Unsere Literatur zum Schlagwort Weltstaat

Eine schlagwort­basierte Auswahl unserer Fachbücher

Literatur zum Schlagwort Weltstaat
Die Einheit der Welt bei Arnold J. Toynbee (Dissertation)

Die Einheit der Welt bei Arnold J. Toynbee

Eine Kritik der Universalgeschichte – dargestellt und untersucht an der “A Study of History”

Schriften zur politischen Theorie

Der britische Historiker Arnold J. Toynbee hat die Universalgeschichtsschreibung nach Oswald Spengler im 20. Jahrhundert stark geprägt. Sein interdisziplinärer Ansatz wurde zu Lebzeiten intensiv diskutiert und ist heute aktueller denn je. Vergleichende Studien von Kulturen über „Zeit und Raum“ sind zu seinem Markenzeichen geworden. [...]

Die Teilung der Erde (Forschungsarbeit)

Die Teilung der Erde

Grenzen der Globalisierung – Globalisierung der Grenzen

Schriften zur internationalen Politik

Wenn von Globalisierung gesprochen wird, wird die Vorstellung einer sich entgrenzenden Welt geweckt. Doch wird die von alters her bestehende Teilung der Erde nicht stets weiter vorangetrieben und werden nicht permanent neue Grenzen gezogen? Die Erde ist unter den Völkern der Menschheit extrem unterschiedlich verteilt, was immer wieder zu territorialen..

Die politische Konsensbildung als normatives Prinzip der Demokratie (Doktorarbeit)

Die politische Konsensbildung als normatives Prinzip der Demokratie

BOETHIANA – Forschungsergebnisse zur Philosophie

Die Normativität politischer Konsensbildung in einer Demokratie in Auseinandersetzung mit der Diskurstheorie von Jürgen Habermas, behandelt der Autor Jean Baptiste Ndeke aus einer historisch-diachronischen und prospektiven Perspektive. Er vertritt die Ansicht, dass die Herrschaft des Konsenses ein permanenter Hintergrund und konstitutives Merkmal von Demokratien..

 

Literatur: Weltstaat / Eine Auswahl an Fachbüchern aus dem Verlag Dr. Kovač