Unsere Literatur zum Schlagwort Kapitalrichtlinie

Eine schlagwort­basierte Auswahl unserer Fachbücher

Rückerwerbbare Aktien (Doktorarbeit)

Rückerwerbbare Aktien

Zu Möglichkeiten und Grenzen der Einführung von redeemable shares in das deutsche Recht im Rechtsvergleich mit den USA

Schriften zum Handels- und Gesellschaftsrecht

Der Erwerb eigener Aktien ist ein in Deutschland seit Jahrzehnten kritisch diskutiertes Instrument der Unternehmensfinanzierung und Unternehmenspolitik von Aktiengesellschaften. Die Autorin befasst sich mit Möglichkeiten und Risiken einer Einführung von rückerwerbbaren Aktien, sog. redeemable shares, in das deutsche Recht. Redeemable shares stellen…

Aktien Corporate Governance Gleichbehandlungsgrundsatz Kapitalerhaltung Kapitalrichtlinie Rechtswissenschaft Rückerwerbbare Aktien Stock Options
SLIM - eine Schlankheitskur für das EU-Gesellschaftsrecht (Doktorarbeit)

SLIM - eine Schlankheitskur für das EU-Gesellschaftsrecht

Die Vorschläge der SLIM-Kommission zur Modifizierung der Zweiten Gesellschaftsrechtlichen Richtlinie

Studienreihe wirtschaftsrechtliche Forschungsergebnisse

Das Aktienrecht ist besonders vom europäischen Sekundärrecht dominiert. Hierbei hat die Zweite gesellschaftsrechtliche Richtlinie (Kapitalrichtlinie) den größten Einfluß. Die dort enthaltenen Vorschriften sahen sich in der Vergangenheit teilweise erheblicher Kritik ausgesetzt. Die Europäische Kommission nahm die Kapitalrichtlinie daher im Jahre 1998 in die…

Aktienrecht Bezugsrecht Deregulierung Kapitalrichtlinie Rechtswissenschaft Sacheinlage Squeeze Out
 

Literatur: Kapitalrichtlinie / Eine Auswahl an Fachbüchern aus dem Verlag Dr. Kovač