Unsere Literatur zum Schlagwort Strafzumessung

Eine schlagwort­basierte Auswahl unserer Fachbücher

Die Bedeutung eines rechtskräftigen Strafurteils im Rahmen der Strafzumessung (Doktorarbeit)

Die Bedeutung eines rechtskräftigen Strafurteils im Rahmen der Strafzumessung

Strafrecht in Forschung und Praxis

In der Strafrechtspraxis wird einhellig und in der einschlägigen Literatur überwiegend angenommen, dass frühere Straftaten des Angeklagten bei der Strafzumessung jedenfalls in gewissen Grenzen eine strafschärfende Wirkung haben. Das praktisch erhebliche, theoretisch bislang nicht hinreichend bewältigte Problem für…

Rechtskraft Rechtswissenschaft Strafprozessrecht Strafrecht Strafurteil Strafverfahrensrecht Strafzumessung Wiederholungstäter
Die Anwesenheit des Angeklagten in der Hauptverhandlung (Dissertation)

Die Anwesenheit des Angeklagten in der Hauptverhandlung

Strafrecht in Forschung und Praxis

Die Arbeit beschäftigt sich mit dem Anwesenheitsprinzip des Angeklagten nach deutschem Strafverfahrensrecht. Das Ausbleiben des Angeklagten ist ein häufiger Grund dafür, dass Hauptverhandlungen ausfallen und damit Strafverfahren nicht zügig erledigt werden können. Der dadurch entstehende Schaden lässt sich im…

Frankreich Rechtliches Gehör Rechtswissenschaft Strafprozeßrecht Strafzumessung
Der normative Normalfall in der Strafzumessung (Dissertation)

Der normative Normalfall in der Strafzumessung

Strafrecht in Forschung und Praxis

Das Ziel des "Normalfall-Modelles" ist es, mit Hilfe eines "Normalfalles" eine gleichmäßigere und rationalere Strafzumessung zu erreichen. Sowohl im Hinblick auf ihre Notwendigkeit und ihren sanktionsrechtlichen Nutzen als auch hinsichtlich ihrer inhaltlichen Ausgestaltung ist die Figur des "Normalfalles" heftig…

Rechtswissenschaft Strafrahmen Strafzumessung