Unsere Literatur zum Schlagwort An­wendung

Eine schlagwort­basierte Auswahl unserer Fachbücher

Direct Store Delivery (DSD) in der Konsumgüterindustrie (Doktorarbeit)

Direct Store Delivery (DSD) in der Konsumgüterindustrie

Entwicklung eines Sollkonzepts zur informationstechnologischen Unterstützung

Logistik-Management in Forschung und Praxis

Direct Store Delivery (DSD) ist einer der bedeutsamsten Ansätze für den Verkauf und die Distribution von Konsumgütern. Aktuell wenden 80 % der weltweit 30 größten Hersteller schnelldrehender Konsumgüterprodukte den DSD-Prozess an. Allerdings zeigt sich die Betreibung des DSD-Prozesses in der Praxis als schwierig.…

Anforderungsmanagement ARIS Betriebswirtschaftslehre Konsumgüter Logistik-Management
Metadatendesign zur Integration von Online Analytical Processing in das Wissensmanagement (Dissertation)

Metadatendesign zur Integration von Online Analytical Processing in das Wissensmanagement

Studien zur Wirtschaftsinformatik

Für Organisationen ist eine Verarbeitung der Ressource Information durch selektive, interpretative und wertende Prozesse im Rahmen eines Wissensmanagements erforderlich. Da Business- and- Competitive- Intelligence- Anwendungen (BCI- Anwendungen), zu denen auch die den Kern dieses Buches bildenden Online-…

Business Intelligence Informatik Metadaten Wirtschaftsinformatik Wissensmanagement
Erfolgsfaktoren von regionalem Kundenbindungsmanagement im B2C-Bereich durch den Einsatz des E-Purse-Systems GeldKarte (Doktorarbeit)

Erfolgsfaktoren von regionalem Kundenbindungsmanagement im B2C-Bereich durch den Einsatz des E-Purse-Systems GeldKarte

Grundlagen, Analysen, Konzepte und Optimierungsansätze

Management – Forschung und Praxis

Die deutsche GeldKarte und ihre Zusatzanwendungen bilden die Basis für viele City-Cards in Deutschland. Die möglichen Anpassungen der Zusatzanwendungen auf lokale Gegebenheiten können die City-Card zu einem optimalen Instrument zurlokalen Kundenbindung werden lassen. Die City-Card ist als multifunktionale…

Betriebswirtschaftslehre Elektronische Geldbörse Geldkarte Kartenzahlung Kundenbindungsmanagement Wirtschaftswissenschaft
Auskunftserlangung mittels Folter (Doktorarbeit)

Auskunftserlangung mittels Folter

Strafrecht in Forschung und Praxis

Im Vordergrund steht die Untersuchung der polizeirechtlichen Rechtmäßigkeit der Androhung oder Anwendung von Gewalt zur Erlangung der erforderlichen Informationen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Strafbarkeit oder zumindest die Möglichkeit einer disziplinarrechtlichen Ahndung der für die „Folter“ verantwortlichen…

Antifolterkonvention Auskunftspflicht Disziplinarrecht Entschuldigungsgründe Folter Folterverbot Gefahrenabwehr Gewaltandrohung Gewaltanwendung Internationales Recht Menschenrechte Menschenrechtsverbrechen Menschenrechtsverletzungen Menschenwürde Misshandlungen Polizeirecht Rechtfertigungsgründe Rechtswissenschaft Rettungsfolter Strafprozessrecht Strafrecht Verfahrenshindernis Verfassungsrecht Vernehmung Völkerrecht
Das Verbot der Folter im internationalen und nationalen Recht (Doktorarbeit)

Das Verbot der Folter im internationalen und nationalen Recht

Unter Betrachtung seiner Durchsetzungsinstrumente und seines absoluten Charakters

Studien zum Völker- und Europarecht

Vor dem Hintergrund, dass Folter über 2500 Jahre hinweg bis in die Neuzeit hinein fester und legitimer Bestandteil des judiziellen Verfahrens war, gilt das Verbot der Folter als eine wesentliche Errungenschaft des modernen verfassungs- und völkerrechtlichen Menschenrechtsschutzes. Obwohl das Verbot sowohl auf…

Antifolterkonvention Entschuldigungsgründe Folter Folterverbot Gefahrenabwehr Gewaltandrohung Gewaltanwendung Internationales Recht Menschenrechte Menschenrechtsverbrechen Menschenrechtsverletzungen Misshandlungen Rechtfertigungsgründe Rechtswissenschaft Rettungsfolter Vernehmung Völkerrecht
Das Ubiquitätsprinzip im Internet (Doktorarbeit)

Das Ubiquitätsprinzip im Internet

Wie weit reicht das deutsche Strafrecht?

Recht der Neuen Medien

Mit dem Internet wurde ein Medium geschaffen, das alle nationalen Grenzen aufheben soll. Als Folge dessen sind Veröffentlichungen, gleich ob in Form der Homepage, E-Mail oder anderer Services, in aller Regel von ubiquitärem Charakter, d.h. die Veröffentlichungen in der elektronischen Datenwelt können zumindest…

Internationales Strafrecht Internet Rechtswissenschaft Strafanwendungsrecht Verfassungsrecht Völkerrecht
Wissensrepräsentation in Customer Relationship Management-Anwendungssystemen und ökonomische Analysen (Doktorarbeit)

Wissensrepräsentation in Customer Relationship Management-Anwendungssystemen und ökonomische Analysen

Studien zur Wirtschaftsinformatik

Das Angebot individualisierter, d.h. auf den Kunden ausgerichteter, Dienstleistungen erweist sich für Unternehmer in Zeiten gesättigter Märkte als eine wesentliche Strategie, im globalen Wettbewerb zu bestehen. Waren hierfür vormals aufgrund der hohen Personalintensität nur einzelne Kundenschichten lukrativ, so…

CRM Informatik Künstliche Intelligenz Netzeffekte Software-Architektur Wirtschaftsinformatik
Wenn der Rücken schmerzt - Schmerztherapie mit komplementären Pflegemethoden (Dissertation)

Wenn der Rücken schmerzt - Schmerztherapie mit komplementären Pflegemethoden

Klinische Beobachtungsstudie zu Erleben und Verlauf von Rückenschmerzen

Schriften zur Pflegewissenschaft

In Deutschland gelten Rückenschmerzen als Volkskrankheit Nummer eins mit erheblichen Auswirkungen auf das physische, psychische und soziale Wohlbefinden der Betroffenen. Mit jährlichen Ausgaben von ca. 25 Milliarden € stellen Rückenschmerzen einen relevanten Kostenfaktor im Gesundheitswesen dar. [...]

Gesundheitswissenschaft Pflegewissenschaft Rückenschmerzen Schmerztherapie Versorgungsforschung
Soft Factors fokussierte Erfolgsfaktoren der SAP R/3-Implementierung (Doktorarbeit)

Soft Factors fokussierte Erfolgsfaktoren der SAP R/3-Implementierung

Schriftenreihe innovative betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis

Nicht zuletzt die große Anzahl fehlgeschlagener SAP R/3-Einführungen rücken die Bedeutung der menschlichen Seite der Implementierung, also der sog. Soft Factors, stärker in den Fokus des Forschungsinteresses. Die Integration eines ERP-Systems (wie SAP R/3) in den Unternehmenskontext beinhaltet ein erhebliches…

Akzeptanz Betriebswirtschaftliche Standartanwendungssoftware Betriebswirtschaftslehre Change Management Veränderungsmanagement
Vertragsschluss im elektronischen Geschäftsverkehr (Dissertation)

Vertragsschluss im elektronischen Geschäftsverkehr

Die Umsetzung der EU-Richtlinie über den elektronischen Geschäftsverkehr im Bürgerlichen Gesetzbuch

Studien zur Rechtswissenschaft

Das Buch befasst sich mit den Vertragsschlussproblemen des deutschen bürgerlichen Rechts, die im Zusammenhang mit den in § 312 e BGB geregelten "Pflichten im elektronischen Geschäftsverkehr" kontrovers diskutiert werden. Die Darstellung beschäftigt sich mit der Entstehung und insbesondere mit der Umsetzung der…

Anwendungsbereich E-Commerce-Richtlinie Elektronischer Geschäftsverkehr Rechtswissenschaft Schuldrechtsreform Umsetzung Zugang

Literatur: An­wendung / Eine Auswahl an Fachbüchern aus dem Verlag Dr. Kovač