Literatur zum Thema »Wettbewerbsfähigkeit«

<<<  1 
2
>
>>

Wettbewerbsfähigkeit: Förderung von Flexibilität, Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung im deutschen Maschinenbau (Doktorarbeit)

Förderung von Flexibilität, Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung im deutschen Maschinenbau

Initiativen von Unternehmen, Verbänden und Politik

Wirtschaftspolitik in Forschung und Praxis

Hamburg 2018, ISBN 978-3-339-10472-4

Initiativen von Unternehmen, Verbänden und Politik In der Arbeits- und Tariflandschaft des deutschen Maschinen- und Anlagenbaus hat sich seit Beginn der 90er Jahre sehr viel verändert. Arbeitszeit- und Vergütungssysteme sind wesentlich flexibler geworden. Starre Tarifverträge wurden ...

Arbeit 4.0, Beschäftigung, Betriebliche Bündnisse für Arbeit, Betriebliche Eigenverantwortung, Flexibilisierung der Arbeit, Förderung, Gestaltung von Arbeitszeit und Entgelt, Industrie 4.0, Maschinenbau, Ordnungspolitik, Pforzheim 2004, Politische Bündnisse für Arbeit, Reform Flächentarifvertrag, Tarifabweichung, Tarifbindung, Tarifpolitik, Unternehmen, Verband, Wettbewerbsfähigkeit, Wirtschaftspolitik

Trennlinie

Wettbewerbsfähigkeit: Die Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung für Rechtsanwälte (Doktorarbeit)

Die Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung für Rechtsanwälte

Ihre Wettbewerbsfähigkeit auf der Grundlage eines Vergleichs mit der Registered Limited Liability Partnership für Rechtsanwälte nach dem Recht des Staates New York, USA

Schriften zum Handels- und Gesellschaftsrecht

Hamburg 2017, ISBN 978-3-8300-9722-8

Berufshaftung, Gesellschaftsrecht, New York, Partnerschaftsgesellschaft, Rechtsanwälte, Rechtsvergleichung, Registered Limited Liability Partnership, USA, Wettbewerbsfähigkeit

Trennlinie

Wettbewerbsfähigkeit: Die internationale Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Fleischwirtschaft (Dissertation)

Die internationale Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Fleischwirtschaft

Schriftenreihe agrarwissenschaftliche Forschungsergebnisse

Hamburg 2013, ISBN 978-3-8300-7529-5

Wie kaum eine andere Frage bewegt die Frage der Wettbewerbsfähigkeit seit Jahren Entscheidungsträger in Wirtschaft, Politik und Wissenschaft gleichermaßen. Die Fleischwirtschaft besitzt als Sektor der Agrar- und Ernährungswirtschaft eine große Bedeutung. Vor dem Hintergrund des weitgehend ...

Agrarökonomie, Agrarwissenschaft, Argentinien, Ernährungswirtschaft, Fleischwirtschaft, Kennzahlen, Produktivität, Profitabilität, Sektoranalyse, Wettbewerbsfähigkeit

Trennlinie

Wettbewerbsfähigkeit: Strategische Handlungsoptionen von Unternehmen angesichts des demografischen Wandels (Doktorarbeit)

Strategische Handlungsoptionen von Unternehmen angesichts des demografischen Wandels

Eine empirische Untersuchung in der forschungs- und entwicklungsintensiven deutschen Industrie

Strategisches Management

Hamburg 2013, ISBN 978-3-8300-7298-0

Die Bevölkerung Deutschlands und der meisten anderen entwickelten Länder wird in den kommenden Jahrzehnten zunehmend altern und schrumpfen. Die wirtschaftlichen Aussichten von Unternehmen werden sich im Zuge dieser Entwicklung deutlich eintrüben. Neben höheren Lohnnebenkosten, steigenden ...

Alterung, Bevölkerung, Demografischer Wandel, Deutschland, Innovation, Internationalisierung, Knowledge-based view, Kreativität, Migration, Wettbewerbsfähigkeit, Wissen

Trennlinie

Wettbewerbsfähigkeit: Wirtschaftliche Integration in grenznahen Räumen (Dissertation)

Wirtschaftliche Integration in grenznahen Räumen

Eine Untersuchung anhand der bayerisch-böhmischen Grenzregion

Schriftenreihe volkswirtschaftliche Forschungsergebnisse

Hamburg 2013, ISBN 978-3-8300-6701-6

Die besondere Situation der Untersuchungsregion bayerisch-böhmischer Grenzraum wurde nur durch wenige Forschungsstudien untersucht, die bei weitem nicht ausreichend sind, um die wirtschaftliche Integration im bayerisch-böhmischen Grenzraum beurteilen zu können. Diese Studie soll einen Beitrag ...

Bayerisch-böhmische Grenzregion, Bilaterale Wirtschaftsbeziehungen, Gemeinsame Grenzregion, Gemeinsame Wirtschaftsregion, Grenzraumforschung, Grenzüberschreitender Wirtschaftsraum, Nahtstelle Europas, Ökonomischer Konvergenzprozess, Raumentwicklung, Regionalökonomie, Regionen, Volkswirtschaft, Wettbewerbsfähigkeit, Wirtschaftliche Integration, Wirtschaftlicher Anpassungsprozess, Wirtschaftsgefälle, Zusammenwachsen

Trennlinie

Wettbewerbsfähigkeit: KMU-spezifische Ressourcen als Voraussetzung für die Wettbewerbsfähigkeit (Dissertation)

KMU-spezifische Ressourcen als Voraussetzung für die Wettbewerbsfähigkeit

Am Beispiel eines Büromöbelherstellers

Strategisches Management

Hamburg 2010, ISBN 978-3-8300-5049-0

Die Wettbewerbsfähigkeit ist nicht erst seit der aktuellen Wirtschafts- und Finanzkrise eine zentrale Herausforderung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU). So haben etwa die Globalisierung, die Frage der Arbeitskosten oder der Fachkräftemangel die Diskussion über die internationale ...

Betriebswirtschaftslehre, Capability-based view, Kernkompetenzen, Kompetenzen, Möbelbranche, Resource-based view, Ressourcenansatz, Strategisches Management, Wettbewerbsfähigkeit, Wirtschaftssoziologie

Trennlinie

Wettbewerbsfähigkeit: Prospektive Entwicklung der Regenerativen Medizin (Dissertation)

Prospektive Entwicklung der Regenerativen Medizin

Eine empirische Analyse der Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands

Gesundheitsmanagement und Medizinökonomie

Hamburg 2010, ISBN 978-3-8300-5221-0

Die Regenerative Medizin ist ein relativ junges, interdisziplinäres Forschungsgebiet der Biotechnologie. Schnittstellen bestehen hauptsächlich zur Medizintechnik, aber auch zur pharmazeutischen Forschung. Daher erfordert sie die fachübergreifende Zusammenarbeit von Wissenschaftlern aus vielen ...

Betriebswirtschaftslehre, Diamantenmodell, Diffusionstheorie, Einstellungsmessung, Gesundheitswissenschaft, Innovationsfähigkeit, Medizin, Meinungsführer, Multivariate Datenanalyse, Nationale Wettbewerbsvorteile, Regenerative Medizin, Regionale Netzwerke, Standortanalyse, Tissue Engineering, Wirtschaftswissenschaft

Trennlinie

Wettbewerbsfähigkeit: Weiße Biotechnologie als Antriebskraft für wirtschaftlichen Aufschwung (Dissertation)

Weiße Biotechnologie als Antriebskraft für wirtschaftlichen Aufschwung

Empirische Analyse der Bestimmungsfaktoren der Entstehung und Entwicklung einer jungen technologieorientierten Branche

Schriftenreihe innovative betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis

Hamburg 2010, ISBN 978-3-8300-5335-4

Die Weiße Biotechnologie ist ein junges, technologiegetriebenes Forschungsfeld, das enormes Potenzial für einen ökonomischen und umweltorientierten Fortschritt in sich birgt und damit auch für gesamtwirtschaftliches Wachstum und Wohlstand. Die Ausschöpfung dieses Potenzials hängt stark von ...

Basisinnovationen, Betriebswirtschaftslehre, Biotechnologie, Institutionen, Kondratieffzyklen, Lange-Wellen-Theorie, Marketing, Schlüsseltechnologie, Standortanalyse, Strukturgleichungsmodell, Umweltschutz, Weiße Biotechnologie, Wettbewerbsfähigkeit, Zukunftstechnologie

Trennlinie

Wettbewerbsfähigkeit: Zur internationalen Wettbewerbsfähigkeit von Regionen (Doktorarbeit)

Zur internationalen Wettbewerbsfähigkeit von Regionen

Strukturpolitische Analyse und wirtschaftspolitischer Handlungsbedarf

Wirtschaftspolitik in Forschung und Praxis

Hamburg 2009, ISBN 978-3-8300-4426-0

Die zunehmende Globalisierung führt zu einem Zusammenrücken der Märkte und einem erhöhten Wettbewerb der Standorte. Immer häufiger wird der Versuch unternommen, die Wettbewerbsfähigkeit von Räumen bzw. Standorten abzuschätzen. In der wirtschaftswissenschaftlichen Literatur herrscht bisher ...

Cluster, Innovationsfähigkeit von Räumen, Innovative Milieus, Internationale Wettbewerbsfähigkeit, Konzeptionen zur internationalen Wettbewerbsfähigkeit, Regionalentwicklung, Regionale Strukturpolitik, Regionale Wirtschaftsförderung, Regionalpolitik, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftspolitik

Trennlinie

Wettbewerbsfähigkeit: Strategien diversifizierter Unternehmen (Doktorarbeit)

Strategien diversifizierter Unternehmen

Wie relevant sind Synergie und Kultur für den Erfolg?

Strategisches Management

Hamburg 2008, ISBN 978-3-8300-3946-4

In einer effektiven Unternehmensstrategie sind die einzelnen Geschäftsbereiche zu einem abgestimmten Ganzen verbunden. Daraus entstehen Synergien, welche den Gesamterfolg eines diversifizierten Unternehmens nachhaltig steigern. Doch worin liegen strategische Synergiepotenziale zwischen den ...

Betriebswirtschaftslehre, Diversifikation, Immaterielle Verbundenheit, Kulturelle Wettbewerbsfähigkeit, Strategisches Management, Synergie, Unternehmenskultur, Unternehmensstrategie

Trennlinie
<<<  1 
2
>
>>

nach oben

Literatur "Wettbewerbsfähigkeit". Eine Auswahl unserer Bücher.