Unsere Literatur zum Schlagwort Univer­sitätsprofessor

Eine schlagwort­basierte Auswahl unserer Fachbücher

Literatur zum Schlagwort Universitätsprofessor
Die Welten von Psyche und Soma – 
Zur Verbindung von Psychoanalyse und Neuropsychiatrie (Tagungsband)

Die Welten von Psyche und Soma –
Zur Verbindung von Psychoanalyse und Neuropsychiatrie

Gedenksymposion für Frau Universitätsprofessor Dr.in med. Dr.in phil. Margarete Minauf im Meerscheinschlössl in Graz am 25. November 2017

Theorien und Methoden der Psychologie

Wie Psyche und Soma, Innenwelt und Körper, verbunden sein könnten, gehört zum Denken über die menschliche Existenz. Kultureller Kontext und Stand der Wissenschaft bestimmen die Antwort auf dieses „psychophysische Problem“. Die Psychoanalyse als „ein Zweig der Psychologie“ (S. Freud) beschäftigt sich..

Das Berufsbild des Universitätsprofessors im Wandel (Forschungsarbeit)

Das Berufsbild des Universitätsprofessors im Wandel

Ein berufssoziologisches Analysemodell

Studien zur Berufs- und Professionsforschung

Hochschullehrer sind zwar Forscher par excellence, sie selbst sind jedoch nur noch unzureichend erforscht, so lässt sich das Credo des Buches auf den Punkt bringen. Der Autor setzt an dieser Erkenntnislücke an, indem er die Gruppe der Universitätsprofessoren als institutionell ausgewiesene Vertreter des..

In Kriegs- und Friedenszeiten (Lebenserinnerung)

In Kriegs- und Friedenszeiten

Ästhetische Erziehung als Lebensaufgabe. Mit der erstmaligen Veröffentlichung der bildnerischen Entwicklung in Kindheit und Jugend des Sohnes Anselm Kiefer

Lebenserinnerungen

Albert Kiefer berichtet als 85-jähriger Zeitzeuge von der Auseinandersetzung mit der NS-Diktatur, von seinen Erlebnissen während des Zweiten Weltkrieges und von seinem ungewöhlichen, da überwiegend autodidaktischen, Berufsweg vom Schulhelfer zum Professor für Kunstpädagogik. Zu den vielfältigen Inhalten..

Vom Schrotthandel zum Universitätsprofessor (Lebenserinnerung)

Vom Schrotthandel zum Universitätsprofessor

Mit Spreewasser getauft

Lebenserinnerungen

Im Jahre 1930 erblickte Willi Buggert - "mit Spreewasser getauft" - in Berlin-Wedding das Licht der Welt.
Mit sechs Jahren kam er in die Volksschule in der Strelitzer Straße, unmittelbar an der Bernauer Straße gelegen, die bei der späteren Teilung Berlins in einen Ost- und einen Westsektor allgemein bekannt..

 

Literatur: Univer­sitätsprofessor / Eine Auswahl an Fachbüchern aus dem Verlag Dr. Kovač