Literatur: Rezeption

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

<<
<
1
2
3
 4 
5
6
7
8
...
>
>>

Emotionale Intelligenz – quo vadis? (Doktorarbeit)

Emotionale Intelligenz – quo vadis?

Eine Managementmode auf dem Weg in die Organisation

Betriebliche Personalentwicklung und Weiterbildung in Forschung und Praxis

Dem Konzept der Emotionalen Intelligenz (EI) haftet schon lange eine hohe Faszination an. Dabei erfreut es sich nicht nur einer populären Bekanntheit, sondern verbreitet sich als Managementmode auch zunehmend im organisationalen Kontext. [...]

Diffusion, Emotion, Emotionale Intelligenz, Innovation, Managementmode, Manager, Organisation, Organisationswissenschaft, Personalentwickler, Rezeption, Trainer und Berater, Translation

Trennlinie

Das Ende des levantinischen Zeitalters (Forschungsarbeit)

Das Ende des levantinischen Zeitalters

Europa und die Östliche Mittelmeerwelt 1821–1939

Studien zur Geschichtsforschung der Neuzeit

Mit dem griechischen Aufstand von 1821 beginnt die Auflösung einer Ordnung, die über mehr als ein Jahrhundert andauern wird. Am Ende dieses Prozesses stehen die neugegründeten Nationalstaaten nord- und südöstlich des Mittelmeeres, hervorgegangen aus der Zerfallsmasse des Osmanischen Reiches. In [...]

Europagedanke, Geschichte 1821–1939, Ideengeschichte, Imperialismus, Kulturgeschichte, Mittelmeerraum, Moderne, Naher Osten, Nationalismus, Osmanisches Reich, Rezeptionsgeschichte, Südosteuropa

Trennlinie

Auseinandersetzung mit der Tradition – Die Rezeption des Werkes von Albrecht Dürer nach 1945 (Dissertation)

Auseinandersetzung mit der Tradition –
Die Rezeption des Werkes von Albrecht Dürer nach 1945

Am Beispiel von Joseph Beuys, Sigmar Polke, Anselm Kiefer und Samuel Bak

Schriften zur Kunstgeschichte

Was veranlasst zeitgenössische Künstler wie Joseph Beuys (1921-1986), Sigmar Polke (1941-2010), Anselm Kiefer (geb. 1945) und Samuel Bak (geb. 1933) dazu, gerade den „Ahnherren“ der deutschen Kunst zu zitieren? Dürer und seine Werke erfuhren im 20. Jahrhundert eine sehr große Popularität, [...]

Albrecht Dürer, Anselm Kiefer, Dürerverehrung, Gegenwartskunst, Joseph Beuys, kulturelles Gedächtnis, Kunstgeschichte, Melancholie, Reproduktion, Rezeption, Samuel Bak, Sigmar Polke, Zitat

Trennlinie

Totentanz-Studien (Sammelband)

Totentanz-Studien

Schriften zur Kunstgeschichte

Die zwölf in diesem Band versammelten Studien gelten Totentänzen und anderen makabren Kunstwerken aus den 1430er Jahren bis 1988. Den Anfang machen illuminierte lateinische Versdialoge. Von dort spannt sich der Bogen über barocke Wandbildzyklen und biedermeierliche Knochenmannidyllen bis hin zu [...]

Bayrische Totentänze, Berliner Totentanz, Christofs Grunder Totentanz, Dürer-Rezeption, Holbein-Rezeption, Kunstgeschichte, Ludwig Iselin, Lübecker Totentanz, Mediävistik, Oberdeutscher Vierzeiliger Totentanz, Prager Totentanz-Handschriften, Romanistik, Sciascia, Totenkopf-Stillleben, Totentanz-Philologie

Trennlinie

Anthropologie und Kindheitskonzeption bei Rousseau und deren Rezeption durch die deutschen Philanthropen (Dissertation)

Anthropologie und Kindheitskonzeption bei Rousseau und deren Rezeption durch die deutschen Philanthropen

Schriften zur Kulturgeschichte

Was ist das Wesen des Menschen? Wie ist das Verhältnis von Körper und Seele beschaffen? Was sind universelle Eigenschaften und anthropologische Konstanten? Welche Eigenschaften unterliegen dem Wandel von Zeit und Raum? Und wie unterscheidet sich der (erwachsene) Mensch vom (heranreifenden) [...]

Anthropologie des Kindes, Aufklärung, Eigenwert der Kindheit, Gattungsentwicklung, Individualentwicklung, Jean-Jacques Rousseau, Joachim Heinrich Campe, Kinder- und Jugendliteratur, Kulturgeschichte, Literaturwissenschaft, Natur des Menschen, Pädagogik, Philosophie, Robinson der Jüngere, Universelle Eigenschaften, Émile ou de l‘éducation

Trennlinie

Die aristotelische Katharsis in rezeptionsästhetischer und erkenntnistheoretischer Perspektive (Dissertation)

Die aristotelische Katharsis in rezeptionsästhetischer und erkenntnistheoretischer Perspektive

Das kathartische Prinzip der aristotelischen Tragödientheorie

BOETHIANA – Forschungsergebnisse zur Philosophie

Im Diskurs über die Dichtkunst begegnete Aristoteles dem strengen Moralismus Platons, auf den Dionysien lediglich eine gereinigte Zweckpoesie zuzulassen, mit einem gemäßigten Realismus durch seine Schrift Περι Πoιητικής („Über die [...]

Antike Tragöden, Aristoteles, Dinoysien, Erkenntnistheorie, Kathartisches Prinzip, Philosophie, Psychologie, Rezeptionsästhetik, Sophistische Aufklärung, Soziologie, Tragödientheorie

Trennlinie

Übertragung und Gegenübertragung bei Joachim Scharfenberg (Doktorarbeit)

Übertragung und Gegenübertragung bei Joachim Scharfenberg

Zur Rezeption einer Psychoanalysekonzeption in der Seelsorgetheorie des 20. Jahrhunderts

Schriften zur Praktischen Theologie

Joachim Scharfenberg (1927–1996) gilt zu Recht als derjenige Praktische Theologe, der so wirksam wie kein anderer eine verbreitete Rezeption Sigmund Freuds in der Praktischen Theologie im deutschsprachigen Bereich angestoßen und bestimmt hat. Seine vielfach aufgelegte Monographie „Seelsorge als [...]

20. Jahrhundert, Donald Winnicott, Gegenübertragung, Interpersonale Dynamik, Joachim Scharfenberg, Pastoralpsychologie, Praktische Theologie, religiöse Smbole, Seelsorge, Seelsorge als Gespräch, Sigmund Freud, Übergangsobjekt, Übertragung

Trennlinie

Die Marxsche Vision (Forschungsarbeit)

Die Marxsche Vision

Anspruch – Scheitern – historisches Schicksal.
Theoriegeschichtliche Reflexionen.

KRITIK UND REFLEXION – Interdisziplinäre Beiträge zur kritischen Gesellschaftstheorie

Entsprachen die Erkenntnisse von Karl Marx über den Weg der menschlichen Emanzipation den ökonomisch-sozialen und kulturell-zivilisatorischen Entwicklungserfordernissen? Worin bestanden die innerhalb der Marxschen Gesellschaftstheorie zunächst latenten und dann deutlich wahrnehmbaren Konflikte? [...]

Freiheit, Individuum-Gesellschaft, Karl Marx, Kommunismus, Liberalismus, Marktwirtschaft-Staat, Marx-Rezeption, Materialistische Geschichtsauffassung, Ökonomisch-sozialer Transformationsprozess, Philosophie, soziale Emanzipation, Soziale Gerechtigkeit, Soziale Gleichheit, Soziales Gleichgewicht, Sozialismus, Sozialwissenschaft

Trennlinie

Schnittstellen: Sprache – Literatur – Fremdsprachendidaktik (Tagungsband)

Schnittstellen:
Sprache – Literatur – Fremdsprachendidaktik

Studien zur Germanistik

Der Konferenzband enthält Forschungen von Sprach-, Literatur-, Kulturwissenschaftlern und -innen und Fremdsprachendidaktikern und -innen aus sechs Ländern (Deutschland, Österreich, Polen, Slowenien, Tschechien und Ungarn) die sich im Rahmen der 5. internationalen Konferenz „Sprache(n) und [...]

Brisante Wörter, DaF, Deutsch als Fremdsprache, Dramenproduktion, Fremdsprachendidaktik, Grammatikalisierung, Interkulturalität, Kollokation, Kulturtransfer, Literaturwissenschaft, Phraseologie, Rezeption, Sprachwissenschaft, Textproduktion, Übersetzung, Wortbildung

Trennlinie

Die Begründung des Sklavenstatus bei den Postglossatoren (Doktorarbeit)

Die Begründung des Sklavenstatus bei den Postglossatoren

Die Frage nach der Rezeption römischen Sklavenrechts

Rechtsgeschichtliche Studien

Sklaverei im europäischen Mittelalter – hat es sie tatsächlich gegeben? Und wenn es sie gab, war sie so ausgestaltet wie die Sklaverei, die wir aus der römischen Antike kennen? Diese Fragen hat sich die Wissenschaft in der Vergangenheit immer wieder gestellt und mittlerweile wird die [...]

Mittelalter, Postglossatoren, Rechtsgeschichte, Rechtswissenschaft, Römisches Recht, Sklavenstatus, Sklaverei, Unfreiheit

Trennlinie
<<
<
1
2
3
 4 
5
6
7
8
...
>
>>

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.