Literatur: Verbürgerlichung

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

 

Juden als Stadtbürger in Schlesien (Doktorarbeit)

Juden als Stadtbürger in Schlesien

Glogau und Beuthen im Vergleich 1808–1871

Studien zur Geschichtsforschung der Neuzeit

Wie in vielen Teilen Mitteleuropas war auch im Selbstverständnis der schlesischen Juden das Ende des 18. Jahrhunderts eine Zeit des Aufbruchs, als die jüdische wie die nichtjüdische Aufklärung und die daraus resultierende Emanzipationsdiskussion immer mehr an Einfluss gewannen und den Weg für die gleichberechtigte Teilnahme der Juden an der [...]

19. Jahrhundert, Beuthen, Bürgertum, Emanzipation, Geschichtswissenschaft, Glogau, Judentum, Jüdische Geschichte, Jüdisches Bürgertum, Schlesien, Verbürgerlichung

Trennlinie

Das Bostoner Intelligenz-Blatt: Kulturgeschichte der deutschen Immigration in Boston im 19. Jahrhundert (Dissertation)

Das Bostoner Intelligenz-Blatt: Kulturgeschichte der deutschen Immigration in Boston im 19. Jahrhundert

Zur Biographie einer deutschen Kolonie

Schriften zur Kulturgeschichte

Es existiert heute eine beeindruckende Fülle an Publikationen, die sich mit der Thematik der deutschen Einwanderung in Amerika im 19. Jahrhundert auseinandersetzt. Bevorzugt werden meist solche Gebiete und Orte herangezogen, in denen es eine besonders hohe Dichte an deutschen Einwanderern gab. Dort lässt sich das Siedlungs- und Gruppenverhalten, [...]

19. Jahrhundert, Akkulturation, Bostoner Intelligenz-Blatt, Boston Turnverein, Bürgerliche Öffentlichkeit, Deutsche Einwanderung, Geschichtswissenschaft, Handel and Haydn Society, Immigration, Kulturelle Vergesellschaftung, Kulturgeschichte, Kulturwissenschaft, Neuenglandstaaten, Philosophie, Prohibition, USA, Verbürgerlichung, Vereinswesen

Trennlinie

Die Vaterstädtische Stiftung in Hamburg in den Jahren von 1849 bis 1945 (Doktorarbeit)

Die Vaterstädtische Stiftung in Hamburg in den Jahren von 1849 bis 1945

‘...einen Akt der Gerechtigkeit durch einen Akt der Wohlthätigkeit zu verewigen...‘

Schriften zur Sozial- und Wirtschaftsgeschichte

Als am 10. Juni 1849 der „Schillingsverein für Freiwohnungen“ in Hamburg gegründet wurde war nicht abzusehen, daß dieser der Wegbereiter für die noch heute größte Stiftung für Freiwohnungenin der Stadt werden sollte. Wohlhabende Bürger mit einem ausgeprägten Sinn für das Gemeinwohl hatten seit Jahrhunderten eine hohe Zahl von [...]

Emanzipation, Freiwohnungen, Geschichtswissenschaft, Juden, Jüdisches Bürgertum, Stiftungswesen, Verbürgerlichung, Wohnungsbau

Trennlinie
 

nach oben

Eine Auswahl an Fachbüchern aus dem Verlag Dr. Kovač.