Literatur im Fachgebiet VWL Monopol

Eine schlagwort­basierte Auswahl unserer Fachbücher

Möglichkeiten und Grenzen der Anreizregulierung in Deutschland (Doktorarbeit)

Möglichkeiten und Grenzen der Anreizregulierung in Deutschland

Eine Untersuchung am Beispiel der Stromnetze

Wirtschaftspolitik in Forschung und Praxis

Elektrischer Strom ist für die Industriegesellschaften von existenzieller Bedeutung. Dies gilt daher auch für die für den Transport nötigen Stromnetze. Durch die geplante sogenannte Energiewende wird deren Bedeutung noch zunehmen, da die vorhandenen Leitungen nicht für eine dezentrale Energieversorgung ausgelegt…

Anreizregulierung Natürliche Monopole Regulierung Wohlfahrt
The Regulation and Liberalization of Network-Based Industries (Dissertation)

The Regulation and Liberalization of Network-Based Industries

A Microeconomic Analysis of Network Providers‘ Investment Incentives

Schriftenreihe volkswirtschaftliche Forschungsergebnisse

Die von der Europäischen Union in den neunziger Jahren angestoßene Liberalisierung netzbasierter Industrien (Elektrizität, Gas, Schienenverkehr, Telekommunikation, etc.) birgt massive Veränderungen der Rahmenbedingungen der in diesen Industrien tätigen Unternehmen. Gerade die Forderungen der Entflechtung von…

Investitionen Liberalisierung Natürliches Monopol Netzbetreiber Qualität Regulierung Unbundling Volkswirtschaftslehre
Von kleinen Ländern und niedrigen Steuern (Dissertation)

Von kleinen Ländern und niedrigen Steuern

Zur Theorie des asymmetrischen Standortwettbewerbs bei unvollkommener Konkurrenz

Schriftenreihe volkswirtschaftliche Forschungsergebnisse

Standortwettbewerb – also der Wettbewerb zwischen Gebietskörper-schaften mit Steuern bzw. Subventionen als strategischen Instrumenten um mobile Faktoren oder Standorte von Unternehmen – ist ein in der politischen Diskussion intensiv erörtertes und umstrittenes Thema. [...]

Bestimmungslandprinzip Finanzwissenschaft Monopol Oligopol Standortwettbewerb Steuerwettbewerb Volkswirtschaftslehre
Externe Effekte makroökonomischer Schocks bei flexiblen Wechselkursen (Doktorarbeit)

Externe Effekte makroökonomischer Schocks bei flexiblen Wechselkursen

Der Beitrag der „Neuen monetären Außenwirtschaftstheorie“

Schriftenreihe volkswirtschaftliche Forschungsergebnisse

Gerhard Ressel untersucht in seiner Arbeit die Auswirkungen von makroökonomischen Schocks bei flexiblen Wechselkursen in Zwei-Länder-Modellen. Sein Ziel ist es dabei insbesondere, den Beitrag der „Neuen monetären Außenwirtschaftstheorie“ (New Open Economy Macroeconomics) zu bewerten und zu…

Rationierung Volkswirtschaftslehre Wechselkurs
Zur Integration wirtschaftsgeographischer Aspekte in die Außenhandelstheorie (Doktorarbeit)

Zur Integration wirtschaftsgeographischer Aspekte in die Außenhandelstheorie

Schriftenreihe volkswirtschaftliche Forschungsergebnisse

Sowohl die Außenhandelstheorie als auch die Wirtschaftsgeographie haben sich in den letzten fünfzig Jahren weitgehend unabhängig voneinander entwickelt. Daher analysieren die verschiedenen Modellansätze der Außenwirtschaftstheorie die Handelsbeziehungen zwischen Ländern, fassen diese aber in der Regel als…

Außenhandelsbeziehungen Außenhandelstheorie Monopol Oligopol Transaktionskosten Volkswirtschaftslehre Wirtschaftliche Integration Wirtschaftsgeographie
Regulierung natürlicher Monopole unter Berücksichtigung der Produktqualität (Forschungsarbeit)

Regulierung natürlicher Monopole unter Berücksichtigung der Produktqualität

Schriftenreihe volkswirtschaftliche Forschungsergebnisse

In dieser Arbeit werden zwei verschiedene Regulierungsmethoden natürlicher Monopolisten untersucht: Auflagen und Subventionen. Im Fall der Auflagen schreibt die Regulierungsbehörde dem Monopolisten den Wert einer Entscheidungsvariablen vor. Im Fall eines Subventionsschemas versucht die Regulierungsbehörde, den…

Auflagen Natürliche Monopole Ökonomik Preisdiskriminierung Produktdifferenzierung Produktqualität Subventionen Volkswirtschaftslehre
Zur Beurteilung der Prognosetätigkeit der „führenden Wirtschaftswissenschaftlichen Forschungsinstitute“ in der BRD (Forschungsarbeit)

Zur Beurteilung der Prognosetätigkeit der „führenden Wirtschaftswissenschaftlichen Forschungsinstitute“ in der BRD

Schriftenreihe volkswirtschaftliche Forschungsergebnisse

Seit Jahren wird behauptet, die Forschungsinstitute machen Politik mit ihren Prognosen.
So behauptete Otto Schlecht (Staatssekretär) in der konjunkturellen Aufschwungphase von 1981/82, die Institute betrieben `self-fullfilling prophecies? nach unten. Gewerkschaftler behaupten, dass die für die Tarifpolitik so…

Deutschland Fehlprognose Glaubwürdigkeit Politik Prognose Volkswirtschaftslehre
 

Literatur: Monopol / Eine Auswahl an Fachbüchern aus dem Verlag Dr. Kovač