Literatur: Schönheitsoperation

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

 

Die Leistungsbeschränkung bei Selbstverschulden nach § 52 SGB V im verfassungsrechtlichen Kontext (Doktorarbeit)

Die Leistungsbeschränkung bei Selbstverschulden nach § 52 SGB V im verfassungsrechtlichen Kontext

Verfassungsrecht in Forschung und Praxis

Der Gesetzgeber stellt mit § 52 SGB V unter anderem auf die medizinisch nicht indizierte ästhetische Operation, das Piercing und die Tätowierung ab und ermöglicht bei einer daraus resultierenden Krankheit den Versicherten an den hierbei entstandenen Kosten zu beteiligen und das Krankengeld ganz oder teilweise zu versagen. Kritiker dieser [...]

Allgemeiner Bestimmtheitsgrundsatz, Art. 3 GG, Art. 14 GG, Bodymodifications, Leistungsbeschränkung, Mittelbare Diskriminierung, Normenklarheit, Piercing, Schönheitsoperation, Selbstverschulden, Tätowierung, Typisierung, § 52 SGB V

Trennlinie

Die strafrechtliche Zulässigkeit körperverändernder wunscherfüllender Operationen unter besonderer Berücksichtigung wunscherfüllender Amputation und weiblicher Beschneidung (Doktorarbeit)

Die strafrechtliche Zulässigkeit körperverändernder wunscherfüllender Operationen unter besonderer Berücksichtigung wunscherfüllender Amputation und weiblicher Beschneidung

Strafrecht in Forschung und Praxis

Wunscherfüllende medizinische Eingriffe erfreuen sich in den letzten Jahrzehnten steigender Beliebtheit. Immer häufiger werden Eingriffe nicht deswegen vorgenommen, weil der behandelnde Arzt sie zum Wohle des Patienten für notwendig befindet und sie ihm zur Durchführung empfiehlt, sondern weil der Patient mit dem Wunsch nach einem Eingriff an [...]

Ästhetik, Amputation, Beschneidung, Body Integrity Identity Disorder, Einwilligung, Enhancement-Eingriffe, Genitalverstümmelung, Körperkunst, Kriminologie, Medizinethik, Schönheit, Schönheitsoperation, Strafrecht, Sysmorphophobie, Wunschmedizin, Wunschoperation

Trennlinie

Die kollisionsrechtliche Anknüpfung des Behandlungsverhältnisses im Rahmen einer kosmetischen Operation (Dissertation)

Die kollisionsrechtliche Anknüpfung des Behandlungsverhältnisses im Rahmen einer kosmetischen Operation

Der Patient als Verbraucher?

Studien zum Internationalen Privat- und Zivilprozessrecht sowie zum UN-Kaufrecht

Zunehmend begeben sich deutsche Patienten mit dem Ziel in das Ausland, dort eine kosmetische Operation vornehmen zu lassen. Traurige Tatsache ist allerdings, dass sich in gleichem Maße die Anzahl der Fehlbehandlungen erhöht.

Die Verfasserin beschäftigt sich mit der Frage, welcher Rechtsordnung die Haftungsfolgen in [...]

Arzthaftung, Behandlungsvertrag, Gesundheitsmarkt, Internationales Privatrecht, kosmetische Operation, Patientenrechte, Rechtsvergleichung, Rechtswissenschaft, Rom I-VO, Rom II-VO, Schönheit, Schönheitsoperation, Verbraucher, Werberecht der Ärzte

Trennlinie
 

nach oben

Eine Auswahl an Fachbüchern aus dem Verlag Dr. Kovač.