Druckkostenzuschuss | Dissertation drucken | Wissenschaftsverlag | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap
Ihre Dissertation im Verlag Dr. Kovač
Seit 35 Jahren Dissertationen: Verlag Dr. Kovač

Verlagsprogramm

Literatur zum Thema »Ungleichbehandlung«

 

Ungleichbehandlung: Wirtschafts­rechtliche Probleme der Koexistenz öffentlicher und privater Unternehmen im Bereich der Agrarinvestitions­förderung (Doktorarbeit)

Wirtschaftsrechtliche Probleme der Koexistenz öffentlicher und privater Unternehmen im Bereich der Agrarinvestitionsförderung

Die Entwicklungsgeschichte der Gesellschaft zur Verbesserung der Agrarstruktur und ihre rechtliche Einordnung

Studien­reihe wirtschafts­rechtliche Forschungs­ergebnisse

Hamburg 2017, ISBN 978-3-8300-9434-0

Die Verfasserin beschäftigt sich mit dem Wettbewerbsverhältnis zwischen öffentlichen und privaten Unternehmen im Bereich der Agrarinvestitions­förderung. Die dort häufig anzutreffenden wettbewerbswidrigen Aktivitäten und Praktiken öffentlicher bzw. gemischt-wirtschaftlicher Unternehmen spielen in ...

Agrarinvestitionsförderung, Agrarstruktur, Daseinsvorsorge, GVAgrar, Landwirtschaft, Öffentliche Unternehmen, Reichssiedlungsgesetz, Staatliche Beihilfe, Steuerliche Privilegien, Ungleichbehandlung, Wettbewerbsrecht, Wettbewerbsverzerrung, Wirtschaftsrecht


Ungleichbehandlung: Urheberschutz für Regieleistungen im Theater (Dissertation)

Urheberschutz für Regieleistungen im Theater

Studien zum Gewerb­lichen Rechts­schutz und zum Urheber­recht

Hamburg 2015, ISBN 978-3-8300-8193-7

Trotz der bereits ausführlichen Behandlung des Themas in der juristischen Literatur hat sich am Status des Bühnenregisseurs als „Stiefkind des Urheberrechts“ bislang nichts geändert, obwohl der Urheberschutz in anderen Bereichen immer extensiver wird. Dabei ist die nach wie vor ungeklärte Frage ...

Ausübender Künstler, Bühneninszenierung, Bühnenregisseur, Choreographie, Filmregisseur, Inszenierung, Leistungsschutzrechte, Rechtsschutzlücken, Regie, Theater, Ungleichbehandlung, Urheberrecht


Ungleichbehandlung: Verfassungs­rechtliche Parameter positiver Diskriminierung (Dissertation)

Verfassungsrechtliche Parameter positiver Diskriminierung

Eine rechtsvergleichende Analyse der Equal Protection Clause der amerikanischen Bundesverfassung und des Gleichheitssatzes des Grundgesetzes anhand der Merkmale »Rasse« und »Geschlecht« unter Berücksichtigung der höchstrichterlichen Rechtsprechung

Verfassungs­recht in Forschung und Praxis

Hamburg 2014, ISBN 978-3-8300-7933-0

Verbotene Diskriminierung, also die ungerechtfertigte Benachteiligung von Individuen oder Kollektiven, ist ein Phänomen, das so alt ist wie die Menschheit; entsprechend vielfältig sind die Ursachen und Theorien hierzu. Dagegen ist positive Diskriminierung, im englischen Sprachkreis unter dem ...

Affirmative Action, Artikel 3 Grundgesetz, Diskriminierung, Diversity, Equal Protection Clause, Frauenquote, Gleichbehandlung, Minderheit, Positive Diskriminierung, Postitive Action, Rechtsvergleichung, Ungleichbehandlung


Ungleichbehandlung: Diskriminierungs­verbote im deutschen und US-amerikanischen Versicherungs­vertragsrecht (Doktorarbeit)

Diskriminierungsverbote im deutschen und US-amerikanischen Versicherungsvertragsrecht

Eine rechtsvergleichende Untersuchung

Schriften zum Versiche­rungs-, Haftungs- und Schadens­recht

Hamburg 2014, ISBN 978-3-8300-7770-1

Die Grenzen einer zulässigen Ungleichbehandlung bzw. einer unzu­lässigen Diskriminierung aufgrund von persönlichen Merkmalen wie Geschlecht, Alter, Behinderung, Rasse oder ethnische Herkunft werden vor allem im Arbeitsrecht seit langem sehr intensiv diskutiert. Im Versicherungs­vertragsrecht ist ...

AGG, Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz, Antidiskriminierung, City of Los Angeles v. Mauhart, c v. Norris, Diskriminierungsverbote, Gender-Richtline, Patient Protection and Affordable Care Act, Rechtsvergleich, Rechtswissenschaft, Test-Achats, Ungleichbehandlung aufgrund von Geschlecht, Unisex - Tarifierung, Versicherungsrecht


Ungleichbehandlung: Rechtsprobleme der Einkommens­vorschriften und -begrifflichkeiten im Sozial­versicherungsrecht (Doktorarbeit)

Rechtsprobleme der Einkommensvorschriften und -begrifflichkeiten im Sozialversicherungsrecht

Studien zum Sozialrecht

Hamburg 2013, ISBN 978-3-8300-7020-7

Die Einkommensbegriffe im Sozialversicherungsrecht sind selbst für den Rechtskundigen intransparent und schwer nachzuvollziehen. Dies gilt erst recht für die damit in Zusammenhang stehende Regelungssystematik in den einzelnen Zweigen der Sozialversicherung. Zum besseren Verständnis der ...

Beitragsrecht, Einkommen in einzelnen Sozialversichungszweigen, Einkommensvorschriften, Funktionen des Einkommens, Leistungsrecht, Rechtspolitischer Ausblick, Rechtsprobleme, Ungleichbehandlung


Ungleichbehandlung: Der Schutz von Sozial­versicherungs­beiträgen vor dem Anfechtungsrecht des Insolvenz­verwalters bei Unter­nehmens­insolvenzen (Sammelband)

Der Schutz von Sozialversicherungsbeiträgen vor dem Anfechtungsrecht des Insolvenzverwalters bei Unternehmensinsolvenzen

Wer hat Angst vorm Insolvenzverwalter?

Schriften zum Sozial-, Umwelt- und Gesund­heits­recht

Hamburg 2010, ISBN 978-3-8300-5464-1

Seit der Reform des Konkursrechts zum 1. Januar 1999 hat sich die rechtliche Stellung der gesetzlichen Krankenkassen (Einzugsstellen) maßgeblich geändert. Mit der neuen Insolvenzordnung sind die alten Konkursvorrechte ersatzlos weggefallen. Damit wurden die Forderungen der Einzugsstellen zu ...

Anfechtungsrecht, Arbeitnehmeranteil, Bereicherung, Einzugsstelle, Insolvenzanordnung, Insolvenzverwalter, par conditio creditorum, Rechtswissenschaft, Sozialversicherungsbeiträge, Ungleichbehandlung, Vorauszahlungen, Vorrechte, Wettbewerb


Ungleichbehandlung: Quotennormen im Arbeitsrecht (Dissertation)

Quotennormen im Arbeitsrecht

unter besonderer Berücksichtigung von Geschlechter- und Schwerbehindertenquoten

Schriften­reihe arbeits­rechtliche Forschungs­ergebnisse

Hamburg 2009, ISBN 978-3-8300-4115-3

Mit Quotennormen im Arbeitsrecht wirkt der Gesetzgeber auf die personelle Zusammensetzung der Belegschaften von Arbeitgebern ein. Dazu bestimmt der Gesetzgeber ein Merkmal (das Quotenmerkmal), dem eine Personengruppe auf dem Arbeitsmarkt entspricht und eine andere Gruppe nicht. Bekannte ...

affirmative action, AGG, Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz, Antidiskriminierung, Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Arbeitsvertrag, Ausbildungsabgabe, Ausbildungsplatz, Ausgleichsabgabe, Ausländerquote, Auswahlfreiheit, Benachteiligung, Berufsfreiheit, Beschäftigungspflicht, Chancengleichheit, customer preferences, Diskriminierung, Ergebnisgleichheit, Erntehelfer, essence of the business, Frauenbevorzugung, Frauenförderung, Frauenquote, Gleichbehandlung, Gleichberechtigung, Gleichstellung, Grundgesetzänderung, Grundgesetzergänzung, Gruppengrundrecht, Gruppenrecht, Individualinteresse, iustitia commutativa, iustitia distributiva, Kalanke-Urteil, Kollektivinteresse, Langzeitarbeitslos, locatio conductio operarum, Minderheitengeschlecht, Privatautonomie, Quotenfrau, Quotenmerkmal, Quotennorm, Rechtswissenschaft, Seniorenquote, SGB IX, Sonderabgabe, Sozialstaatsgebot, Sozialstaatsprinzip, Spargelstecher, Tauschgerechtigkeit, Ungleichbehandlung, Verteilungsgerechtigkeit, Vertragsfreiheit, Vertragspartnerfreiheit, Zwangseinstellung, § 71 SGB IX

 

nach oben




Dissertation veröffentlichen

Falls Sie eine wissenschaftliche Arbeit verlegen möchten, holen Sie unser unverbindliches Angebot ein:

Dissertation veröffentlichen
Dissertation veröffentlichen