Literatur: Psychische Kausalität

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

 

Die Zurechnung des Einwirkungserfolgs bei der strafbaren Marktmanipulation im Sinne des § 38 Abs. 2 WpHG (Dissertation)

Die Zurechnung des Einwirkungserfolgs bei der strafbaren Marktmanipulation im Sinne des § 38 Abs. 2 WpHG

Strafrecht in Forschung und Praxis

Die Preismanipulation am Kapitalmarkt ist strafbar, wenn eine Manipulationshandlung tatsächlich auf einen Preis eingewirkt hat. Der Autor befasst sich damit, wann die Preiseinwirkung als Manipulationserfolg zurechenbar ist. Zu dieser strafrechtsdogmatischen Problematik postuliert er, dass die Zurechnung des Einwirkungserfolgs durch das Prinzip der [...]

Einwirkung, Erfolgszurechnung, Irreführende Signale, Künstliches Preisniveau, Marktmanipulation, Marktmissbrauch, Psychische Kausalität, Regelwidrigkeit, Strafrecht, Täuschung, Verantwortungsprinzip, Verständiger Anleger, Vertrauen

Trennlinie

Zur Kausalität beim Betrug (Dissertation)

Zur Kausalität beim Betrug

Strafrecht in Forschung und Praxis

Die Frage nach der Kausalität beim Betrug wird von einem Großteil der Juristen in der Regel mit einem schlichten „Ja!“ beantwortet, bevor pflichtschuldig der Satz aufgesagt wird, dass ein Umstand doch immer dann kausal sei, wenn er nicht hinweg gedacht werden könne, ohne dass der Erfolg entfiele - und dies müsse doch bei der Kausalität [...]

Betrug, Kausalität, Psychische Kausalität, Rechtswissenschaft, Risikoerhöhungslehre, Strafrecht, Strafrechtsdogmatik, Zurechnungszusammenhang

Trennlinie
 

nach oben

Eine Auswahl an Fachbüchern aus dem Verlag Dr. Kovač.