Literatur zum Thema »Schuld und Sühne«

 

Schuld und Sühne: … und hiengen in an einem boum – Schuld und Sühne im Spiegel der Zeit (Dissertation)

… und hiengen in an einem boum – Schuld und Sühne im Spiegel der Zeit

Untersuchungen zur produktiven Helmbrecht-Rezeption im neueren deutschen Drama

Studien zur Germanistik

Hamburg 2015, ISBN 978-3-8300-8225-5

Der Helmbrecht Wernhers des Gärtners ist wohl eines der ungewöhn­lichsten und interessantesten Werke spätmittelalterlicher Literatur. Das Märe über den Bauernsohn, der Ritter werden will und am Galgen endet, erregte großes Interesse in der germanistischen Forschung, das bis heute nicht abgenommen ...

Dramentheorie, Ernst Ege, Eugen Ortner, Fritz Hochwälter, Helmbrecht, Helmbrechtbearbeitungen, Herrmann Mostar, Mediävistik, Mittelalterrezeption, Neuere deutsche Literatur, Rezeption, Robert Walter, Schuld und Sühne, Wernher der Gärtner

Trennlinie

Schuld und Sühne: Jenseits von Schuld und Sühne (Doktorarbeit)

Jenseits von Schuld und Sühne

Literatursoziologisch-kriminologische Aspekte ausgewählter Kriminalliteratur

Studien zur Germanistik

Hamburg 2011, ISBN 978-3-8300-5748-2

Der „Krimi“ ist seit Jahrzehnten auf Erfolgskurs: Detektivromane und Thriller fesseln jedes Jahr Millionen von Lesern. Das Buch geht der reizvollen Frage nach, welches Bild von Kriminalität, welchen Prototyp von Täter die Autoren in ihren Kriminalromanen entwerfen und kommt dabei anhand ...

Detektiv, Detektivroman, Edgar Allan Poe, Kriminalliteratur, Kriminialisierung, Kriminologie, Literaturwissenschaft, Spionageroman, Täter, Tatmotiv, Thriller, Verbrechen, Viktimologie

Trennlinie

Schuld und Sühne: Die staatspolitische Bedeutung der Religion in Dostojewskijs

Die staatspolitische Bedeutung der Religion in Dostojewskijs "Großinquisitor"

Schriften zur Rechts- und Staats­philo­sophie

Hamburg 2005, ISBN 978-3-8300-1830-8

Dostojewskij erforscht in seinen Romanen die Frage nach dem idealen Staatsmodell. Er stellt verschiedene Modelle vor, die in seiner Diskussion Bestand versprechen oder offensichtlich zum Scheitern verurteilt sind. Der ideale Staat soll nicht nur den Menschen den richtigen Weg ermöglichen, sondern ...

Die Brüder Karamasow, Die Dämonen, Dostojewskij, Geschichtswissenschaft, Legitimität, Moral, Rechtswissenschaft, Religion, Schuld und Sühne

Trennlinie
 

nach oben