Unsere Literatur zum Schlagwort Bankrecht

Eine schlagwort­basierte Auswahl unserer Fachbücher

Übertragung von Darlehensforderungen durch Kreditinstitute (Doktorarbeit)

Übertragung von Darlehensforderungen durch Kreditinstitute

Studien zum Zivilrecht

Insbesondere durch eine offene Zession notleidender Darlehensforderungen lässt sich sowohl für private Banken als auch für öffentlich-rechtliche Kreditinstitute eine Eigenkapitalentlastung vor dem Hintergrund der Eigenkapitalunterlegungsvorschriften nach Basel II bewirken. Die Autorin untersucht in diesem…

Bankgeheimnis Bankrecht Datenschutz Kredithandel Kreditvertrag Öffentlich-rechtliche Kreditinstitute Rechtswissenschaft
Die Insolvenz des Lastschriftschuldners im Einzugsermächtigungsverfahren (Doktorarbeit)

Die Insolvenz des Lastschriftschuldners im Einzugsermächtigungsverfahren

Insolvenzrecht in Forschung und Praxis

Das Einzugsermächtigungsverfahren hat sich in der Vergangenheit zu einem der wichtigsten Instrumente des bargeldlosen Zahlungsverkehrs entwickelt. Diese Bedeutung wurde in den vergangenen Jahren jedoch durch zwei divergierende Urteile des IX. und XI. Zivilsenats vom 25.10.2007 und vom 10.06.2008 gefährdet. Die…

Bankrecht Divergenz Genehmigung Insolvenzfestigkeit Insolvenzrecht Insolvenzverwalter Lastschrift Rechtswissenschaft Widerruf
Die Risikoallokation bei verzögerten Überweisungen (Doktorarbeit)

Die Risikoallokation bei verzögerten Überweisungen

Eine rechtsdogmatische und rechtsökonomische Untersuchung der §§676a ff. BGB

Schriften zum Versicherungs-, Haftungs- und Schadensrecht

Gegenstand der Untersuchung ist die Risikoallokation der §§ 676a ff. BGB bei verzögerten Überweisungen. Erstmals seit der Kodifizierung des Überweisungsrechtes im Jahre 1999 wird diese anhand des rechtsökonomischen Kriteriums der Allokationseffizienz evaluiert. Ziel dabei ist, soweit rechtsdogmatisch zulässig, die…

Allokationseffizienz Bankrecht Haftungsrecht Law and Economics Ökonomische Analyse des Rechts Rechtswissenschaft Risikoallokation Überweisungsrecht Überweisungsrichtlinie Vertragsrecht Zivilrecht
Privatisierung kommunaler Sparkassen (Doktorarbeit)

Privatisierung kommunaler Sparkassen

Aktuelle Entwicklungen in historischem und internationalem Kontext

Studienreihe wirtschaftsrechtliche Forschungsergebnisse

Die Privatisierung kommunaler Sparkassen ist ein vielbeachtetes Thema. Aktuelle Fälle, wie etwa der beabsichtigte Verkauf der Sparkasse Hansestadt Stralsund oder die Vorgänge um die Berliner Bankgesellschaft erfuhren eine breite öffentliche Aufmerksamkeit. Die Diskussion um die Privatisierung kommunaler Sparkassen…

Bank Bankrecht Deutschland Landesbank Öffentlich-rechtliche Kreditinstitute Privatisierung Rechtswissenschaft Sparkasse Verwaltungsrecht
Die Rechtsfigur des Repartierungsrechts (Dissertation)

Die Rechtsfigur des Repartierungsrechts

Studien zum Zivilrecht

Der Autor befasst sich mit einer sehr grundlegenden und spannenden Frage, nämlich mit der Überlegung, wie eine Konkurrenz mehrerer Gläubiger um eine unzureichende Leistungsmenge zu lösen ist. Die Repartierung, d. h. eine anteilige und gleichmäßige Befriedigung aller Gläubiger, stellt dabei eine Lösung der…

Allgemeines Schuldrecht Bankrecht Börsenrecht Kartellrecht Ökonomische Analyse Rechtswissenschaft Unterhaltsrecht
Die Verwaltung der gemeinschaftlichen Gelder im Wohnungseigentumsrecht (Dissertation)

Die Verwaltung der gemeinschaftlichen Gelder im Wohnungseigentumsrecht

- Ein Beitrag zu bankrechtlichen und wohnungseigentumsrechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten -

Studien zum Zivilrecht

Die einzigen gesetzlichen Regelungen, die die Verwaltung der gemeinschaftlichen Gelder betreffen, finden sich in den §§ 27, 28 WEG. § 28 WEG normiert das Rechnungswesen der Gemeinschaft, dessen Instrumente der Wirtschaftsplan und die Jahresabrechnung bilden. § 27 WEG hingegen regelt teilweise die Verwaltung der…

Bankrecht Rechtswissenschaft Verwaltung Wohnungseigentumsrecht Zivilrecht
Datenschutzrechtliche Fragen des SCHUFA-Auskunftsverfahrens (Doktorarbeit)

Datenschutzrechtliche Fragen des SCHUFA-Auskunftsverfahrens

Unter besonderer Berücksichtigung des sogenannten „Scorings“

Studien zum Zivilrecht

Im Zusammenhang mit der Tätigkeit der Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung (SCHUFA) ergeben sich zahlreiche rechtliche Fragestellungen im Spannungsfeld von Datenschutz und Informationsfreiheit.

Durch den Austausch von Kreditwürdigkeitsdaten von ca. 62 Millionen erfaßten Bundesbürgern will…

Bankrecht Datenschutzrecht Informationelles Selbstbestimmungsrecht Rechtswissenschaft Scoring
Die Auf- und Verrechnungsmöglichkeit von Kreditinstituten zwischen Krise und Insolvenzverfahren bei debitorischer Kontoführung (Doktorarbeit)

Die Auf- und Verrechnungsmöglichkeit von Kreditinstituten zwischen Krise und Insolvenzverfahren bei debitorischer Kontoführung

Insolvenzrecht in Forschung und Praxis

Christian Tinnefeld untersucht die Reichweite und Grenzen von Auf- und Verrechnungsmöglichkeiten von Kreditinstituten in den unterschiedlichen Stadien einer Insolvenz des Girokontoinhabers. Damit widmet er sich einer der bedeutendsten Gläubigergruppen und behandelt ein besonders praxisrelevantes Thema im…

Aufrechnung Bankrecht Bargeschäft Girokonto Insolvenzanfechtung Insolvenzrecht Rechtswissenschaft
Der Betriebsmittelkredit als Gegenstand der Insolvenzanfechtung im deutschen und englischen Recht (Doktorarbeit)

Der Betriebsmittelkredit als Gegenstand der Insolvenzanfechtung im deutschen und englischen Recht

Insolvenzrecht in Forschung und Praxis

Der Betriebsmittelkredit gehört zu den wichtigsten Kreditformen der Unternehmensfinanzierung sowohl in Deutschland als auch in England. Aufgrund der großen Bedeutung des Betriebsmittelkredits fällt dem Verhalten der kreditgebenden Bank in der Krise des Unternehmens eine zentrale Rolle zu. Von diesem Verhalten kann…

Bankrecht England Insolvenzanfechtung Insolvenzrecht Kontokorrentkredit Rechtsvergleich Rechtswissenschaft
Aufsichtsrechtliche Rahmenbedingungen für Aktienplatzierungen über das Internet unter besonderer Berücksichtigung des deutschen Rechts (Dissertation)

Aufsichtsrechtliche Rahmenbedingungen für Aktienplatzierungen über das Internet unter besonderer Berücksichtigung des deutschen Rechts

Studienreihe wirtschaftsrechtliche Forschungsergebnisse

Die nationalen und internationalen Kapitalmärkte haben in den vergangenen Jahren einen tiefgreifenden Strukturwandel erfahren. Gerade durch den Einsatz elektronischer Medien wie das Internet erhält die Finanzwelt neue Impulse. Als weltweit zugängliches und kostengünstiges Transaktionsmedium beschleunigt das…

Bankrecht E-Commerce-Richtlinie Europäisches Kapitalmarktrecht Herkunftslandprinzip Internet Kapitalmarktaufsichtsrecht Rechtswissenschaft