Literatur zum Thema »Verursacherprinzip«

 

Verursacherprinzip: Klimawandel als Herausforderung für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft (Sammelband)

Klimawandel als Herausforderung für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft

Schriften zum Sozial-, Umwelt- und Gesund­heits­recht

Hamburg 2012, ISBN 978-3-8300-6166-3

Seit 1900 ist eine Temperaturerhöhung des Weltklimas um 0,8°C belegt. In der Langzeitwirkung bedeutet dies einen Anstieg der Erderwärmung um 2°C. Eine Überschreitung hätte dramatische Auswirkungen auf das Öko­system Erde. Es besteht heute Konsens darüber, dass die 2°C-Marke nur zu halten ist, wenn ...

Emissionsrechte, Energieversorgung, Klimaschutz, Klimawandel, Kyoto-Protokoll, Nachhaltigkeit, Ökosteuern, Politikwissenschaft, Rechtswissenschaft, Treibhauseffekt, Verursacherprinzip, Weltklima, Wirtschaftswissenschaft

Trennlinie

Verursacherprinzip: Das Verursacher­prinzip und seine Vereinbarkeit mit den zivilrechtlichen Haftungsregeln (Dissertation)

Das Verursacherprinzip und seine Vereinbarkeit mit den zivilrechtlichen Haftungsregeln

Umwelt­recht in Forschung und Praxis

Hamburg 2009, ISBN 978-3-8300-4101-6

Die Kernaussage des Verursacherprinzips ist ebenso knapp wie prägnant: jeder ist für die Folgen seiner Handlungen verantwortlich. Die Idee einer individuellen Folgenverantwortlichkeit und damit des Verursacherprinzips ist somit im Bewusstsein der modernen Gesellschaft bereits angelegt. Fraglich ...

Haftungsfragen, Haftungsregeln, Kausalität, Rechtswissenschaft, Umwelthaftung, Umweltrecht, Umweltschaden, Umweltschadengesetz, Verantwortlichkeit, Verursacherprinzip, Zivilrecht

Trennlinie

Verursacherprinzip: Kostenausgleich bei Altlastensanierung (Doktorarbeit)

Kostenausgleich bei Altlastensanierung

Eine Untersuchung des Ausgleichsanspruchs nach § 24 Abs. 2 Bundes-Bodenschutzgesetz unter besonderer Berücksichtigung des US-amerikanischen Rechts

Umwelt­recht in Forschung und Praxis

Hamburg 2004, ISBN 978-3-8300-1256-6

Bei einer Mehrheit von Störern ging man im Polizei- und Ordnungsrecht früher überwiegend davon aus, eine behördliche Inanspruchnahme zur Gefahrenabwehr bewirke zugleich eine endgültige Kostenzuordnung und eine spätere Ausgleichspflicht zwischen mehreren Störern, etwa entsprechend den Grundsätzen ...

Altlasten, Haftung, Kostenausgleich, Mitverschulden, Rechtswissenschaft, Sanierung, Umweltrecht, Verursacherprinzip, Zumutbarkeit

Trennlinie

Verursacherprinzip: Die abfallrechtliche Verantwortung der Hersteller von Elektrogeräten (Dissertation)

Die abfallrechtliche Verantwortung der Hersteller von Elektrogeräten

Eine Analyse der Richtlinie 2002/96/EG über Elektro- und Elektronik-Altgeräte

Umwelt­recht in Forschung und Praxis

Hamburg 2004, ISBN 978-3-8300-1633-5

Als Reaktion auf den stetig wachsenden Berg von Abfällen aus Elektrogeräten wird mit der Richtlinie 2002/96/EG über Elektro- und Elektronik-Altgeräte das Prinzip der abfallrechtlichen Herstellerver-antwortung eingeführt: Die Gerätehersteller werden künftig selbst für die Entsorgung der Altgeräte ...

Abfallrecht, Elektro-Altgeräte-Richtlinie, Entsorgungsverantwortlichkeiten, Finanzierungsverantwortlichkeiten, Herstellerverantwortung, Rechtswissenschaft, Umweltrecht, Verursacherprinzip

Trennlinie

Verursacherprinzip: Die ökologische Bevorratung (Dissertation)

Die ökologische Bevorratung

Rechtsfragen der Vorwegnahme naturschutzrechtlicher Kompensationsmaßnahmen

Planungs-, Verkehrs- und Technikrecht

Hamburg 2002, ISBN 978-3-8300-0799-9

Die naturschutzrechtliche Eingriffsregelung erlegt den Trägern raum­bean­spruchender Vorhaben umfangreiche Pflichten auf. Insbesondere die Pflicht zur Kompensation der auftretenden Natur- und Landschafts­beeinträchtigungen stellt bei der Vorhabenverwirklichung einen bedeutsamen Zeit- und ...

Bestandsschutzprinzip, Eingriffsregelung, Naturschutzrecht, Ökologie, Rechtswissenschaft, Umweltrecht, Verursacherprinzip

Trennlinie
 

nach oben