Literatur: Schmerzensgeld

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

<<
<
1
 2  >>>

Die Totensorge – ein Persönlichkeitsrecht (Doktorarbeit)

Die Totensorge –
ein Persönlichkeitsrecht

Zivilrechtliche Untersuchung der Verfügungsbefugnis am toten menschlichen Körper

Studien zum Zivilrecht

Stephan Schenk befasst sich mit zivilrechtlichen Fragen, welche sich aus dem missbräuchlichen Umgang mit dem toten menschlichen Körper ergeben.

Der Umgang mit dem toten menschlichen Körper wird durch das Recht der Totensorge geregelt. Der Tod und auch die Totensorge [...]

Bestattung, Familienrecht, Körperwelten, Leichnam, Persönlichkeitsrecht, Rechtswissenschaft, Schmerzensgeld, Totensorge, Zivilrecht

Trennlinie

Das Recht am eigenen Bild (Dissertation)

Das Recht am eigenen Bild

Rechtshistorische Entwicklung, geschützte Interessen, Rechtscharakter und Rechtsschutz

Studien zum Zivilrecht

Rechtliche Konflikte um den Schutz des Rechts am eigenen Bild sind einer der Brennpunkte des Persönlichkeitsschutzes. Das zeigt sich an einigen spektakulären Gerichtsentscheidungen in der jüngsten Vergangenheit. Rechtsgrundlage des Bildnisschutzes sind nach wie vor §§ 22-24, 33, 37 f., 42-44, [...]

Immaterialgüterrecht, Persönlichkeitsrecht, Persönlichkeitsschutz, Personal Merchandising, Rechtswissenschaft, Schmerzensgeld, Zivilrecht

Trennlinie

Der Strafgedanke im Bürgerlichen Recht (Dissertation)

Der Strafgedanke im Bürgerlichen Recht

Zugleich ein Versuch der Neubewertung der Rechtsfolgen missbilligter Rechtsgeschäfte sowie Verletzungen des Körpers und des Persönlichkeitsrechts

Studien zum Zivilrecht

Das deutsche Recht ist durch eine strikte Trennung von Zivilrecht und Strafrecht geprägt. Während das Bürgerliche Recht dem Ausgleich der Interessen von Privatpersonen dient, schützt das Strafrecht die Interessen der Allgemeinheit. [...]

Persönlichkeitsrecht, Prävention, Privatstrafe, Rechtswissenschaft, Schmerzensgeld, Sittenwidrigkeit, Zivilrecht

Trennlinie

Die Zulässigkeit des unbezifferten Klageantrags (Doktorarbeit)

Die Zulässigkeit des unbezifferten Klageantrags

Studien zur Rechtswissenschaft

Der unbezifferte Klageantrag gehört zum Prozessalltag, nicht nur bei Anträgen auf angemessenes Schmerzensgeld, sondern auch in zahlreichen anderen Fällen, in denen die Bewertung der Klageforderung besondere Schwierigkeiten bereitet. Seine Zulässigkeit wird heute angesichts der seit Jahrzehnten [...]

Bestimmtheitsgrundsatz, Größenordnung, Klageantrag, Rechtswissenschaft, Richterliches Ermessen, Schmerzensgeld, Zivilprozessrecht

Trennlinie
<<
<
1
 2  >>>

nach oben

Eine Auswahl an Fachbüchern aus dem Verlag Dr. Kovač.