Unsere Literatur zum Schlagwort Genetischer Fingerabdruck

Eine schlagwort­basierte Auswahl unserer Fachbücher

Die erkennungsdienstliche Behandlung und die DNA-Identitätsfeststellung gem. § 81g StPO (Dissertation)

Die erkennungsdienstliche Behandlung und die DNA-Identitätsfeststellung gem. § 81g StPO

Maßnahmen des Erkennungsdienstes im Vergleich

Strafrecht in Forschung und Praxis

Mitte der 80er Jahre wurde der genetische Fingerabdruck erstmals erfolgreich zur Aufklärung von Straftaten eingesetzt. Seit 1998 ist es in Deutschland möglich, die Ergebnisse der molekulargenetischen Untersuchungen, die DNA-Identifizierungsmuster, in einer beim Bundeskriminalamt eingerichteten zentralen Datei zu speichern. Rechtsgrundlage hierfür stellt § 81 g…

Die DNA-Analyse als medizinisch-kriminalistischer Sachverständigenbeweis (Forschungsarbeit)

Die DNA-Analyse als medizinisch-kriminalistischer Sachverständigenbeweis

Studien zur Rechtswissenschaft

Die DNA-Analyse hat sich in Kriminaltechnik und Rechtsmedizin etabliert. Sie wird auch in Strafverfahren, trotz noch bestehender Unsicherheiten in Methodik, Arbeitsweise und Auswertung, als Indiz anerkannt. Der Autor beschreibt das DNA-Analyse-Verfahren ("genetischer Fingerabdruck") und setzt sich mit den Grenzen analytischer Befunde und deren Bedeutung für die…

 

Literatur: Genetischer Fingerabdruck / Eine Auswahl an Fachbüchern aus dem Verlag Dr. Kovač