Literatur im Fachgebiet Psychologie Screening

Eine schlagwort­basierte Auswahl unserer Fachbücher

Schulische Diagnostik von Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsproblemen (Dissertation)

Schulische Diagnostik von Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsproblemen

Erfassung von ADHS-Symptomen durch Lehrkräfte mit Hilfe eines Screeninginstruments für die Grundschule

Studienreihe psychologische Forschungsergebnisse

Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörungen (ADHS) stellen einen zentralen Problembereich des Kindes- und Jugendalters dar. Die Symptome und die damit verbundenen Folgeprobleme kommen dabei besonders prägnant im schulischen Bereich zum Tragen und stellen alle Beteiligten vor große Herausforderungen. Zudem…

Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom-Screening für Erwachsene (Doktorarbeit)

Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom-Screening für Erwachsene

Entwicklung und Validierung des Adult ADS-Screenings (A ADS-S)

Studienreihe psychologische Forschungsergebnisse

Das Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätssyndrom – AD(H)S – bleibt
nicht in den Kinderschuhen stecken! Und die Diagnostik des AD(H)S
muss sich dieser Herausforderung stellen! Obwohl spätestens seit
den 90er Jahren des vorigen Jahrhunderts Konsens darüber herrscht,
dass das…

Motivation zur Inanspruchnahme formeller Hilfen bei Alkoholproblemen (Doktorarbeit)

Motivation zur Inanspruchnahme formeller Hilfen bei Alkoholproblemen

Das Treatment Readiness Tool (TReaT)

Forschungsergebnisse zur Suchtprävention

Häufig wird angenommen, dass Betroffene mit Alkoholproblemen, die Behandlung aufsuchen, gleichzeitig motiviert sind ihr Trinkverhalten zu ändern, denn sonst wären sie nicht da.
Weiterhin wird häufig angenommen, dass Betroffene, die ihren Alkoholkonsum beenden möchten, jede Hilfe willkommen heißen.…

Psychische Auffälligkeit bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland (Doktorarbeit)

Psychische Auffälligkeit bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland

Ein epidemiologisches Screening

Studien zur Kindheits- und Jugendforschung

Kinder und Jugendlich gehören zu den besonders schutzwürdigen Gruppen der Gesamtbevölkerung. Die noch wenig ausgeprägten persönlichen Ressourcen und Abwehrstrategien zur Bewältigung psychischer Belastungen machen sie besonders vulnerabel. Sie sind in ihrer seelischen Entwicklung von ihrer Umwelt und ihren…

 

Literatur: Screening / Eine Auswahl an Fachbüchern aus dem Verlag Dr. Kovač