Literatur im Fachgebiet Geschichte Wanderung

Eine schlagwort­basierte Auswahl unserer Fachbücher

Von Bauern und Bäckern – Rußland in der Geschichte der Auswanderung aus Hessen (Forschungsarbeit)

Von Bauern und Bäckern – Rußland in der Geschichte der Auswanderung aus Hessen

Zum 250. Jubiläum des Aufbruchs an die Wolga 1766

Schriften zur Sozial- und Wirtschaftsgeschichte

Es handelt sich hier um die erste Gesamtdarstellung der Geschichte der Auswanderung aus dem Gebiet des heutigen Landes Hessen vom 18. bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts. Gestreift werden auch Vorgänge in benachbarten Territorien des Heiligen Römischen Reiches wie Trier, Mainz oder Würzburg. Es geht dabei nicht…

Auswanderung Geschichtswissenschaft Hessen Migration
Fremde Heimat, der Heimat fremd (Dissertation)

Fremde Heimat, der Heimat fremd

Untersuchungen zum Einfluss deutscher Immigranten in der Schweizerischen Eidgenossenschaft in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts

Studien zur Geschichtsforschung der Neuzeit

Die erste Hälfte des 19. Jahrhunderts war für Mitteleuropa durch mannigfaltige Veränderungen geprägt. Am Anfang des „langen 19. Jahrhunderts“ stand die Französische Revolution mit ihren Idealen von Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit, die vor allem durch Napoleon auch nach Mitteleuropa getragen wurden und ein…

19. Jahrhundert Deutscher Bund Immigranten Migration Schweiz Wanderung
Das Bostoner Intelligenz-Blatt: Kulturgeschichte der deutschen Immigration in Boston im 19. Jahrhundert (Dissertation)

Das Bostoner Intelligenz-Blatt: Kulturgeschichte der deutschen Immigration in Boston im 19. Jahrhundert

Zur Biographie einer deutschen Kolonie

Schriften zur Kulturgeschichte

Es existiert heute eine beeindruckende Fülle an Publikationen, die sich mit der Thematik der deutschen Einwanderung in Amerika im 19. Jahrhundert auseinandersetzt. Bevorzugt werden meist solche Gebiete und Orte herangezogen, in denen es eine besonders hohe Dichte an deutschen Einwanderern gab. Dort lässt sich das…

19. Jahrhundert Akkulturation Geschichtswissenschaft Immigration Kulturgeschichte Kulturwissenschaft Philosophie USA Verbürgerlichung
Nationalsozialistische Judenpolitik im Protektorat Böhmen und Mähren (Doktorarbeit)

Nationalsozialistische Judenpolitik im Protektorat Böhmen und Mähren

Entscheidungsabläufe und Radikalisierung

Studien zur Zeitgeschichte

Mit der Besetzung des tschechoslowakischen Staates im Jahr 1938 wurden die Juden des neu gegründeten "Protektorats Böhmen und Mähren" zu Opfern der nationalsozialistischen Judenpolitik. Konnten sich die jüdischen Bewohner nicht durch eine Flucht ins Ausland der Verfolgung entziehen, wurden sie bis zur Befreiung des…

Drittes Reich Geschichtswissenschaft Holocaust Nationalsozialismus Radikalisierung Reinhard Heydrich