Raum

Eine schlagwort­basierte Auswahl unserer Fachbücher

Alexander Kanoldt und das Stillleben der Neuen Sachlichkeit (Doktorarbeit)

Alexander Kanoldt und das Stillleben der Neuen Sachlichkeit

Schriften zur Kunstgeschichte

Nach dem aufgewühlten Expressionismus setzt die Neue Sachlichkeit nicht nur in der Beruhigung der Farbe und des Umrisses, sondern auch in der Unaufgeregtheit der ausgewählten Gegenstände zur Gegenposition an. Das Stillleben ist geradezu ein Sinnbild für die neu entdeckte Gegenstandswelt in ihrer Isolation und..

Technik und Mythologie Band IV (Forschungsarbeit)

Technik und Mythologie Band IV

Offenbarungsräume

ELEUSIS – Geisteswissenschaftliche Abhandlungen

Wenn das vorliegende Buch den Versuch wagt, das gegenwärtige Zeitalter als erdkoloniales mittels der Zange "Technik und Mythologie" unter vielen wechselnden, doch letztlich zusammenhängenden Perspektiven in Gedanken zu fassen, so geschieht es in dem Bewusstsein, dass das Verständnis der Mythologie aus ihren..

Frau und Mann in Sprache, Literatur und Kultur des slavischen und baltischen Raumes (Studie)

Frau und Mann in Sprache, Literatur und Kultur des slavischen und baltischen Raumes

Schriften zur Kulturwissenschaft

Die vorliegenden Beiträge dokumentieren Vorträge, die im Rahmen des international besetzten Symposions Frau und Mann in Sprache, Literatur und Kultur des slavischen und baltischen Raumes im Mai 2000 an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster gehalten wurden. [...]

Städtebauliche Denkmalpflege in Klein- und Mittelstädten in der alten Bundesrepublik (Forschungsarbeit)

Städtebauliche Denkmalpflege in Klein- und Mittelstädten in der alten Bundesrepublik

Ziel- und Anwendungsunterschiede

Schriften zur Kulturwissenschaft

13 Fallstudien belegen: Jede Klein- und Mittelstadt ist ein unverwechselbares Individuum, das eigene oder gar besondere Vorgehensweisen in der Erfüllung der Ziele der städtebaulichen Denkmalpflege erfordert.

Eine grobe Stadttypologie ist allenfalls in jeweiligen Verhältnissen des Verwandlungsdrucks zu..

Der Traum von Batavisch-Arcadia (Forschungsarbeit)

Der Traum von Batavisch-Arcadia

Studien zu Theorie und Praxis des Historismus in der holländischen Malerei um 1800

Schriften zur Kulturwissenschaft

Um 1800 zeichnet sich die holländische Malerei durch eine extrem historisierende Schaffensweise aus. Allerdings beriefen sich dabei die Holländer im Gegensatz zum historisierenden Verfahren der akademischen Klassizisten nicht auf das Vorbild der römisch-griechischen Antike, sondern auf die eigenen Maltraditionen..

Literatur: Raum / Eine Auswahl an Fachbüchern aus dem Verlag Dr. Kovač