternehmen des Straßengüterverkehrs offen legen, die einerseits von den Ausnahmeregelungen ausgenommen und andererseits maßgeblich für den Schadstoffausstoß verantwortlich sind. Dazu werden die entscheidungsrelevanten Determinanten zunächst in ökologische und steuerliche Einflussfaktoren untergliedert und anschließend zusammengeführt. Die aus der theoretischen Betrachtung konkretisierten Einflussfaktoren werden daraufhin empirisch getestet, um zu ermitteln, ob die Ökologische Steuerreform auf Unternehmensebene in ihrer umgesetzten Form wahrgenommen wird, inwieweit sie in unternehmerische Entscheidungen einfließt und diese beeinflusst. Daraus können Hinweise abgeleitet werden, welche Maßnahmen von Unternehmen ergriffen werden, der steuerlichen Belastung durch die Ökologische Steuerreform entgegenzuwirken.

Diese Arbeit versucht einen Beitrag zur Wirkungsanalyse der Ökologischen Steuerreform zu leisten, indem die Makro- und die Mikroebene miteinander verbunden wird. Darüber hinaus schließt die Analyse zur Erhebung von Ökosteuern im internationalen Kontext die Lücke zwischen betriebswirtschaftlicher und volkswirtschaftlicher Fragestellung eines interdisziplinär ausgerichteten Themas.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben