Literatur: Regulierungstheorie

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

 

Bankenregulierung im institutionellen Kontext Lateinamerikas (Dissertation)

Bankenregulierung im institutionellen Kontext Lateinamerikas

Eine Analyse am Beispiel von Argentinien und Chile

Schriftenreihe der Forschungsstelle für Bankrecht und Bankpolitik an der Universität Bayreuth

In den letzten 30 Jahren war keine Region der Welt häufiger von schweren Bankenkrisen betroffen als Lateinamerika. Eine unzureichende Bankenregulierung gilt dabei neben einem instabilen makroökonomischen Umfeld als entscheidender Faktor für die hohe Krisenanfälligkeit. Vor diesem Hintergrund muss sich die Theorie der Bankenregulierung [...]

Argentinien, Bankenkrisen, Bankenregulierung, Bankwesen, Basel, Chile, Entwicklungsökonomik, Finanzsysteme, Institutionenökonomik, Lateinamerika, Regulierungstheorie, Schwellenländer, Volkswirtschaftslehre

Trennlinie

Selbst- und Fremdregulierung von Wertpapierbörsen (Dissertation)

Selbst- und Fremdregulierung von Wertpapierbörsen

Studienreihe wirtschaftsrechtliche Forschungsergebnisse

Selbstregulierung gilt als flexibel, sachnah und innovativ. Fremdregulierung symbolisiert dagegen ein System zwingender, staatlich auferlegter Regelungen. Welche Rolle beide Regulierungsformen im Hinblick auf Wertpapierbörsen einnehmen können und sollen, behandelt die Monographie "Selbst- und Fremdregulierung von Wertpapierbörsen" aus [...]

Anreize, Anstalt, Börse, Börsenrecht, Börsenregulierung, Kapitalmarktrecht, Rechtswissenschaft, Regulation, Regulierung, Regulierungstheorie, Satzungsautonomie, Selbstregulierung, Selbstverwaltung

Trennlinie
 

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.