Ihre Dissertation im Verlag Dr. Kovač
Seit 35 Jahren Dissertationen: Verlag Dr. Kovač

Verlagsprogramm

Literatur zum Thema »Wettbewerbsvorteile«

 

Wettbewerbsvorteile: Die Mitgliedschaftsstrategie (Dissertation)

Die Mitgliedschaftsstrategie

Wettbewerbsvorteile durch das Management der institutionellen Umwelt

Strategisches Management

Hamburg 2013, ISBN 978-3-8300-7337-6

In der heutigen Zeit sind Mitgliedschaften ein fester Bestandteil des täglichen Lebens. Mitgliedschaftsbeziehungen zwischen Organisationen und Konsumenten finden sich in den verschiedensten Bereichen des Alltags wieder. Egal, ob es sich dabei um die Mitgliedschaft im Fitnessstudio oder die ...

Consumer-Centric Membership Strategy, Fallstudienuntersuchung, Institutionalismus, Mitgliedschaftsstrategie, Online Befragung, Proaktives Management, Strategisches Management, Wettbewerbsvorteile


Wettbewerbsvorteile: Wettbewerbs­vorteile für junge bio­pharma­zeutische Unternehmen im Spannungsfeld zwischen Innovations-, Kooperations- und Institutionen­strategie (Dissertation)

Wettbewerbsvorteile für junge biopharmazeutische Unternehmen im Spannungsfeld zwischen Innovations-, Kooperations- und Institutionenstrategie

Strategisches Management

Hamburg 2011, ISBN 978-3-8300-5433-7

Biopharmazeutische Unternehmen, die sich mit der Entwicklung und/oder dem Verkauf von biotechnologischen Wirkstoffen als Therapeutika oder Diagnostika beschäftigen, sind einem besonderen Spannungsfeld ausgesetzt. Diese Unternehmen sehen sich einem komplexen Marktumfeld gegenüber, das eng mit der ...

Betriebswirtschaftslehre, Biopharmazeutische Industrie, Biotechnologie, BWL, Institutionen, Kooperation, Market-based View, Pharmaindustrie, Resource-based View, Strategisches Management, Technologie- und Innovationsmanagement, Wettbewerbsstrategie, Wettbewerbsvorteile


Wettbewerbsvorteile: Prospektive Entwicklung der Regenerativen Medizin (Dissertation)

Prospektive Entwicklung der Regenerativen Medizin

Eine empirische Analyse der Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands

Gesund­heits­manage­ment und Medizin­ökonomie

Hamburg 2010, ISBN 978-3-8300-5221-0

Die Regenerative Medizin ist ein relativ junges, interdisziplinäres Forschungsgebiet der Biotechnologie. Schnittstellen bestehen hauptsächlich zur Medizintechnik, aber auch zur pharmazeutischen Forschung. Daher erfordert sie die fachübergreifende Zusammenarbeit von Wissenschaftlern aus vielen ...

Betriebswirtschaftslehre, Diamantenmodell, Diffusionstheorie, Einstellungsmessung, Gesundheitswissenschaft, Innovationsfähigkeit, Medizin, Meinungsführer, Multivariate Datenanalyse, Nationale Wettbewerbsvorteile, Regenerative Medizin, Regionale Netzwerke, Standortanalyse, Tissue Engineering, Wirtschaftswissenschaft


Wettbewerbsvorteile: Wissensvorsprung für Nationale Tourismusorganisationen (Doktorarbeit)

Wissensvorsprung für Nationale Tourismusorganisationen

Die Einführung von Wissensmanagement zum Aufbau von Market Intelligence für die Erzielung von Wettbewerbsvorteilen

Strategisches Management

Hamburg 2009, ISBN 978-3-8300-4294-5

Vor dem Hintergrund eines wachsenden Verdrängungswettbewerbs, eines zunehmenden Strukturwandels des touristischen Angebots, einer starken Veränderung der Nachfrageseite und der Einführung neuer Informations- und Kommunikationstechnologien sehen sich Nationale Tourismusorganisationen zunehmend mit ...

Betriebswirtschaftslehre, Destinationsmanagement, Knowledgemanagement, Kompetenzaufbau, Market Intelligence, nationale Tourismusorganisation, Reorganisation, Strategisches Management, Tourismusmanagement, Wettbewerbsvorteile, Wissenskompetenz, Wissensmanagement


Wettbewerbsvorteile: Strategisches Denken und Gestaltung von IT bei Komplexität, Dynamik und Unsicherheit (Doktorarbeit)

Strategisches Denken und Gestaltung von IT bei Komplexität, Dynamik und Unsicherheit

Entwicklung eines Denkansatzes auf Grundlage der Komplexitätstheorie

Strategisches Management

Hamburg 2009, ISBN 978-3-8300-4556-4

Die Beherrschung allgegenwärtiger Komplexität, Dynamik und Unsicherheit steht im Mittelpunkt erfolgreichen Managements mit dem Ziel langfristigen Überlebens in der heutigen und zukünftigen Wirtschaftswelt. Die Herausforderung ist für IT-basiertes Strategisches Management besonders groß: IT wird von ...

Betriebswirtschaftslehre, Informationsthechnologie, IT-Strategie, IT Governance, Komplexität, Komplexitätstheorie, Nachhaltigkeit, Strategieprozess, Strategisches Management, Systemtheorie, Unternehmensführung, Wettbewerbsvorteile, Wirtschaftskrise


Wettbewerbsvorteile: Die strategische Bedeutung Sozialen Kapitals (Dissertation)

Die strategische Bedeutung Sozialen Kapitals

Eine Untersuchung auf der Ebene interorganisationaler Beziehungsnetzwerke

Strategisches Management

Hamburg 2007, ISBN 978-3-8300-3401-8

Unternehmungen handeln nicht isoliert, sondern sind in komplexe interorganisationale Beziehungsnetzwerke eingebunden. Diese Netzwerke sind als eine potenziell wertvolle Ressource zur Generierung nachhaltiger Wettbewerbsvorteile anzusehen. Legt man den Fokus der Betrachtung auf diese sozialen ...

Betriebswirtschaftslehre, Beziehungsnetzwerke, Interorganisationstheorien, Nachhaltige Wettbewerbsvorteile, Netzwerke, Soziales Kapital, Strategische Managementforschung, Unternehmenserfolg, Wettbewerbsvorteile


Wettbewerbsvorteile: Situationsabhängiges mobiles Customer Relationship Management (Forschungsarbeit)

Situationsabhängiges mobiles Customer Relationship Management

Analysen - Wettbewerbsvorteile - Beispiele

Schriftenreihe innovative betriebswirt­schaftliche Forschung und Praxis

Hamburg 2007, ISBN 978-3-8300-3150-5

Kotler stellte bereits Ende der 80er Jahre lapidar fest: "The mass market is dead." Wohin hat sich das Marketing entwickelt? Welche Marketingrichtungen ermöglichen eine dauerhafte Kundenbindung? Welche Technik ist zur Zeit für ein Individualmarketing einsetzbar? Wo liegen die Wettbewerbsvorteile ...

Betriebswirtschaftslehre, CRM, Customer Relationship Management, Geschäftsmodell, Kontextmarketing, Mobile Business, Mobile Commerce, Mobilfunk, Situationsmarketing, Wertschöpfungskette, Wettbewerbsvorteil


Wettbewerbsvorteile: Erhalt von Kernkompetenzen der Unternehmung zur Sicherung dauerhafter Wettbewerbsvorteile (Doktorarbeit)

Erhalt von Kernkompetenzen der Unternehmung zur Sicherung dauerhafter Wettbewerbsvorteile

Strategisches Management

Hamburg 2003, ISBN 978-3-8300-1132-3

Ressourcenorientierte Wettbewerbsmodelle zielen auf Fähigkeiten von Unternehmen, wertvolle Ressourcen zu Kernkompetenzen zu verknüpfen. Kernkompetenzen sind zwar mit einer gewissen Schutzfunktion ausgestattet: Sie sind oft einzigartig, zumeist hochkomplex und damit relativ sicher vor einer ...

Betriebswirtschaftslehre, Kernkompetenzen, Kompetenzen, prophylaktische Schutzmaßnahmen, Ressourcen, Strategisches Management, Wettbewerbsstrategie, Wirtschaftswissenschaft


Wettbewerbsvorteile: Wettbewerbsvorteile durch Standardsoftware? (Dissertation)

Wettbewerbsvorteile durch Standardsoftware?

Die Relevanz des Einsatzes betriebswirtschaftlicher Standardsoftware für die Unterstützung von Strategien

Schriftenreihe innovative betriebswirt­schaftliche Forschung und Praxis

Hamburg 2001, ISBN 978-3-8300-0277-2

Für die Unterstützung betriebswirtschaftlicher Aufgaben werden in zahlreichen Unternehmen integrierte Standardsoftware-Pakete eingesetzt. Die Ablösung bestehender Informationssysteme durch die Neueinführung solcher Software ist zumeist mit erheblichen organisatorischen Änderungen verbunden, da in ...

betriebswirtschaftlich, Betriebswirtschaftslehre, Informationsmanagement, Informationssysteme, Standardsoftware, Strategie, strategisch, Unternehmen, Wettbewerbsvorteil


Wettbewerbsvorteile: Internationalisierung als Wettbewerbs­strategie (Dissertation)

Internationalisierung als Wettbewerbsstrategie

MERKUR - Schriften zum Innovativen Marketing-Management

Hamburg 2001, ISBN 978-3-8300-0427-1

International tätige Unternehmen bilden in der Praxis heute eher die Regel als die Ausnahme. Nicht nur Großunternehmen, auch kleine und mittlere Unternehmen drängen zunehmend auf Auslandsmärkte. Diesem Phänomen hat sich auch die betriebswirtschaftliche Forschung in den letzten Jahren eingehend ...

Betriebswirtschaftslehre, Direktinvestitionen, Export, Globalisierung, Internationales Management, Lizenzvergabe, Strategieforschung, Wettbewerbsstrategien, Wettbewerbsvorteile

 

nach oben