Unsere Literatur zum Schlagwort Unterlassungs­­an­spruch

Eine schlagwort­basierte Auswahl unserer Fachbücher

Der Unterlassungsanspruch gegen Mediendarstellungen im einstweiligen Rechtsschutz (Forschungsarbeit)

Der Unterlassungsanspruch gegen Mediendarstellungen im einstweiligen Rechtsschutz

Ein Leitfaden für die Praxis

Schriften zum Medienrecht

Der Unterlassungsanspruch ist eines der zivilrechtlichen Hauptverteidigungsmittel des von einer Mediendarstellung Betroffenen. Effektiv kann dieser seine Rechte häufig nur im einstweiligen Rechtsschutz durchsetzen. Das Buch behandelt die für die praktische Arbeit maßgeblichen Fragen des Unterlassungsanspruchs…

Deutschland Einstweiliger Rechtsschutz Medienrecht Meinungsfreiheit Persönlichkeitsrecht Rechtswissenschaft Unterlassungsanspruch
Betriebliche Bündnisse für Arbeit- Ende der Tarifautonomie? (Doktorarbeit)

Betriebliche Bündnisse für Arbeit- Ende der Tarifautonomie?

Schriftenreihe arbeitsrechtliche Forschungsergebnisse

Der Flächentarifvertrag ist in der Diskussion. Seit Jahren wird kritisiert, das bestehende Flächentarifvertragssystem befinde sich in der Krise, sei zu starr und für die heutigen globalisierten Märkte nicht mehr tauglich. Aufgrund der "Erosion des Flächentarifvertrags" ist in der Vergangenheit daher in der…

Gewerkschaft Günstigkeitsprinzip Öffnungsklausel Rechtswissenschaft Tarifautonomie Unterlassungsanspruch
Grundlagen negatorischer und quasi-negatorischer Haftung (Dissertation)

Grundlagen negatorischer und quasi-negatorischer Haftung

Schriften zum Medienrecht

Ausgangspunkt für den Verfasser ist das Institut der actio negatoria, dies ist die Klagemöglichkeit eines Eigentümers zur Abwehr von Störungen die sein Eigentum betreffen. Dieser Abwehranspruch ist in § 1004 BGB geregelt. Eigentum ist ein absolutes Recht.

Der Autor geht der Frage nach, ob eine…

Allgemeines Persönlichkeitsrecht Ehrverletzung Persönlichkeitsschutz Rechtswissenschaft Schadensersatz Tatsachenbehauptung Widerruf
Der zivilrechtliche Schutz des Vornamens (Doktorarbeit)

Der zivilrechtliche Schutz des Vornamens

Studien zur Rechtswissenschaft

Der Vorname stellt zunächst einmal ein sprachliches Gebilde dar. Sein Bezugsobjekt ist die Person, die diesen Vornamen trägt. Aus dem Umstand, dass jeder von uns mindestens einen Vornamen führt, lässt sich der Schluss ziehen, dass diese Bezeichnung für den einzelnen und auch für die Gesellschaft nicht ohne…

Beseitigungsanspruch Rechtswissenschaft Schadensersatzanspruch Unterlassungsanspruch Vorname Zivilrecht

Literatur: Unterlassungs­­an­spruch / Eine Auswahl an Fachbüchern aus dem Verlag Dr. Kovač