Unsere Literatur zum Schlagwort Politische Sprache

Eine schlagwort­basierte Auswahl unserer Fachbücher

Der Sprachgebrauch paramilitärischer Kampfbünde (Doktorarbeit)

Der Sprachgebrauch paramilitärischer Kampfbünde

Eine Untersuchung zur politisch-ideologischen Kommunikation in der Weimarer Republik

PHILOLOGIA – Sprachwissenschaftliche Forschungsergebnisse

Die Studie beschäftigt sich unter sprachwissenschaftlicher Perspektive mit fünf parteipolitischen Organisationen in der Endphase der Weimarer Republik, die mit ihrem Einfluss auf die gesellschaftlichen Auseinandersetzungen der Nachkriegszeit die Kultur der ersten deutschen Demokratie nachhaltig…

Ideologie Korpuslinguistik Linguistik Politische Kommunikation Politische Sprache Sprachgebrauch Weimarer Republik
Schweigen – Ein ethisches Phänomen (Dissertation)

Schweigen – Ein ethisches Phänomen

BOETHIANA – Forschungsergebnisse zur Philosophie

Ein Buch über Schweigen zu schreiben bleibt zum Teil immer ein Paradox, denn dem Schweigen lässt sich kein definierter Inhalt zuordnen. Dieser Text unternimmt es dessen eingedenk, Schweigen in einen ethisch-politischen Kontext zu stellen und als menschliches Potential für Sinnvermittlung und Selbstvergewisserung zu…

Ethik Jacques Derrida Mystikerinnen Negative Theologie Paul Celan Philosophie Religion Schweigen Sprache Wahrheit
Place-Name Changes (Tagungsband)

Place-Name Changes

Proceedings of the Symposion in Rome, 17–18 November 2014

Name & Place – Contributions to Toponymic Literature and Research

Languages are promoted by political powers and are dependent on them. In a historical dimension languages come and go depending on political support. Place names as elements of language are part of this historical fluctuation. Due to their symbolic role as markers of geographical features, territories and…

Geographie Geographische Namen Geschichte Karten Linguistik Raumbezogene Identität Sprachen Straßennamen Toponomastik Toponyme
„Verraten und betrogen von denen da oben“ – eine kontrastive Diskursanalyse populistischer Rhetorik in der Politik (Doktorarbeit)

„Verraten und betrogen von denen da oben“ – eine kontrastive Diskursanalyse populistischer Rhetorik in der Politik

Am Beispiel der Freiheitlichen Partei Österreichs FPÖ (2008) und der Demokratischen Partei Albaniens PD (2005)

PHILOLOGIA – Sprachwissenschaftliche Forschungsergebnisse

Populismus ist ein Phänomen, das sich heute nahezu flächendeckend über die alten und neuen Demokratien Europas verbreitet hat. Diesem Buch liegt eine empirisch-kontrastive Analyse zugrunde, die die Einbindung des politischen Diskurses in Albanien in den Kontext des europäischen Populismus zum…

Albanien Diskursanalyse Österreich Politische Sprache Populismus
Purismus als Strategie europäischer Sprachpolitik (Dissertation)

Purismus als Strategie europäischer Sprachpolitik

Eine Untersuchung am Beispiel der „Kleinsprachen“ Sardisch, Isländisch, Lettisch

PHILOLOGIA – Sprachwissenschaftliche Forschungsergebnisse

Das Buch befasst sich mit der "Reinhaltung von Sprache". Der theoretische Teil behandelt ausgewählte sprachpolitische Fragestellungen, die das Phänomen "Sprachpurismus" zu erklären versuchen. Es wird u.a. die Funktion von Sprache als organon politikon diskutiert, also ihre Bedeutung als Instrument zur Steuerung…

Globalisierung Isländisch Minderheitensprachen Muttersprachler Nationalsprachen Neologismus Organon politikon Philologie Soziolinguistik Sprachgebrauch Sprachpurismus Sprachwissenschaft
Sprache - Literatur - Politik (Tagungsband)

Sprache - Literatur - Politik

Ost- und Südosteuropa im Wandel

Studien zur Slavistik

Der veröffentlichte Tagungsband dokumentiert die Ergebnisse des internationalen Symposiums SPRACHE • LITERATUR • POLITIK. Ost- und Südosteuropa im Wandel, das im Juli 2003 vom Slavisch-Baltischen Seminar der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster veranstaltet wurde. Seit den "revolutionären" Ereignissen der…

Gesellschaftliche Transformation Ideologie Literatur Literaturwissenschaft Nationalsprachen Politischer Diskurs Slavistik Sprachpolitik Sprachzensur
Internationale geldpolitische Konflikte und Kooperation: Eine theoretische Analyse (Forschungsarbeit)

Internationale geldpolitische Konflikte und Kooperation: Eine theoretische Analyse

Schriftenreihe volkswirtschaftliche Forschungsergebnisse

Die zunehmende Interdependenz der Industriestaaten begründet die intensive Diskussion geldpolitischer Konflikte und Kooperation der Zentralbanken. Unter Verwendung spiel- und oligopoltheoretischer Ansätze wird geprüft, ob Kooperation vorteilhaft ist, ob internationale Absprachen durchsetzbar sind, und wo Grenzen…

Asymmetrische Volkswirtschaften Geltpolitische Konflikte Interdependenz Internationale Absprache Volkswirtschaftslehre
 

Literatur: Politische Sprache / Eine Auswahl an Fachbüchern aus dem Verlag Dr. Kovač