Druckkostenzuschuss | Dissertation drucken | Wissenschaftsverlag | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap
Ihre Dissertation im Verlag Dr. Kovač
Seit 35 Jahren Dissertationen: Verlag Dr. Kovač

Verlagsprogramm

Literatur zum Thema »Rückabwicklung«

 

Rückabwicklung: Bereicherungs­recht und neues Rücktrittsrecht (Dissertation)

Bereicherungsrecht und neues Rücktrittsrecht

Die analoge Anwendung des Rücktrittsfolgenrechts nach dem Schuldrechtsmodernisierungsgesetz auf bereicherungsrechtlich abzuwickelnde gegenseitige Verträge in Zweipersonenverhältnissen unter Rückgriff auf ein gemeinsames Wertungskriterium der Ausnahmen zur Saldotheorie

Studien zum Zivil­recht

Hamburg 2015, ISBN 978-3-8300-8487-7

Die Behandlung der Rückabwicklung gegenseitiger Verträge nach Bereicherungs­recht ist eine bis heute dogmatisch ungelöste Frage, obwohl sie schon kurze Zeit nach Inkrafttreten des Bürgerlichen Gesetzbuches erstmals gestellt wurde. Während die Rechtsprechung mit der Saldotheorie die ...

Bereicherungsrecht, Entreicherung, Kondiktion, Rückabwicklung, Rücktrittsfolgenrecht, Saldotheorie, Schuldrecht, Schuldrechtsmodernisierungsgesetz, Zivilrecht, § 346 BGB, § 812 BGB, § 818 BGB


Rückabwicklung: Die fehlerhafte konzessionsbedürftige Gesellschaft am Beispiel der Rechtsanwalts-GmbH (Dissertation)

Die fehlerhafte konzessionsbedürftige Gesellschaft am Beispiel der Rechtsanwalts-GmbH

Schriften zum Handels- und Gesell­schafts­recht

Hamburg 2013, ISBN 978-3-8300-7329-1

Gegenstand der vorliegenden Untersuchung ist die Frage der Anwendbarkeit der Lehre von der fehlerhaften Gesellschaft auf die konzessionsbedürftige Gesellschaft. Als konkretes Anwendungsbeispiel dient diesbezüglich die Rechtsanwalts-GmbH. Bewegt man sich bei der Untersuchung zur Lehre von der ...

Fehlerhafte Gesellschaft, Fehlerhafte Konzession, Fehlerhafte Vertragsgrundlage, Gesellschaftsrecht, Konzession, Konzessionsbedürftige Gesellschaft, Rechtsanwalts-GmbH, Rückabwicklung


Rückabwicklung: Die Normierung des öffentlich-rechtlichen Kooperations­vertrages (Doktorarbeit)

Die Normierung des öffentlich-rechtlichen Kooperationsvertrages

Ein Beitrag zur Reform des öffentlich-rechtlichen Vertragsrechts

Branden­burgische Studien zum Öffent­lichen Recht

Hamburg 2011, ISBN 978-3-8300-5596-9

Das Buch behandelt die geplante Normierung des öffentlich-rechtlichen Kooperationsvertrags in dem Verwaltungsverfahrensgesetz. Wesentliches Anliegen der Reform ist unter anderem die Einführung eines speziellen Vertragstypus, der die Einbeziehung Privater bei der Erledigung öffentlich-rechtlicher ...

Einflußkriterium, Informelle Kooperationen, Kooperationsvertrag, öffentlich-rechtlicher Vertrag, PPP, Privatisierung, Public Private Partnership, Rechtswissenschaft, Rückabwicklung, Schriftform, Vergaberecht, Vertragsanpassung, Verwaltungsrecht, Verwaltungsverfahrensrecht


Rückabwicklung: Die vermögensrechtliche Rückabwicklung nach Beendigung nichtehelicher Lebensgemeinschaften (Doktorarbeit)

Die vermögensrechtliche Rückabwicklung nach Beendigung nichtehelicher Lebensgemeinschaften

Das „Gesellschaftsrechtliche daran“ und die Bedeutung eines konkludenten Vertragsschlusses

Studien zum Zivil­recht

Hamburg 2008, ISBN 978-3-8300-3734-7

Die Autorin widmet sich einem seit etwa 30 Jahren in rechtswissenschaftlichem Schrifttum und Rechtsprechung vielfach erörterten Thema: den vermögensrechtlichen Ausgleichsansprüchen nach Beendigung einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft. Dabei wird zunächst eine detaillierte und ausführlich ...

Beendigung, Eheähnliche Gemeinschaft, Familienrecht, Gesellschaftsrecht, Konkludenter Vertragsschluss, Nichteheliche Lebensgemeinschaft, Rechtswissenschaft, Vermögensrecht, Zivilrecht


Rückabwicklung: Die einseitige Beseitigung eines Erb-, Pflichtteils- oder Zuwendungsverzichts nach dem Tod von Erblasser oder Verzichtendem (Dissertation)

Die einseitige Beseitigung eines Erb-, Pflichtteils- oder Zuwendungsverzichts nach dem Tod von Erblasser oder Verzichtendem

Studien zum Erbrecht

Hamburg 2008, ISBN 978-3-8300-3837-5

Erb-, Pflichtteils- und Zuwendungsverzicht stellen ein in der Praxis wichtiges Instrumentarium insbesondere im Bereich der vorweggenommenen Erbfolge dar. Letztere wird unter anderem dann zur Gestaltung der erbrechtlichen Verhältnisse eingesetzt, wenn der (unzersplitterte) Fortbestand von ...

Anfechtung, einseitige Beseitigung, Erbrecht, Erbverzicht, Pflichtteilverzicht, Rechtsgeschäft unter Lebenden auf den Todesfall, Rechtssicherheit, Rechtswissenschaft, Rückabwicklung, Wegfall der Geschäftsgrundlage, Zivilrecht, Zuwendungsverzicht, §§ 2346 ff. BGB


Rückabwicklung: Die bereicherungsrechtliche Rückabwicklung unter Berücksichtigung des neuen Rücktrittsfolgenrechtes (Doktorarbeit)

Die bereicherungsrechtliche Rückabwicklung unter Berücksichtigung des neuen Rücktrittsfolgenrechtes

Zur Übertragbarkeit des Regelungsgedankens des § 346 III S. 1 Nr. 3 BGB auf die bereicherungsrechtliche Rückabwicklung gegenseitiger Verträge

Studien zum Zivil­recht

Hamburg 2007, ISBN 978-3-8300-3262-5

Die bereicherungsrechtliche Rückabwicklung gegenseitiger Verträge ist seit vielen Jahren hochgradig problematisch, soweit eine Partei zur Rückleistung der einstmals empfangenen Leistung nicht mehr in der Lage ist. Eine allseits akzeptierte Lösung dieses Problems ist bisher nicht vorgetragen worden. ...

Bereicherungsrecht, Bereicherungsschuldner, Gefahrtragung, Gegenseitige Verträge, Kondiktionsrecht, Rechtswissenschaft, Rückabwicklung, Rückleistung, Rücktrittsfolgenrecht, Rücktrittsrecht, Saldotheorie, Zweikondiktionenlehre, Zweikondiktionentheorie, § 346 III S. 1 Nr. 3 BGB

 

nach oben




Dissertation veröffentlichen

Falls Sie eine wissenschaftliche Arbeit verlegen möchten, holen Sie unser unverbindliches Angebot ein:

Dissertation veröffentlichen
Dissertation veröffentlichen