Rational Choice

Eine schlagwort­basierte Auswahl unserer Fachbücher

Entscheidung zu Crack? (Doktorarbeit)

Entscheidung zu Crack?

Eine handlungstheoretische Erklärung des Crackkonsums

Forschungsergebnisse zur Suchtprävention

Konsumenten von Crack: Selbstbestimmte Entscheider oder Marionetten ihrer Sucht? Letzterem entsprechend wird in der medialen Darstellung Crack häufig als "teuflische" Droge dargestellt, deren Gebrauch in eine sofortige und unwiderrufbare Sucht mündet. Die Konsumenten entwickeln sich dabei zu aggressiven und unkontrollierten Wesen. Die Gründe für diese..

 

Literatur: Rational Choice / Eine Auswahl an Fachbüchern aus dem Verlag Dr. Kovač