Literatur im Fachgebiet Pädagogik Länder

Eine schlagwort­basierte Auswahl unserer Fachbücher

Der „Bildungsartikel 24“ aus der Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen und seine Konsequenzen für die Beschulung Hörgeschädigter (Dissertation)

Der „Bildungsartikel 24“ aus der Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen und seine Konsequenzen für die Beschulung Hörgeschädigter

Integrationspädagogik in Forschung und Praxis

Wie erfolgt in den einzelnen Bundesländern die Umsetzung von Inklusion? Nach der Ratifizierung der Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung am 26. März 2009 hat sich Deutschland dazu verpflichtet, Menschen mit Behinderung in den allgemeinen Menschenrechtsschutz einzubinden. Einen Kernpunkt stellt…

Beschulung Hörgeschädigter Experteninterviews Inklusion Integration Sonderpädagogik UN-Behindertenrechtskonvention
Der Einfluss situativer Bedingungen auf die kognitive und emotional-soziale Entwicklung von Vorschulkindern im Kindergarten (Dissertation)

Der Einfluss situativer Bedingungen auf die kognitive und emotional-soziale Entwicklung von Vorschulkindern im Kindergarten

Ein systematischer Vergleich

Frühpädagogik in Forschung und Praxis

Diese empirische Studie ist eine kulturvergleichende Analyse im Bereich der vorschulischen Erziehung in Südkorea (Seoul) und in Deutschland (Hamburg). Sie untersucht kulturell bestimmte, multidimensionale, gesellschaftliche Einflussfaktoren und deren Auswirkung auf die kognitive und emotional-soziale Entwicklung…

Emotional-soziale Entwicklung Erziehungsphilosophie Frühpädagogik Ganzheitlichkeit Johann Heinrich Pestalozzi Kindliche Entwicklung Kognitive Entwicklung Korea Montessori Piaget Vergleichende Erziehungswissenschaft
Paul Geheeb: Gemeinschaft und Familie im Landerziehungsheim (Doktorarbeit)

Paul Geheeb: Gemeinschaft und Familie im Landerziehungsheim

Schriften zur Reformpädagogik

Paul Geheeb (1870–1961) gründete im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts gemeinsam mit seiner Frau Edith zwei bekannte reformpädagogische Schulen in Deutschland und der Schweiz: die Odenwaldschule und die Ecole d‘Humanit?. Er integrierte in seine Pädagogik wie seinen persönlichen Lebensstil zahlreiche Forderungen…

Erziehungswissenschaft Familienerziehung Hermann Lietz Koedukation Kulturgeschichte Lebensreform Odenwaldschule Pädagogik Pädagogikgeschichte Paul Geheeb Reformpädagogik
Erziehung im Geiste der Autarkie (Forschungsarbeit)

Erziehung im Geiste der Autarkie

Radikale Neupietisten um Hermann Lietz

EUB. Erziehung – Unterricht – Bildung

Die deutsche Landerziehungsheimbewegung wurde von Hermann Lietz (1868-1919) am Ende des 19. Jhdts. nach einem Englandaufenthalt bei Cecil Reddie begründet. In rascher Folge etablierte er drei Heime in Ilsenburg (1898), Haubinda (1901) und Bieberstein (1904), die quasi als Ursprungsorte der Vereinigung der deutschen…

Erziehungswissenschaft Geschichte Hermann Lietz Landerziehungsheimbewegung Pädagogik Paul Geheeb
Deutsche Schulpolitik nach dem PISA-Schock (Dissertation)

Deutsche Schulpolitik nach dem PISA-Schock

Wie die Bundesländer auf die Legitimationskrise des Schulsystems reagieren

Schulentwicklung in Forschung und Praxis

Die heranwachsende Generation wird in ihrem späteren Leben mit vielfältigen und neuartigen Problemlagen konfrontiert. Der Klimawandel, die Alterung der Gesellschaft, die zunehmende Dynamik und die Risiken der technologischen Entwicklung müssen von ihr gestaltet und bewältigt werden. Zentrale Voraussetzung dafür…

Bildungspolitik Bundesländer Erziehungswissenschaft Föderalismus Pädagogik PISA Reform Schulentwicklung Schulpolitik Schulrecht Schulsystem Wettbewerb
Im Kampf gegen die autoritäre Schule – der Reformpädagoge Ludwig Wunder (1878-1949) (Forschungsarbeit)

Im Kampf gegen die autoritäre Schule – der Reformpädagoge Ludwig Wunder (1878-1949)

Ein Vertreter der Landerziehungsheimbewegung zwischen H. Lietz, G. Kerschensteiner und L. Nelson

Schriften zur Reformpädagogik

Ludwig Wunder war der Sohn eines Nürnberger Chemikers und studierte als Stipendiat der bayerischen Begabtenförderung Maximilianeum Naturwissenschaften in München. Er verließ 1902 den Staatsdienst und unterrichtete bis 1911 in den neu gegründeten Landerziehungsheimen Haubinda und Bieberstein als Lehrer und…

Bildungsgeschichte Hermann Lietz Jugendbewegung Landerziehungsheimbewegung Naturwissenschaftlicher Unterricht Pädagogik Reformpädagogik Schulgeschichte
Internationale Soziale Arbeit (Tagungsband)

Internationale Soziale Arbeit

Länderberichte Dritte und Vierte Welt

Chemnitzer Beiträge zur Sozialpädagogik

Neben der Ethnologie und der Entwicklungshilfe hat sich auch die Internationale und Vergleichende Soziale Arbeit als neue Disziplin entwickelt, um Fördermöglichkeiten im Sozial-, Gesundheits- und Bildungswesen für die Dritte und Vierte Welt zu unterstützen. Die Beiträge dieses Buches enthalten die wichtigsten…

Dritte Welt Ethnologie Internationalität Pädagogik Sozialarbeit Sozialpädagogik
Wege ins Heim (Doktorarbeit)

Wege ins Heim

Ausländische Jugendliche in der Heimerziehung

Sozialpädagogik in Forschung und Praxis

"Wege ins Heim" erforscht die Lebensgeschichte von sechs ausländischen Jugendlichen ausführlich mit biographischen Interviews. Zum Zeitpunkt des Interviews befanden sich die Jugendlichen in der stationären Heimerziehung in Rheinland-Pfalz

Kenntnisse über die Rahmenbedingungen von ausländischen…

Assimilation Ausländer Heimunterbringung Integration Jugendamt Jugendhilfe Jugendsoziologie Migration Pädagogik
Die ostdeutsche Sozialarbeit im Spiegel der Fachliteratur (Forschungsarbeit)

Die ostdeutsche Sozialarbeit im Spiegel der Fachliteratur

EUB. Erziehung – Unterricht – Bildung

Nach der Teilung Deutschlands haben sich nicht nur zwei unterschiedliche Staaten und Gesellschaftssysteme entwickelt, sondern auch das Wohlfahrtswesen, die Jugendhilfe und viele Bereiche der Sozialarbeit gingen verschiedene Wege. Nach der deutschen Einigung wurden binnen weniger Monate Wohlfahrtswesen und…

Jugendhilfe Literaturanalyse Neue Bundesländer Ostdeutschland Pädagogik Sozialarbeit Sozialpädagogik
Weiterbildung in Zeiten organisationskultureller Revolution (Forschungsarbeit)

Weiterbildung in Zeiten organisationskultureller Revolution

Zwei Fallstudien

Studien zur Erwachsenenbildung

Transformation, begriffen als Herausforderung und Lebensnotwendigkeit, ist heute im Bereich der Wirtschaft aktueller als je zuvor. Ein Spezialfall der Transformation von Organisationskulturen ergibt sich durch die grundlegende Umgestaltung des Wirtschaftssystems von der Plan- zur Marktwirtschaft in der ehemaligen…

DDR Fallstudien Neue Bundesländer Organisationsentwicklung Organisationskultur Pädagogik Personalentwicklung Transformation Weiterbildung Wende