Literatur im Fachgebiet BWL Verschulden

Eine schlagwort­basierte Auswahl unserer Fachbücher

Die Haftung des Wirtschaftsprüfers (Doktorarbeit)

Die Haftung des Wirtschaftsprüfers

Eine ökonomische Betrachtung des Verschuldenskonzeptes

Schriftenreihe innovative betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis

Der Autor widmet sich der Haftung des Wirtschaftsprüfers. Der Schwerpunkt der Untersuchung von Haftungsnormen liegt auf einer ökonomischen Betrachtung des Verschuldenskonzeptes einschließlich der Beweislastverteilung im Fall der gesetzlichen Pflichtprüfung. Als Forschungsarbeit im Bereich Law and Economics zeichnet…

Abschlussprüfung Beweislast Gefährdungshaftung Haftung Law and Economics Ökonomische Analyse des Rechts Verschuldenshaftung Wirtschaftsprüfer Wirtschaftswissenschaft
Fragen der Gewährleistung in Zulieferverträgen (Dissertation)

Fragen der Gewährleistung in Zulieferverträgen

Schriften zum Handels- und Gesellschaftsrecht

Ohne Zulieferung kommt moderne Produktion nicht mehr aus. Nur so lassen sich höchste Qualität oder niedrige Kosten in jedem Bereich eines Handelsgutes erzielen, welches je nach Komplexität mitunter aus tausenden Einzelteilen und Modulen zusammengesetzt ist. Für die Automobilproduktion gilt dies in besonderem Maße.…

AGB Automobilbranche Gewährleistung Mängelrüge Zulieferer
Die Haftung des Insolvenzverwalters nach der Insolvenzordnung (Doktorarbeit)

Die Haftung des Insolvenzverwalters nach der Insolvenzordnung

Insolvenzrecht in Forschung und Praxis

In Insolvenzkreisen wird gemeinhin die Auswahl des Insolvenzverwalters zur „Schicksalsfrage des Insolvenzverfahrens“ erhoben.

Mit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens geht das Recht des Schuldners, das zur Insolvenzmasse gehörende Vermögen zu verwalten und über es zu verfügen, auf den Insolvenzverwalter…

Exkulpation Insolvenzgläubiger Insolvenzverwalter Masseverbindlichkeit Pflichtverletzung Rechtswissenschaft Verschulden
Haftungsrisiko des Insolvenzverwalters (Doktorarbeit)

Haftungsrisiko des Insolvenzverwalters

Insolvenzrecht in Forschung und Praxis

Während die Zahl der Unternehmensinsolvenzen in den vergangenen Jahren leicht rückläufig war, ist das Ausmaß der Rechtsstreitigkeiten, die sich auf eine Schadensersatzpflicht des Insolvenzverwalters beziehen, gewachsen. Anlass ist dafür nicht zuletzt das gegenüber der Konkursordnung in wesentlichen Punkten…

Haftung Haftungsrecht Haftungsrisiko Insolvenzrecht Insolvenzverwalter Insolvenzverwaltung Konkursverwalter Masseverbindlichkeiten Rechtswissenschaft Schadensersatz Verschulden Verschuldenshaftung Wirtschaftsrecht
Mehrfachmandate in Geschäftsführungs- und Aufsichtsorganen juristischer Personen (Dissertation)

Mehrfachmandate in Geschäftsführungs- und Aufsichtsorganen juristischer Personen

Pflichten und Haftung von Mehrfachorganwaltern sowie der hinter ihnen stehenden Körperschaften im deutsch-englischen Rechtsvergleich

Schriften zum Handels- und Gesellschaftsrecht

Die gleichzeitige Mitgliedschaft einer Person in Leitungs- oder Aufsichtsorganen mehrerer Körperschaften ist eine im In- und Ausland weit verbreitete Rechtstatsache. "Diener zweier Herren" finden sich typischerweise im Konzernverbund und bei Unternehmensbeteiligungen der öffentlichen Hand. Die vielzitierten…

Aufsichtsrat Englisches Recht Faktisches Organ Gesellschaftsrecht Interessenkonflikt Managerhaftung Organhaftung Pflichtenkollision Rechtsvergleichung Rechtswissenschaft
Die Haftung des Geschäftsführers der GmbH & Co. KG (Doktorarbeit)

Die Haftung des Geschäftsführers der GmbH & Co. KG

unter besonderer Berücksichtigung des Vertrages mit Schutzwirkung zugunsten Dritter

Studienreihe wirtschaftsrechtliche Forschungsergebnisse

Die Geschäftsführung der GmbH & Co. KG obliegt gem. §§ 161 II, 114 HGB ausschließlich der GmbH als Komplementär. Da die GmbH als juristische Person ihre Geschäftsführungspflichten nicht selbst ausüben kann, handelt sie durch ihren Geschäftsführer als Organ. Der Geschäftsführer der GmbH wird daher auch als…

Anstellungsvertrag Geschäftsführerhaftung Organschaft Rechtswissenschaft Schutzbedürftigkeit Sorgfalt Verjährung Verschulden
Subjektive Elemente des Sittenwidrigkeitsbegriffs des § 1 UWG (Doktorarbeit)

Subjektive Elemente des Sittenwidrigkeitsbegriffs des § 1 UWG

Studienreihe wirtschaftsrechtliche Forschungsergebnisse

Gegenstand dieses Buches auf dem Gebiet des Wettbewerbsrechts ist die Frage, ob und inwieweit subjektive Elemente dem Begriff der guten Sitten des § 1 UWG notwendig immanent sind und von daher zwingend als Anspruchsvoraussetzung dieser Norm zu behandeln sind.

Diese Frage ist eingebettet in den ebenso…

Moralphilosophie Rechtswissenschaft Schadensersatz Sittenwidrigkeit Strafrecht Verschulden Wettbewerbsrecht Zivilrecht § 1 UWG