Literatur: Scheinauslandsgesellschaft

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

 

Strafbarkeit des geschäftsführenden Organs einer Private Company Limited by Shares in Deutschland (Doktorarbeit)

Strafbarkeit des geschäftsführenden Organs einer Private Company Limited by Shares in Deutschland

Strafrecht in Forschung und Praxis

Das Buch befasst sich mit Frage, inwieweit die Niederlassungsfreiheit die Anwendung nationaler Strafnormen auf den Geschäftsführer einer zugezogenen EU-Auslandsgesellschaft beeinflusst. Im Mittelpunkt der Untersuchung steht die Prüfung der Strafbarkeit des Geschäftsführers einer englischen Limited mit ausschließlicher Unternehmenstätigkeit [...]

Europarecht, Geschäftsführer, Gesellschaftsrecht, Limited, Niederlassungsfreiheit, Rechtswissenschaft, Scheinauslandsgesellschaft, Strafrecht

Trennlinie

Die strafrechtliche Verantwortlichkeit des Directors einer englischen Limited in Krise und Insolvenz (Dissertation)

Die strafrechtliche Verantwortlichkeit des Directors einer englischen Limited in Krise und Insolvenz

Strafrecht in Forschung und Praxis

Nach den zur Zuzugsfreiheit von Gesellschaften ergangenen Urteilen des Europäischen Gerichtshofs, wonach EU-ausländische Kapitalgesellschaften in jedem europäischen Mitgliedstaat als solche anzuerkennen sind, greifen deutsche Unternehmensgründer bei der Rechtsformwahl verstärkt auch auf die englische private company limited by shares - kurz [...]

Buchführungsdelikt, EU-ausländische Gesellschaft, Fremdrechtsanwendung, GmbH, Insolvenzdelikt, Insolvenzstrafrecht, Insolvenzverschleppung, Krise, Limited, Ltd., Niederlassungsfreiheit von Gesellschaften, Rechtswissenschaft, Scheinauslandsgesellschaft, Steuerhinterziehung, Untreue, Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelt, Wirtschaftsstrafrecht

Trennlinie

Die Schließung von Gläubigerschutzlücken bei grenzüberschreitend tätigen Unternehmen – ein Vorschlag de lege ferenda (Doktorarbeit)

Die Schließung von Gläubigerschutzlücken bei grenzüberschreitend tätigen Unternehmen – ein Vorschlag de lege ferenda

Zur Auslegung des Mittelpunktes der hauptsächlichen Interessen und zur Einordnung der Gesellschaftsorganpflichten in das Internationale Privatrecht

Studienreihe wirtschaftsrechtliche Forschungsergebnisse

Mit seiner Rechtsprechung zur Niederlassungsfreiheit räumt der EuGH europäischen Gesellschaftsgründern durch die Gründung in einem bestimmten Mitgliedsstaat freie Rechtswahl hinsichtlich des geltenden Gesellschaftsrechts ein. Viele deutsche Gesellschaftsgründer nutzen diese Chance und gründen Gesellschaften, die tatsächlich in Deutschland [...]

EuInsVO, Europäische Insolvenzverordnung, Gesellschaftsorganhaftung, Gläubigerschutzinstrumente, Hauptsächliches Interesse, Internationales Gesellschaftsrecht, Internationales Insolvenzrecht, Konzerngerichtsstand, Konzerninsolvenz, Niederlassungsfreiheit, Rechtswissenschaft, Scheinauslandsgesellschaft

Trennlinie
 

nach oben

Eine Auswahl an Fachbüchern aus dem Verlag Dr. Kovač.