Literatur: Social Cognition

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

 

Bezugsgruppeneinfluss auf Markenwahrnehmung und Selbstkongruenz (Dissertation)

Bezugsgruppeneinfluss auf Markenwahrnehmung und Selbstkongruenz

Ein interkultureller Vergleich zwischen Franzosen und Deutschen

Studien zum Konsumentenverhalten

Symbolische Bedeutungen sind für den Erfolg von Marken heutzutage unerlässlich, denn Produkte lassen sich in postmodernen Konsumgesellschaften meist nicht mehr ausschließlich durch funktionale Leistungsunterschiede vom Wettbewerb differenzieren. Vielmehr sollten Marken zudem über einen signifikanten Zusatznutzen verfügen, welcher [...]

Bezugsgruppen, Interkulturelle Äquivalenz, Kultur, Marke, Markenpersönlichkeit, Markenwahrnehmung, Marketing, Selbstkongruenz, Selbstkonzept, Social Cognition, Sozialer Einfluss, Strukturgleichungsmodellierung, Symbolik, Werte

Trennlinie

How Theories About Others Bias Social Memory (Doktorarbeit)

How Theories About Others Bias Social Memory

Goals of Others and Person Memory

Studienreihe psychologische Forschungsergebnisse

Sowohl Enkodierung als auch der Abruf von Informationen sind in starkem Maße durch Erwartungen geprägt. Dieser Zusammenhang konnte in der bisherigen Forschung für Erwartungen bzgl. stabiler Eigenschaften und bzgl. typischer Abläufe (Skripten) gezeigt werden. In einer Verbindung beider Forschungsstränge wird in der vorliegenden Arbeit gezeigt, [...]

Abruf Prozesse, incongruency effects, Inkongruenzeffekte, Personengedächtnis, person memory, Psychologie, retrival processes, social cognition, social psychology, Soziale Kognition, Sozialpsychologie

Trennlinie

Die Nutzung der Verfügbarkeitsheuristik - eine Frage der Stimmung? (Doktorarbeit)

Die Nutzung der Verfügbarkeitsheuristik - eine Frage der Stimmung?

Studienreihe psychologische Forschungsergebnisse

In der vorliegenden Arbeit spielt die Bildung von Urteilen eine wesentliche Rolle. Um deutlich zu machen, daß Urteile auf ganz verschiedenen Grundlagen gebildet werden können, wird zunächst dargelegt, welche Grundlagen es sind, auf denen Urteile gebildet werden können.
So wird zuerst auf das eigene Verhalten eingegangen, das als [...]

Gefühle, Heuristik, Informationsverarbeitung, Psychologie, Social Cognition, Sozialpsychologie, Stimmung, Subjektive Erfahrung, Urteilsbildung, Verfügbarkeitsheuristik

Trennlinie
 

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.