7 Bücher 

Wissenschaftliche Literatur Koordinationsmängel-Diagnosekonzept

Eine Auswahl unserer Fachbücher

Falls bei Ihnen die Veröffentlichung der Dissertation, Habilitation oder Masterarbeit ansteht, kontaktieren Sie uns jederzeit gern.








Die Chemieindustrie in Deutschland (Dissertation)Zum Shop

Die Chemieindustrie in Deutschland

Eine volkswirtschaftliche Funktionsfähigkeitsprüfung auf der Basis des Koordinationsmängel-Diagnosekonzepts

Wirtschaftspolitik in Forschung und Praxis

Chemische Produkte sind aus modernen Volkswirtschaften nicht mehr wegzudenken. Sowohl mittelbar als unzählige Vorprodukte in der Industrie als auch unmittelbar als Konsumgüter, wie Shampoo oder Waschmittel, stellen sie eine wichtige Komponente des täglichen Lebens dar. Die Chemieindustrie…

Chemische IndustrieFunktionsfähigkeit von MärktenIndustrieökonomikIndustriestudieKoordinationsmängel-DiagnosekonzeptMarktanalyseMarktfunktionenVolkswirtschaftslehre
Funktionsfähigkeit beruflich und regional abgegrenzter Arbeitsmärkte (Dissertation)Zum Shop

Funktionsfähigkeit beruflich und regional abgegrenzter Arbeitsmärkte

Eine Analyse auf der Basis des Koordinationsmängel-Diagnosekonzeptes

Wirtschaftspolitik in Forschung und Praxis

Die Monographie stellt die erstmalige Anwendung des Grossekettler-
schen Koordinationsmängel-Diagnosekonzeptes (KMD-Konzeptes) auf
den Arbeitsmarkt dar. Hierzu wurde im ersten Teil hergeleitet, dass die
von den Gütermärkten bekannten Wettbewerbsprozesse grundsätzlich…

ArbeitsmarktAugenoptikerHandwerkKoordinationsmängel-DiagnosekonzeptTischlerVolkswirtschaftslehreWettbewerbWirtschaftspolitik
Entwicklung und Anwendung von ökonometrischen Testverfahren zur Koordinationsmängeldiagnose (Doktorarbeit)Zum Shop

Entwicklung und Anwendung von ökonometrischen Testverfahren zur Koordinationsmängeldiagnose

Wirtschaftspolitik in Forschung und Praxis

Auf Märkten kann es aufgrund einer mangelhaften Abstimmung des Verhaltens von Nachfragern und Anbietern zu Koordinationsmängeln kommen, die sich z.B. in dauerhaften Überkapazitäten oder Fortschrittsrückständen äußern. Solche Mängel lassen sich mit Hilfe des…

BranchenanalyseFunktionsfähigkeitsanalyseKartelleKMD-KonzeptKoordinationsmängelKreuzkorrelationMarktprozesseÖkonometrieRegelkreiseStationaritätStrukturbrücheVolkswirtschaftslehreWirtschaftspolitikZeitreihenanalyse
Simulation der Wechselwirkungen zwischen Wettbewerbsmärkten (Doktorarbeit)Zum Shop

Simulation der Wechselwirkungen zwischen Wettbewerbsmärkten

Eine Untersuchung auf der Basis des KMD-Konzepts unter Verwendung von System Dynamics

Wirtschaftspolitik in Forschung und Praxis

Das Koordinationsmängel-Diagnosekonzept (KMD-Konzept) ist mit dem Ziel geschaffen worden, die Funktionsweise von realen Märkten auf der Basis von Zeitreihenanalysen beurteilen zu können. Bisher wurde es vor allem zur Analyse der Branchen des Verarbeitenden Gewerbes und hier jeweils in Form…

Bier- Hopfen- und MalzmarktKMD-KonzeptKoordinationsmängel-DiagnosekonzeptSimulationSystem DynamicsVolkswirtschaftslehreWettbewerbstheorieWirtschaftspolitik
Marktscreening nach Kartellstrukturen (Dissertation)Zum Shop

Marktscreening nach Kartellstrukturen

Ein Verfahren zur Kartellaufdeckung auf Basis des Koordinationsmängel-Diagnosekonzepts (KMD-Kartellcheck)

Wirtschaftspolitik in Forschung und Praxis

Obwohl Kartelle i.d.R. illegal sind, verursachen sie in der Realität erhebliche Wohlfahrtsverluste. Die meisten Kartelle werden jedoch nur zufällig entdeckt. Ziel dieser Studie ist daher die Erstellung eines empirischen Werkzeugs, das ein systematisches Marktscreening aller Märkte und das…

collusive markerKartellKollusionMarktscreeningOligopolprice fixingVolkswirtschaftslehreWirtschaftswissenschaftZement
Die Europäische Stahlindustrie (Dissertation)Zum Shop

Die Europäische Stahlindustrie

Eine Untersuchung auf der Basis des Konzepts zur Koordinationsmängeldiagnose

Wirtschaftspolitik in Forschung und Praxis

Die Untersuchung der Europäischen Stahlindustrie setzt eine Reihe von
Marktstudien zum so genannten Koordinationsmängel-Diagnosekonzept
(KMD-Konzept) fort, mit dem die Funktionsfähigkeit von Marktprozessen
auf der Basis empirisch erhobener Prozessmuster analysiert…

BranchenanalyseEGKS Europäische Gemeinschaft für Kohle und StahlEuropäische UnionIndustrieökonomikKMD-KonzeptStahlindustrieVolkswirtschaftslehreWettbewerbspolitik
Die Automobilindustrie in Deutschland (Dissertation)Zum Shop

Die Automobilindustrie in Deutschland

Eine Untersuchung auf Basis des Konzepts zur Koordinationsmängeldiagnose

Wirtschaftspolitik in Forschung und Praxis

Das Koordinationsmängel-Diagnosekonzept (KMD-Konzept) ist eine Methode zur Beurteilung der Funktionsfähigkeit realer Marktprozesse, die bewusst für die empirische Anwendung entwickelt wurde. Die Autorin wendet das KMD-Konzept auf die deutsche Automobilindustrie an. [...]

AutomobilindustrieBranchenanalyseGlobalisierungIndustrieökonomikKoordinationVolkswirtschaftslehreWettbewerbspolitikWettbewerbstheorieZulieferindustrie