Unsere Literatur zum Schlagwort Verbvalenz

Eine schlagwort­basierte Auswahl unserer Fachbücher

Literatur zum Schlagwort Verbvalenz
Docendo discimus – Wörter, Sätze, Grammatik (Festschrift)

Docendo discimus – Wörter, Sätze, Grammatik

Professor Ryszard Lipczuk zum 70. Geburtstag gewidmet

Stettiner Beiträge zur Sprachwissenschaft

Der Band versammelt Beiträge aus drei Themenbereichen: Wörterbuchforschung, Phraseologie und Grammatik. Die drei unabhängigen Teilen wurden von drei Autoren verfasst. Den Inhalt des Beitrags von Joanna Golonka bilden syntaktisch-pragmatische Valenzanalysen. Barbara Komenda-Earle widmet ihren Beitrag drei sprichwörtlichen Gattungen: der..

Verbergänzungen und Satzbaupläne des Deutschen und des Chinesischen (Forschungsarbeit)

Verbergänzungen und Satzbaupläne des Deutschen und des Chinesischen

Eine kontrastive Untersuchung im Rahmen der Verbvalenzgrammatik

PHILOLOGIA – Sprachwissenschaftliche Forschungsergebnisse

Die Valenztheorie, zu deren Entwicklung ein entscheidender Anstoß vom französischen Sprachwissenschaftler Lucien Tesnière in den Fünfziger Jahren gekommen ist, ist eine relativ junge Disziplin der modernen Sprachwissenschaft. Mit ihrer Entwicklung und Verbreitung, insbesondere im deutschsprachigen Raum, hat die Valenztheorie in der letzten Zeit immer mehr das..

 

Literatur: Verbvalenz / Eine Auswahl an Fachbüchern aus dem Verlag Dr. Kovač