Literatur zum Thema »Späte Republik«

 

Späte Republik: Edwin Erich Dwingers Romantrilogie Die deutsche Passion (ed. 1929–1932) (Dissertation)

Edwin Erich Dwingers Romantrilogie Die deutsche Passion (ed. 1929–1932)

Eine Untersuchung des Kampfes um die Deutungshoheit über den 1. Weltkrieg in der Kriegsliteratur der späten Weimarer Republik

NARRARE – Interdisziplinäre, intermediale und transgenerische Schriftenreihe zur Narratologie

Hamburg 2017, ISBN 978-3-8300-9465-4

Edwin Erich Dwinger (1898–1981), ein Zeitgenosse Ernst Jüngers, publizierte im Zeitraum von 1929–1932 mit der Trilogie Die deutsche Passion einen der erfolgreichsten Texte der Kriegsliteratur. Der Erfolg der Trilogie lässt sich auf zwei Besonderheiten zurückführen: Der Text zeichnet ...

Die deutsche Passion, Edwin Erich Dwinger, Erich Maria Remarque, Erster Weltkrieg, Erzähltheorie, Gérard Genette, Konservative Revolution, Kriegsliteratur, Literaturwissenschaft, Paul C. Ettighoffer, Pierre Bourdieu, Weimarer Republik, Werner Beumelburg

Trennlinie

Späte Republik: Alte Mythen – Neue Mythen: Das iranische Geschichtsschulbuch von der späten Qadscharenzeit bis zur Islamischen Republik (ca. 1900–2003) (Dissertation)

Alte Mythen – Neue Mythen: Das iranische Geschichtsschulbuch von der späten Qadscharenzeit bis zur Islamischen Republik (ca. 1900–2003)

Eine textzentrierte und problemgeschichtliche Längsschnittanalyse

EUB. Erziehung – Unterricht – Bildung

Hamburg 2013, ISBN 978-3-8300-7365-9

Jeder Staat nutzt das Medium Schulbuch für die Sozialisation der Kinder und die Vermittlung eigener Werte. Unter allen Schulbüchern bieten sich die Lehrbücher für den Geschichtsunterricht als besonders geeignetes Medium für die Vermittlung von Ideen und Werten der Herrschaftselite an. Daher ...

Bildung, Geschichte, Geschichtsschulbücher, Geschichtsunterricht, Iran, Islam, Pahlavis, Qadscharen, Schulbücher

Trennlinie

Späte Republik: Der Bogen als visuelles Zeichen im römischen Stadtbild (Doktorarbeit)

Der Bogen als visuelles Zeichen im römischen Stadtbild

Zum Bedeutungswandel eines Architekturelements in der späten Republik

ANTIQUITATES – Archäologische Forschungsergebnisse

Hamburg 2012, ISBN 978-3-8300-6470-1

Der Bogen fand seit dem beginnenden 3. Jh. v. Chr. als konstruktives Bauelement gleichsam Eingang in die griechisch-hellenistische wie auch in die republikanische Architektur. Die Bogenarchitekturen beider Kunstlandschaften wiesen gänzlich verschiedene Tendenzen bezüglich ihrer Häufigkeit, der ...

Altertum, Archäologie, Bautechnik, Bogen, Fassadenelement, römische Architektur, Römische Republik, Semantik, Urbanistik

Trennlinie

Späte Republik: Generationenbewusstsein, Generationenwechsel und Generationenkonflikte in der Aristokratie des spätrepublikanischen Roms (Doktorarbeit)

Generationenbewusstsein, Generationenwechsel und Generationenkonflikte in der Aristokratie des spätrepublikanischen Roms

Studien zur Geschichtsforschung des Altertums

Hamburg 2012, ISBN 978-3-8300-6532-6

Das Buch ist die leicht veränderte Fassung meiner im Oktober 2011 eingereichten Dissertation an der Otto-Friedrich-Universität-Bamberg. Ihre Entstehung und maßgeblichen Fortschritte verdankt sie dem Bamberger DFG-Graduiertenkolleg "Generationenbewusstsein und Generationenkonflikt in Antike und ...

Alte Geschichte, Altertum, Appian, Cicero, Generationenforschung, Karl Mannheim, Marcus Tullius Cicero, Nobilität, Römische Republik, Sallast, Späte Republik

Trennlinie

Späte Republik: Der lange Schatten von Carrhae (Doktorarbeit)

Der lange Schatten von Carrhae

Studien zu M. Licinius Crassus

Studien zur Geschichtsforschung des Altertums

Hamburg 2011, ISBN 978-3-8300-5520-4

Alte Geschichte, Altertum, Archäologie, Geschichtswissenschaft, Marcus Licinius Crassus, Partherfeldzug, Plutarch, Schlacht bei Carrhae, Späte römische Republik, Surenas

Trennlinie

Späte Republik: Die Guten, die Bösen und die Hässlichen – Nördliche ‘Barbaren‘ in der römischen Bildkunst (Dissertation)

Die Guten, die Bösen und die Hässlichen – Nördliche ‘Barbaren‘ in der römischen Bildkunst

ANTIQUITATES – Archäologische Forschungsergebnisse

Hamburg 2009, ISBN 978-3-8300-3705-7

Das Römische Reich befand sich in ständigem Kontakt und Austausch mit Fremden. In seiner riesigen Ausdehnung und seiner Eigenschaft als Vielvölkergebilde setzte sich auch seine Einwohnerschaft zum allergrößten Teil eben nicht aus stadt- und damit urrömischen Personen zusammen, sondern ...

Altertum, Archäologie, Barbaren, Barbarenbegriff, Bildwerke, Briten, Ethnographie, Gallier, Germanen, Ikonographie, Keramik, Mentalität, Münzen, Nordbarbaren, Relief, Römer, Römische Republik, Rom, Skulptur, Spätantike, Späte Republik, Toreutik

Trennlinie

Späte Republik: Der politische Mord in der späten Römischen Republik (Doktorarbeit)

Der politische Mord in der späten Römischen Republik

Studien zur Geschichtsforschung des Altertums

Hamburg 2008, ISBN 978-3-8300-4064-4

Durch die Ermordung des Volkstribuns T. Gracchus hielt eine neue Dimension der Gewalt Einzug in die römische Politik, welche aus heutiger Sicht ein Charakteristikum des politischen Klimas der späten Republik darstellt. Diese Monographie untersucht erstmals detailliert die insgesamt 22 Fälle von ...

Altertum, Cicero, Clodius Pulcher, Gaius Gracchus, Geschichtswissenschaft, Marcus Tullius Cicero, Marius, Optimaten, Politischer Mord, Popularen, res publica, Römer, Römische Republik, Rom, Staatsnotstand, Sulla, Tiberius Gracchus, Tyrannenmord

Trennlinie

Späte Republik: Catilina und Caesar (Dissertation)

Catilina und Caesar

Ein historisch-philologischer Kommentar zu Florus (epit. 2,12-13)

Studien zur Geschichtsforschung des Altertums

Hamburg 2005, ISBN 978-3-8300-1981-7

P. Annius Florus, römischer Historiker des zweiten nachchristlichen Jahrhunderts, liefert in seinem Werk, das allgemein unter dem Titel Epitomae de Tito Livio bellorum omnium annorum DCC libri II bekannt ist, eine Darstellung der inneren und äußeren Krisen Roms. Sein Hauptaugenmerk liegt dabei ...

Alte Geschichte, Altertum, Bürgerkrieg, Catilinische Verschwörung, Geschichtswissenschaft, Pompeius, Römische Geschichte, Römische Republik, Rom, Späte Republik

Trennlinie

Späte Republik: Das Caesarbild Ciceros (Forschungsarbeit)

Das Caesarbild Ciceros

Studien zur Geschichtsforschung des Altertums

Hamburg 2001, ISBN 978-3-8300-0337-3

Angesichts der höchst widerspruchsvollen Einschätzung des Problems in der Forschung scheint ein neuer Versuch, das Bild Caesars bei Cicero zu beleuchten, gerechtfertigt. Dazu zieht die Arbeit auch einen Vergleich mit seiner Charakterisierung bei dem griechischen Biographen Plutarch heran. In ...

Altertum, Caesar, Caesarbild, Cicero, Diktatur, Geschichtswissenschaft, Marcus Tullius Cicero, Plutarch, Römische Geschichte, Römische Republik, Rom, Späte Republik

Trennlinie

Späte Republik: Untersuchungen zum Caesarbild in der römischen Kaiserzeit (Forschungsarbeit)

Untersuchungen zum Caesarbild in der römischen Kaiserzeit

Studien zur Geschichtsforschung des Altertums

Hamburg 1996, ISBN 978-3-86064-381-5

Kaum einer Persönlichkeit der Weltgeschichte dürften so unterschiedliche Deutungen zuteil geworden sein wie C. Iulius Caesar. In diesem Buch nun geht der Verfasser der Frage nach, wie Caesar in der Zeit unmittelbar nach seinem Ableben eingeschätzt wurde und wie dann bald das Bild seiner ...

Altertum, Caesar, Caesarbild, Geschichtswissenschaft, Horaz, Livius, Ovid, Properz, Späte Republik, Velleius Paterculus, Vergil

Trennlinie
 

nach oben

Literatur "Späte Republik". Eine Auswahl unserer Bücher.