Unsere Literatur zum Schlagwort Rechtsstaat

Eine schlagwort­basierte Auswahl unserer Fachbücher

Der Grundsatz von Treu und Glauben im Allgemeinen Verwaltungsrecht (Doktorarbeit)

Der Grundsatz von Treu und Glauben im Allgemeinen Verwaltungsrecht

Eine Studie zu Herkunft, Anwendungsbereich und Geltungsgrund

Studien zum Verwaltungsrecht

Die „Verwirkung“, die „clausula rebus sic stantibus“, das „venire contra factum“ und letztlich die unzulässige Rechtsausübung sind wiederholt in den Entscheidungen der Verwaltungsgerichte enthalten, ohne dass diese Begriffe den Vorschriften des Verwaltungsrechts entnommen werden. Vor dem Hintergrund…

Einsprüche: Politik und Sozialstaat im 20. Jahrhundert (Festschrift)

Einsprüche: Politik und Sozialstaat im 20. Jahrhundert

Festschrift für Gerhard Kraiker

POLITICA – Schriftenreihe zur politischen Wissenschaft

Diese Festschrift ist eine Kollegen-, Schüler- und Freundesschrift für den Forscher und Hochschullehrer Gerhard Kraiker. Dabei tritt in den Beiträgen dieses Bandes die Spannbreite persönlicher und intellektueller Beziehungen deutlich hervor, die Gerhard Kraiker geknüpft hat und die ihn tragen: [...]

Der Demokratisierungsprozess in Afrika am Beispiel von Mali (Dissertation)

Der Demokratisierungsprozess in Afrika am Beispiel von Mali

Demokratie und Demokratisierungsprozesse

In dieser Arbeit soll nicht nur eine Erklärung des politischen Geschehens in Mali seit dem Sturz der Militärdiktatur im Jahre 1991 erfolgen, sondern auch die Erfahrungen der Bevölkerung mit dem Demokratisierungsprozess sowie ihre Erwartungen und Forderungen dargestellt und analysiert werden. Hierfür hat der…

Demokratie- und Rechtstaatsdefizite in Europa (Doktorarbeit)

Demokratie- und Rechtstaatsdefizite in Europa

Die europäische Zusammenarbeit im Bereich Inneres und Justiz

Studien zum Völker- und Europarecht

Der Autor untersucht, inwieweit die europäische Politik der Inneren Sicherheit demokratischen und rechtsstaatlichen Anforderungen gerecht wird. Besondere Beachtung findet dabei die Informationsverarbeitung und EUROPOL. Erstmals erfolgt so eine wissenschaftliche Auswertung der kritischen Stimmen zur Europäischen…

Negative Staatlichkeit (Dissertation)

Negative Staatlichkeit

Von der „Räuberbande“ zum „Unrechtsstaat

Schriften zur Rechts- und Staatsphilosophie

Die negative Bewertung einzelner Staaten oder Staatstypen hat in der abendländischen Geistesgeschichte Tradition: Bereits Augustinus (354-430) bezeichnete Reiche ohne Gerechtigkeit als „Räuberbanden“. Seitdem haben sich Philosophie und Staatstheorie zwar immer wieder, doch nur am Rande und kaum systematisch…

Literatur: Rechtsstaat / Eine Auswahl an Fachbüchern aus dem Verlag Dr. Kovač