Literatur im Fachgebiet Lebenserinnerungen Jugend

Eine schlagwort­basierte Auswahl unserer Fachbücher

Jugendland (Lebenserinnerung)

Jugendland

Lebenserinnerungen

Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges kehrt Hans Meyers als Pädagoge für Bildende Kunst und Kunstdidaktik in die Lehrerbildung zurück. Für den Verfasser entsteht bald ein nebenberuflicher Kontakt mit am Malen und Zeichnen interessierten Jugendlichen. Aus einer wöchentlich stattfindenden dreistündigen „Malklasse“,…

Darmstadt Jugend Koedukation Kunstpädagogik Lebenserinnerungen
Ein Leben für die Wissenschaft im 20. Jahrhundert (Lebenserinnerung)

Ein Leben für die Wissenschaft im 20. Jahrhundert

herausgegeben von Erna Euler

Lebenserinnerungen

Wenn ein pensionierter Professor der mittleren und neueren Geschichte, Jahrgang 1925, sich im Jahre 2000 hinsetzt, um seine Autobiographie zu schreiben, könnte man erwarten, dass er, gleichsam aus der Vogelperspektive des dem Alltagsgeschehen Entrückten, ein weises Fazit seines Lebens zieht. Das ist im Falle von…

20. Jahrhundert Jugend Kriegsgefangenschaft Lebenserinnerungen
Wanderer aus Westpreußen (Lebenserinnerung)

Wanderer aus Westpreußen

Fluch der Kriege

Lebenserinnerungen

Professor Manz ist Facharzt für Pathologische Anatomie und Arbeitsmedizin. Hartnäckig aber fair setzt er sich für die gesundheitlichen und sozialen Belange gesellschaftlich benachteiligter Menschen ein.

1921 in einem Bauerndorf des damaligen Kreises Graudenz in Westpreußen geboren, wird sein späteres…

Arbeitsmedizin Lebenserinnerungen Nachkriegsjahre Westpreußen
Mein Beruf - Erfüllung meines Lebens (Lebenserinnerung)

Mein Beruf - Erfüllung meines Lebens

Lebenserinnerungen

Dieses Buch enthält einen Lebensabriss von frühen Kinderjahren an bis zum Eintritt in den Ruhestand. Das Leitthema stellt die fast schicksalhafte berufliche Entwicklung dar - von ersten Lehrversuchen bis zum erfolgreichen Wirken als Hochschullehrer.

Der Autor schildert das Aufwachsen im Umfeld des…

Lebenserinnerungen
Interessant war es immer (Lebenserinnerung)

Interessant war es immer

Ein Hochschullehrer erzählt aus seinem Leben

Lebenserinnerungen

Der Autor berichtet in seinem Buch von einem ausgefüllten Leben: von einer Jugend im Dritten Reich, von der Militärzeit, dem Medizinstudium, der Ausbildung zum Pharmakologen, Auslandsaufenthalten und der Tätigkeit als Hochschullehrer für 28 Jahre in Kiel.

All diese Entwicklungen waren stets verknüpft mit…

Arzneimittelforschung Lebenserinnerungen Medizinstudium
Meine ganz normale Jugend (Lebenserinnerung)

Meine ganz normale Jugend

1932 bis 1952

Lebenserinnerungen

Anschaulich lässt der Autor in diesen Lebenserinnerungen seine Kindheit und Jugend lebendig werden. Glücklich verbindet er humorvolle und ernste Erzählungen mit einfühlsamen Kommentaren. Anstelle einer distanzierten Rückschau schildert er die damalige Zeit anhand von ganz persönlichen kleinen und größeren…

Drittes Reich Erinnerungen Flucht Hitlerjugend Jugend Kindheit Lebenserinnerungen Nachkriegszeit SBZ