Literatur zum Thema »Sozialkonstruktivismus«

 

Sozialkonstruktivismus: Das Lernwissen der Bildungs­management-Studiengänge im deutschsprachigen Raum (Doktorarbeit)

Das Lernwissen der Bildungsmanagement-Studiengänge im deutschsprachigen Raum

Seine Entstehung sowie seine Formen und Auswirkungen

LEHRE & FORSCHUNG - Hoch­schule im Fokus.
Inter­diszi­plinäre Schriften­reihe zu Hoch­schul­bildung, Hoch­schul­leben, Hoch­schul­manage­ment und Hoch­schul­politik

Hamburg 2016, ISBN 978-3-8300-9146-2

Was ist Bildungsmanagement? Und wer bestimmt eigentlich darüber, was als Bildungsmanagement zu gelten hat? Sind es die Praktiker, die Bildungseinrichtungen managen oder die Theoretiker, die über Bildungsmanagement forschen und schreiben? Und wie steht es um die Bildungsmanagement-Studiengänge? ...

Berger und Luckmann, Bildungsmanagement, Geschichte des Bildungsmanagements, Hochschullehre, Lernwissen, Modulhandbuch, Qualitative Inhaltsanalyse, Sozialkonstruktivismus, Studiengänge, Studiengangstypen, Studium, Wissenssoziologie

Trennlinie

Sozialkonstruktivismus: Neue deutsche Türkeipolitik der Regierung Schröder/Fischer (1998–2005) (Dissertation)

Neue deutsche Türkeipolitik der Regierung Schröder/Fischer (1998–2005)

Von einer Partnerschafts- zur EU-Mitgliedschaftspolitik mit der Türkei

Schriften zur Europa­politik

Hamburg 2012, ISBN 978-3-8300-6371-1

In dieser Studie wird mit zwei konträren Ansätzen aus den Theorien der Internationalen Beziehungen – Neorealismus vs. Sozialkonstruktivismus – ein außenpolitischer Wandel in der deutschen Türkeipolitik der Regierung Schröder/Fischer erklärt. Es war eben das Zusammenspiel zwischen Interessen ...

Außenpolitik, Beitrittsprozess, Deutsch-türkische Beziehungen, Deutsche Türkeipolitik, EU-Erweiterung, EU-Mitgliedschaft, Europäische Identität, Europapolitik, Gerhard Schröder, Helmut Kohl, Integration, Joschka Fischer, Kohl, Neorealismus, Rot-Grün, Sozialkonstruktivismus, Türkei

Trennlinie

Sozialkonstruktivismus: Emotion in Transkultureller Psychiatrie und Ethnologie (Forschungsarbeit)

Emotion in Transkultureller Psychiatrie und Ethnologie

Fern/Sehen: Perspek­tiven der Sozial­anthro­pologie

Hamburg 2010, ISBN 978-3-8300-4942-5

Unter den Geistes- und SozialwissenschaftlerInnen sind es insbesondere die EthnologInnen, welche großen Wert auf Reflexivität und Offenlegung der subjektiven Perspektive im Forschungsprozess legen. Immer wieder wurde Kritik geübt an der Übertragung westlich-moderner Konzepte auf andere Kulturen ...

Anormalität, Dekonstruktion, Diskursanalyse, Emotionsforschung, Ethnologie, Ethnopsychologie, Foucault, Kulturanthropologie, Medizinethnologie, Personenkonzept, Sozialanthropologie, Sozialkonstruktivismus, Soziologie, Subjektivität, Transkulturelle Psychiatrie, Westliche Kultur

Trennlinie

Sozialkonstruktivismus: Historischer Wandel von Liebes­vor­stellungen (Doktorarbeit)

Historischer Wandel von Liebesvorstellungen

Theoretische Aspekte emotionalen Wandels und empirische Untersuchung des Wandels von Liebesauffassungen in populären Liebesliedern

Schriften zur Kultur­wissenschaft

Hamburg 2008, ISBN 978-3-8300-3800-9

Leben wir in einem Zeitalter "emotionaler Coolness", wie es zahlreiche Autoren für unterschiedliche Emotionen beschreiben? Die Verfasserin diskutiert Ansätze zum emotionalen Wandel, gibt einen Überblick über den historischen Wandel der Emotion Liebe und untersucht exemplarisch den Wandel unserer ...

Emotionaler Wandel, Emotionspsychologie, Historische Psychologie, Kulturwissenschaft, Liebe, Liebesauffassungen, Liebesvorstellungen, Populäre Musik, Psychologie, Qualitative Inhaltsanalyse, Soziale Konstruktion, Sozialkonstruktivismus, Sozialpsychologie

Trennlinie
 

nach oben