Literatur im Fachgebiet Politik Politikwissens­chaft

Eine schlagwort­basierte Auswahl unserer Fachbücher

Vom Ostblockstaat zum Partner des Westens? (Doktorarbeit)

Vom Ostblockstaat zum Partner des Westens?

Der Wandel im postkommunistischen Rumänien vor dem Hintergrund des EU-Beitrittsprozesses und seine Wahrnehmung in der deutschen Qualitätspresse

Demokratie und Demokratisierungsprozesse

Der Fall der Berliner Mauer leitete den Annäherungsprozess ein, die Aufnahme mittel- und osteuropäischer Staaten in die Europäische Union besiegelte ihn offiziell: Westeuropa und der Ostblock, die ehemaligen Gegner aus dem Kalten Krieg, wurden zu Freunden und Partnern im Rahmen desselben supranationalen Gebildes.…

Beitrittsprozess Demokratisierung EU-Osterweiterung Frankfurter Allgemeine Zeitung Nationenbilder Osteuropa Politikwissenschaft Qualitative Inhaltsanalyse Rumänien Süddeutsche Zeitung Transformation
Europa-Skeptiker oder Europa-Pragmatiker? (Dissertation)

Europa-Skeptiker oder Europa-Pragmatiker?

Die isländische Europapolitik zwischen Machtpolitik, nationalen Interessen und normativen Orientierungen

Schriften zur Europapolitik

In der Studie wird die Entwicklung der isländischen Europapolitik zwischen dem Fall der Berliner Mauer und dem isländischen EU-Beitrittsgesuch von 2009 untersucht. Warum hat Island, ein Land, das am äußersten Rand von Europa liegt, in einigen Bereichen durch Beteiligung an internationalen Organisationen und…

EU-Beitritt Europa Europäische Integration Europäische Union Europapolitik Internationale Beziehungen Kulturpolitik Nordeuropa Politikwissenschaft Sicherheitspolitik Wirtschaftspolitik
Die Pflicht zur bürgerlichen Gesellschaft (Forschungsarbeit)

Die Pflicht zur bürgerlichen Gesellschaft

Kants Lehre von der sittlichen Notwendigkeit des Staates

Schriften zur Rechts- und Staatsphilosophie

Kant ist neben Hegel der einzige Klassiker des Staatsdenkens, der den Staat als sittliche Notwendigkeit begreift. Seiner Auffassung nach unterliegt jeder Mensch, der mit seinesgleichen zusammenleben will, einer Pflicht zur bürgerlichen Gesellschaft, d.h. einer Pflicht zum Eintritt in eine politisch geordnete Form…

Bürgerliche Gesellschaft Georg Wilhelm Friedrich Hegel Immanuel Kant Kant Moral Moralphilosophie Philosophie Politikwissenschaft Politische Philosophie Recht Rechtsphilosophie Staat Staatslehre Staatsphilosophie Staatstheorie
Politische Einstellungen von türkischen Migranten in Hamburg (Forschungsarbeit)

Politische Einstellungen von türkischen Migranten in Hamburg

Eine empirische Untersuchung zum politischen Leben von Türken

POLITICA – Schriftenreihe zur politischen Wissenschaft

Das politische, soziale und kulturelle Leben von Türken in Deutschland ist ständiges Diskussionsthema. Ziel dieser repräsentativen Befragung ist es, Informationen zu den politischen Einstellungen der türkischstämmigen Migranten in Hamburg festzuhalten. Mit dieser Studie werden das Interesse an deutscher und…

Deutschland Hamburg Mediennutzung Medien und Wahlverhalten Migranten Politikwissenschaft Politische Einstellungen
Reformkompass für Deutschland (Forschungsarbeit)

Reformkompass für Deutschland

Meinungsklima für Reformen am Beispiel einer grundlegenden Reform der Ertragsteuern

POLITICA – Schriftenreihe zur politischen Wissenschaft

Ausgangspunkt des Reformkompass für Deutschland ist die Frage, warum es in Deutschland bis heute nicht gelingt, für eine grundlegende Steuerreform Mehrheiten zu gewinnen.

Ein Land wie die Bundesrepublik Deutschland braucht ein international wettbewerbsfähiges Steuersystem. Deutschland muss…

Deutschland Finanzpolitik Politikwissenschaft Reformen Reformpolitik Repräsentative Meinungsumfrage Steuerpolitik Steuerreform Steuersystem Umfrage
Das Verhältnis von staatlichen und marktwirtschaftlichen Akteuren im nationalen Kontext (Doktorarbeit)

Das Verhältnis von staatlichen und marktwirtschaftlichen Akteuren im nationalen Kontext

Eine mehrdimensionale Machtanalyse der Telekommunikations- und Energiebranche in Großbritannien und Deutschland

POLITICA – Schriftenreihe zur politischen Wissenschaft

Staat und Wirtschaft befinden sich in einem globalisierten Weltzusammenhang und die Frage nach der staatlichen Handlungsfähigkeit ist einer der wichtigsten Schwerpunkte sozialwissenschaftlicher Theoriebildung, insbesondere dann, wenn sie sich mit dem Zusammenhang der nationalen und der internationalen Ebene…

Energie Globalisierung Internationale Beziehungen Macht Politikwissenschaft Staat Strom Telekommunikation Wirtschaft
Administratives System der Türkei und seine Reformen (Doktorarbeit)

Administratives System der Türkei und seine Reformen

POLITICA – Schriftenreihe zur politischen Wissenschaft

Seit dem vermehrten Auftreten von ökonomischen Krisen befinden sich öffentliche Verwaltungen im Beobachtungsfokus. Das defizitäre Verwalten der Gesellschaft hat einen direkten Einfluss auf Bürger, institutionelle Anleger und Banken sowohl im Inland als auch im Ausland. Der Aufbau und die strukturellen Arbeitsweisen…

Dezentralisierung E-Government Neues Steuerungsmodell New Public Management Öffentliche Verwaltung Organisationslehre Politikwissenschaft Reformen Türkei Verwaltungsreform Verwaltungswissenschaft
EU Soft Power at Its Best: Zur Leistungsfähigkeit der Europäischen Union als Demokratieförderer in Transformationsstaaten (Dissertation)

EU Soft Power at Its Best: Zur Leistungsfähigkeit der Europäischen Union als Demokratieförderer in Transformationsstaaten

Eine vergleichende Analyse der EU-Demokratieförderungspolitik in Slowenien, Kroatien und Serbien

Schriften zur Europapolitik

Inwiefern können externe Akteure innerstaatliche Demokratisierungsprozesse beeinflussen und zu ihrem Erfolg beitragen? Diese Frage erscheint im Hinblick auf die postkommunistische Transformation in Mittelosteuropa, aber auch auf die jüngsten Entwicklungen in der arabischen Welt brisanter denn je. Dennoch wurde bei…

Arabischer Frühling Demokratie Demokratieförderung Demokratisierung Europäische Union Europapolitik Europastudien Kroatien Politikwissenschaft Serbien Slowenien Westbalkan
Rüstungskontrollregime in der Krise (Doktorarbeit)

Rüstungskontrollregime in der Krise

Eine Ursachen- und Effizienzanalyse am Beispiel des Atomwaffensperrvertrags, der Bio- und Toxin-Waffen-Konvention und der Chemie-Waffen-Konvention

Studien zur Konflikt- und Friedensforschung

Die Verhinderung der Weiterverbreitung von Massenvernichtungswaffen stellt neben der Bekämpfung des internationalen Terrorismus derzeit die größte Herausforderung in der globalen Sicherheitspolitik dar. Da nukleare, biologische und chemische Waffen die tödlichsten Waffen weltweit darstellen, hat diese Problematik…

Atomwaffen Friedensforschung Internationale Politik Konfliktforschung Massenvernichtungswaffen Nuklearwaffen Politikwissenschaft Proliferation
Die friedenspolitische Identität der EU (Forschungsarbeit)

Die friedenspolitische Identität der EU

Die Begriffe Krieg und Frieden in der GASP des Lissabonvertrages

Schriften zur Europapolitik

Frieden ist ein bekundeter zentraler Leitwert der Europäischen Union. Doch das politische Zusammenwachsen Europas nach dem 2. Weltkrieg ist von der Erfahrung von Krieg nicht zu lösen. Diese Begriffe scheinen in ihrer Bedeutung unweigerlich miteinander verwoben: Ohne eine Definition und Vorstellung von Krieg wird…

Europa Europäische Identität Europäische Integration Europastudien Frieden Friedenspolitik Krieg Lissabon Politikwissenschaft Soziologie Vertrag von Lissabon Wertegemeinschaft

Literatur: Politikwissens­chaft / Eine Auswahl an Fachbüchern aus dem Verlag Dr. Kovač