Unsere Literatur zum Schlagwort Zitiergebot

Eine schlagwort­basierte Auswahl unserer Fachbücher

Die Grundlagen der verfassungsrechtlichen Rechtfertigung eines Eingriffs in das allgemeine Persönlichkeitsrecht (Doktorarbeit)

Die Grundlagen der verfassungsrechtlichen Rechtfertigung eines Eingriffs in das allgemeine Persönlichkeitsrecht

Verfassungsrecht in Forschung und Praxis

Das Werk beschäftigt sich mit der Rechtfertigung von Eingriffen in das allgemeine Persönlichkeitsrecht. Dies ist vor allem im Bereich informationsbezogener Maßnahmen von großer praktischer Bedeutung, da der Gesetzgeber seit dem Volkszählungsurteil (BVerfGE 65, 1) eine Vielzahl von Gesetzen geschaffen hat,…

Allgemeines Persönlichkeitsrecht Bestimmtheitsgebot Grundrechte Intimsphäre Öffentliches Recht Privatsphäre Schranken Sphärentheorie Verfassungsrecht Verhältnismäßigkeitsgrundsatz Zitiergebot
Die Umsatzsteuer-Nachschau (Doktorarbeit)

Die Umsatzsteuer-Nachschau

Steuerrecht in Forschung und Praxis

Zum 01.01.2002 wurde mit dem Steuerverkürzungsbekämpfungsgesetz (StVBG) die Umsatzsteuer-Nachschau gem. § 27b UStG eingeführt.

Das Werk hinterfragt die verfassungsrechtliche Rechtfertigung des § 27b UStG. Untersucht wird, ob die Norm mit dem Grundrecht auf Unverletzlichkeit der Wohnung aus Art. 13 Abs.…

Art. 13 GG Rechtswissenschaft Steuerverkürzungsbekämpfungsgesetz Umsatzsteuer-Nachschau Zitiergebot
Polizeirecht und Zitiergebot (Dissertation)

Polizeirecht und Zitiergebot

Eine Untersuchung polizeirechtlicher Grundrechtsbeschränkungen im Lichte der Zitierklauseln der Landespolizeigesetze

Studien zum Verwaltungsrecht

Die Arbeit untersucht polizeirechtliche Grundrechtsbeschränkungen unter dem Aspekt der verfassungsrechtlichen Begrenzung dieser Eingriffe. Eine dieser Grenzen stellt das grundgesetzliche Zitiergebot (Art.19 I, S.2 GG) dar. Hiernach muss der Gesetzgeber, wenn er in ein Freiheitsgrundrecht eingreift, das dem…

Freizügigkeit Häusliche Gewalt Rechtswissenschaft Versammlungsfreiheit Versammlungsrecht Verwaltungsrecht
Die Begrenzung der Grundrechte durch objektives Verfassungsrecht (Forschungsarbeit)

Die Begrenzung der Grundrechte durch objektives Verfassungsrecht

Studien zur Rechtswissenschaft

Zur Begrenzung von Grundrechten durch objektives Verfassungsrecht hat das Bundesverfassungsgericht ausdrücklich Stellung bezogen. In seinem Beschluss vom 26. Mai 1970, in jenem Verfahren ging es um Verfassungsbeschwerden von Soldaten gegen Disziplinarverfügungen, stellte es fest, dass nur kollidierende…

Begrenzung Gesetzesvorbehalt Grundrechte Rechtswissenschaft Staatszielbestimmung Verfassungsrecht Zitiergebot
 

Literatur: Zitiergebot / Eine Auswahl an Fachbüchern aus dem Verlag Dr. Kovač